Archiv für die Kategorie Politik

AfD warnt: Objektsexuelle wollen den Magdeburger Dom heiraten

Die Rechtspopulisten machen sich Sorgen, was nach der Gleichstellung von Schwulen und Lesben im Ehe-Recht folgt: Demnächst könnte laut AfD sogar eine Kirche in Magdeburg unter die Haube kommen.

Die AfD-Fraktion von Sachsen-Anhalt warnt in der neuesten Ausgabe ihres Zentralorgans „Blauer Aufbruch“, dass nach der von ihr abgelehnten Öffnung der Ehe für Schwule und Lesben in Deutschland auch Ehen zwischen Gebäuden und Menschen gesetzlich geschützt werden könnten. Auch die Pädo- und Islam-Karte wird von den Rechtspopulisten gezogen: „Nun dauert es wohl nicht mehr lange, bis die islamische Vielehe, die Ehe mit Kindern, mit Tieren und vielleicht sogar mit Gegenständen“ möglich sein würden, heißt es im Artikel „Bald Ehe für alles und jedermann?“

weiterlesen:

[http://www.queer.de/detail.php?article_id=29501

3 Kommentare

US-Nazi-Seite: Gott segne Trump

Der tödliche Aufmarsch rechtsextremer Gruppen in Virginia schockiert Amerika. Politiker beider großer Parteien zeigen sich entsetzt – auch über die unzureichende Reaktion von US-Präsident Trump.

(…)

Bei der Neonazi-Website „Daily Stormer“, die den Aufmarsch mit propagiert hatte, kam diese unterschwellige Botschaft prompt an: „Er hat uns nicht attackiert“, freute sie sich. „Wirklich, wirklich gut. Gott segne ihn.“ Und: „Wir befinden uns jetzt im Krieg. Und wir werden keinen Rückzieher machen.“

weiterlesen:

[http://www.spiegel.de/politik/ausland/charlottesville-kritik-an-donald-trumps-reaktion-auf-rassisten-aufmarsch-a-1162655.html

4 Kommentare

Nordkorea: Pastor sieht Trump auf göttlicher Mission

US-Präsident Donald Trump erhält für seine Nordkorea-Politik geistlichen Zuspruch. „Gott hat Trump die Befugnis erteilt, Kim Jong-un aus dem Spiel zu nehmen“, sagte Robert Jeffress, einflussreicher Chef-Pastor der texanischen First Baptist Church.

Die Bibel gebe im Römerbrief „sehr klare“ Anweisungen für den Umgang mit Handlangern des Bösen, so der 61-Jährige in der Dienstagsausgabe der „Washington Post“. „Gott hat die Herrschenden mit umfassender Macht ausgestattet, damit sie alles Nötige – Krieg eingeschlossen – unternehmen, um das Böse zu stoppen.“

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2859607/

18 Kommentare

Schulz: Beim Glaube noch auf der Suche nach „richtiger Formel“

Der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ist beim Thema Glaube noch auf der Suche. Er sei noch unentschlossen, ob er bei einem möglichen Amtseid „So wahr mir Gott helfe“ sagen würde.

weiterlesen:

[https://www.pro-medienmagazin.de/politik/2017/08/09/schulz-beim-glaube-noch-auf-der-suche-nach-richtiger-formel/

9 Kommentare

„Krise von Demokratie und Religion hängen zusammen“

Die gegenwärtige Krise der Demokratie und der politischen Öffentlichkeit und die Krise, die die christlichen Kirchen in Form von Relevanz- und Gläubigenverlust erfahren, hängen miteinander zusammen. Diese These vertrat der Jenaer Soziologe Hartmut Rosa bei seinem Festvortrag zum Abschluss der Salzburger Hochschulwochen am Sonntag in Salzburg. Fluchtpunkt beider Krisen sei nämlich ein Verlust an „Resonanzfähigkeit“, d.h. der Verlust der Fähigkeit, „sich vom Anderen und von anderen affizieren, berühren zu lassen“.

Auf der anderen Seite – so Rosa – beschreibt Religion doch eine wesentliche Kompetenz, die auch Demokratie und Öffentlichkeit benötigen: „Politische Öffentlichkeit funktioniert nur auf Basis einer im weiteren Sinne religiösen Grundhaltung.“

weiterlesen:

[http://de.radiovaticana.va/news/2017/08/07/„krise_von_demokratie_und_religion_hängen_zusammen“_/1329289

11 Kommentare

Homo-Hasser beklagen „Totalausfall“ von CSU und Kirche

Die bayerische Staatsregierung „verschleppt“ laut „Demo für alle“ eine Verfassungsklage gegen die Eheöffnung, die „Initiative Familienschutz“ ist von den katholischen Bischöfen schwer enttäuscht.

weiterlesen:

[http://www.queer.de/detail.php?article_id=29415

4 Kommentare

Haiti: Senat stimmt für Verbot von Homo-„Propaganda“

Der bitterarme Agrarstaat geht offen gegen Schwule und Lesben vor. Ein Senator macht Homosexualität für Wirbelstürme und Erdbeben verantwortlich.

 (…)

Die grassierende Armut der Bevölkerung und die starke Stellung der katholischen Kirche sorgen laut Aktivisten dafür, dass sich die Lage nicht verbessert. Seit dem verheerenden Erbeben von 2010, das über 300.000 Menschen das Leben kostete, habe sich die Feindseligkeit gegenüber Homosexuellen laut Amnesty International sogar noch dramatisch verschlechtert.

weiterlesen:

[http://www.queer.de/detail.php?article_id=29403

4 Kommentare