Archiv für die Kategorie russisch-orthodox

Moskaus Patriarch bekämpft „Wanna Cry“-Wurm mit Weihwasser

Schon 2013 segnete der Moskauer Patriarch Computeranlagen.

Kyrill I., Patriarch von Moskau und Vorsteher der russisch-orthodoxen Kirche, ist im Kampf gegen den „Wanna Cry“-Wurm aktiv. Das Schadprogramm infizierte vergangenes Wochenende zigtausende Rechner weltweit, darunter auch Computer des russischen Innenministeriums. Dort erschien der Patriarch nun, um Rechner mit Weihwasser zu segnen und so gegen „Wanna Cry“ zu immunisieren.

weiterlesen:

[http://derstandard.at/2000057835235/Moskaus-Patriarch-bekaempft-WannaCry-Wurm-mit-Weihwasser

20 Kommentare

Atheistischer Blogger wegen Pokemon-Go-Spiels in Kirche vor Gericht

Weil er sich beim Spielen von Pokemon Go in einer russisch-orthodoxen Kirche gefilmt hatte, ist in Russland am Montag ein junger Blogger vor Gericht gestellt worden. Dem religionskritischen Mann drohen bis zu sieben Jahre Haft.

(…)

Laut Life News sagte er vor Gericht aus, er sei Atheist und habe mit dem Video „kritische und polemische Ziele“ verfolgt. Er habe aber niemanden beleidigen wollen und sei zu einer Entschuldigung bereit, wenn jemand sich beleidigt fühle.

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2830792/

16 Kommentare

Russisch-orthodoxe Kirche gewinnt an Einfluss

Die Isaakskathedrale in Sankt Petersburg, die derzeit noch ein Museum ist, soll an die russisch-orthodoxe Kirche zurückgehen. Der Gouverneur von Sankt Petersburg hat dies so geplant. Damit ginge eine Epoche zu Ende, in der die Kultur über der Religion gestanden ist.

Gebildete, europäische Petersburger wehren sich dagegen.

(der dritte Beitrag von oben)

http://www.srf.ch/sendungen/rendez-vous/im-fokus-des-tuerkischen-staates

5 Kommentare

Antisemitismus-Eklat bei Streit um russische Kathedrale

Der Vizepräsident der russischen Staatsduma, Pjotr Tolstoj, hat im Streit um die Rückgabe einer Kathedrale mit einer als antisemitisch wahrgenommenen Aussage für einen Eklat gesorgt.

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2821863/

Hinterlasse einen Kommentar

Russland: Kondome sind Blasphemie

Mit einer HIV-Diagnose kann man heute leben, wenn man mit den richtigen Medikamenten versorgt wird. Genau das ist das Problem für viele Kranke in Russland. Sie müssen darum kämpfen, an die lebenswichtigen Arzneien zu kommen. Vielen werden sie vorenthalten.

 Offiziell sind mindestens eine Million Russen mit HIV infiziert. Experten schätzen die Dunkelziffer deutlich höher, manche sprechen sogar von einer Epidemie. Aber es gibt auch engagierte Journalisten, die im Fernsehen Aufklärungsarbeit leisten.

Zum Video:

Die orthodoxe Kirche kommt kurz am Anfang und gegen Ende vor.

http://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/europamagazin/sendung/sendung-vom-08012017-russland-keine-medikamente-kranke-hiv-diagnose-lebenswichtige-arzneien-vorenthalten-100.html

3 Kommentare

Russisch-orthodoxe Weihnachten: „Enge Beziehungen zwischen Staat und Kirche“

Die russisch-orthodoxe Kirche feiert Weihnachten erst am 6. und 7. Januar. Auch Präsident Wladimir Putin geht zum Fest in der Kirche. Nicht nur das zeige, wie eng die Beziehung zwischen Kirche und Staat sei, erklärt der Ostkirchenkundler Thomas Bremer.

[http://www.deutschlandradiokultur.de/russisch-orthodoxe-weihnachten-enge-beziehungen-zwischen.1008.de.html?dram:article_id=375778

3 Kommentare

Russland will Religionsunterricht ausbauen

Russlands Regierung will Medienberichten zufolge den orthodoxen Religionsunterricht an Schulen stark ausbauen. Die russisch-orthodoxe Kirche fordert das seit langem.

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2811970/

3 Kommentare