Archiv für die Kategorie Säkularismus

Säkularisierung der USA schreitet voran

Die Bedeutung von Religion nimmt offenbar auch in den USA teilweise ab. In einer der Hochburgen der US-Katholiken, im Nordosten des Landes, gehen die Gläubigen zunehmend auf Distanz zur Kirche – so lautet der Befund von Meinungsforschern der „Barna Group“.

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2855447/

Studie:

https://www.barna.com/research/post-christian-cities-america-2017/

Hinterlasse einen Kommentar

Islam und säkularer Staat

Der Islamische Staat und dessen Terror-Ableger in Europa haben liberal gesinnte Muslime auf den Plan gerufen. Sie finden mit ihren Aufrufen nach einer Neuinterpretation des Islam zu Recht im Feuilleton Resonanz, bilden jedoch keineswegs den Mainstream der muslimischen Welt ab. Hinzu kommt, dass reformerische Forderungen, religiös motivierte Aufrufe zu Mord, Versklavung und Verstümmelung nicht länger wörtlich zu nehmen, nicht ausreichen, um den Islam mit der säkularen freien Gesellschaft kompatibel zu machen.

weiterlesen (NZZ Abo nötig):

[https://epaper.nzz.ch/#storefront/6

2 Kommentare

USA: „Ein Schlag gegen die Trennung von Staat und Kirche“

Der Oberste Gerichtshof der USA hat über die Renovierung eines Kinderspielplatzes entschieden. Was vordergründig nach einer Gerichtsposse klingt, könnte nach Einschätzung von Juristen weitreichende Auswirkungen auf die Trennung zwischen Staat und Kirche in den USA haben.

(…)

Die Dreifaltigkeitskirche zog vor Gericht. Die Obersten US-Richter haben sich nun mit sieben zu zwei Stimmen auf Seiten der Kirche gestellt. Die Umweltbehörde habe der Kirche allein wegen ihrer religiösen Identität „öffentlich zugängliche Begünstigungen“ verwehrt, hieß es in dem Urteil. Das käme einer „Strafe für Religionsausübung“ gleich.

weiterlesen:

[https://www.jesus.de/usa-ein-schlag-gegen-die-trennung-von-staat-und-kirche/

8 Kommentare

Bischof Dröge: „Religiöse Symbole sind gefährlich, wenn man sie verdrängt“

Eine Berliner Lehrerin musste ihre Kette mit dem Kreuz ablegen. Auch der Fisch, Symbol der Urchristen, ist verboten. Der evangelische Bischof Markus Dröge plädiert für Toleranz – gegenüber Christen und Muslimen.

(…)

Dröge: Religiöse Symbole sind dann gefährlich, wenn man nicht über sie spricht und sie verdrängt. Es ist ein Auftrag der Schule, die Kinder und Jugendlichen Toleranz zu lehren. Das ist auch eine Leitkultur. Das schaffen sie aber nicht, wenn solche Symbole verboten sind.

weiterlesen:

[https://www.welt.de/politik/deutschland/article164700190/Religioese-Symbole-sind-gefaehrlich-wenn-man-sie-verdraengt.html

15 Kommentare

Sind Staat und Kirche wirklich streng getrennt?

Vor zwei Wochen hielt die Alternative für Deutschland in Köln ihren 6. Bundesparteitag ab und beschloss hierbei etwas, worüber bisher so gut wie niemand berichtet hat. Sie beschloss etwas, das die einen als ungeheuerlich, die anderen als unglaublich mutig, couragiert und längst überfällig ansehen.

weiterlesen:

theeuropean.de

 

7 Kommentare

Justizministerin will Rechtsreferendarin mit Kopftuch nicht akzeptieren

Das hessische Justizministerium hat am Freitag Beschwerde gegen eine Eilentscheidung des Verwaltungsgerichts Frankfurt eingelegt. Eine Rechtsreferendarin hatte die Erlaubnis erteilt bekommen, in ihrem juristischen Vorbereitungsdienst ein Kopftuch zu tragen.

Weiterlesen [http://www.focus.de/politik/deutschland/eva-kuehne-hoermann-hessische-justizministerin-will-rechtsreferendarin-mit-kopftuch-nicht-akzeptieren_id_7002990.html]

Siehe auch hier: https://blasphemieblog2.wordpress.com/2017/04/20/rechtsreferendarin-darf-kopftuch-tragen/

, , , , ,

Hinterlasse einen Kommentar

Neutralitätsgesetz – Schulleiter wollen weder Kopftuch noch Kreuz im Unterricht

Im Streit um das derzeit gültige Berliner Neutralitätsgesetz haben nun Schulleiter und langjährige Gewerkschaftsfunktionäre klar Position bezogen: In einem offenen Brief fordern sie die bisherige, gut zehn Jahre alte Regelung beizubehalten. Lehrer, aber auch Polizisten und Justizbedienstete sollen weiter im Dienst keine religiösen Symbole tragen dürfen. Weder Kopftuch noch Kippa oder Kreuz.

Weiterlesen [http://www.berliner-zeitung.de/berlin/neutralitaetsgesetz-schulleiter-wollen-weder-kopftuch-noch-kreuz-im-unterricht-26728268]

, , , ,

2 Kommentare