Beiträge getaggt mit Blogger

Vier Tote und 200 Verletzte bei Ausschreitungen wegen ‚Atheisten-Blogger‘

Bangladesh: Four killed, 200 injured in clashes over ‚atheist bloggers‘

Dhaka: At least four people were killed and over 200 injured in Bangladesh on Friday as hundreds of Islamists clashed with police in Dhaka and other major cities demanding execution of „atheist bloggers“ they accused of blasphemy. Police fired rubber bullets and tear gas canisters to disperse Islamists backed by Jamaat-e-Islami (JI) party whose leaders are facing trial in special tribunals for „crimes against humanity“ during the 1971 liberation war against Pakistan.

Weiterlesen IBN-Live

Werbeanzeigen

, ,

3 Kommentare

Blogger droht Todesstrafe: Kritisch über Mohammed getwittert

Der saudi-arabische Blogger Hamza Kashgari schrieb im Kurznachrichtendienst Twitter drei kritische Beiträge über den Propheten Mohammed. Was dann folgte, zeigt die Menschenverachtung in dem islamischen Königreich.

(…)

Was war passiert? Am Samstag, dem 4. Februar, kurz vor dem Maulid an-Nabi, einem islamischen Feiertag zu Ehren des Geburtstags des Propheten Mohammed, hatte Kaschgari laut „The Daily Beast“ kurz nacheinander drei Nachrichten bei Twitter abgesetzt:

„An Deinem Geburtstag werde ich sage, dass ich den Rebellen in Dir geliebt habe, dass Du mir immer eine Quelle der Inspiration warst und dass ich Deinen göttlichen Heiligenschein nicht mag. Ich werde nicht für Dich beten.“

„An Deinem Geburtstag sehe ich Dich, wo auch immer ich hinschaue. Ich habe bestimmte Aspekte von Dir geliebt, andere gehasst und viele nicht verstanden.“

„An Deinem Geburtstag werde ich mich nicht vor Dir verbeugen und nicht Deine Hand küssen. Stattdessen werde ich sie schütteln, wie Gleichgestellte es tun. Und ich werde Dich anlächeln, wie Du mich anlächelst. Ich werde zu Dir wie zu einem Freund sprechen und nicht anders.“

Weiterlesen:

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,814479,00.html

, , ,

10 Kommentare

Anklage mit Blasphemieparagrafen wegen Bezeichnung der Katholischen Kirche als „Kinderfi***r-Sekte“

Jörg Kantel, der auf der den Blog „Schockwellenreiter“ betreibt, nutzte am 29. Juni drastische Worte für die Bezeichnung der Katholischen Kirche, nachdem der Kölner Kardinal Joachim Meisner die Abtreibung als „täglichen Super-GAU“ bezeichnete. Wegen der Verwendung eines kindsmissbrauchkritischen Kraftausdruckes bekam er deshalb ein Schreiben des Berliner Polizeipräsidenten, in dem er darüber informiert wurde, dass ihm die „Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen“ vorgeworfen wird. Kantel hat kein Verständnis für die Anklage und den Blasphemieparagraphen an sich, denn Religion sei „eine Beleidigung jeglichen gesunden Menschenverstandes“. Nichts desto trotz erhielt der Autor nun eine Anklageschrift, die sich auf den § 166 des Strafgesetzbuchs (StGB) bezieht.
„wer öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) eine im Inland bestehende Kirche oder andere Religionsgesellschaft oder Weltanschauungsvereinigung, ihre Einrichtungen oder Gebräuche in einer Weise beschimpft, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören.“

http://www.heise.de/tp/blogs/6/150836
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2011/11/14/die-grose-heilige-inquisition-vs-schockwellenreiter-2/

, , , , ,

91 Kommentare