Archiv für die Kategorie Missionierung

Evangelikale Missionswerke melden 2.400 offene Stellen

In vielen Teilen der Welt wird um Missionare aus Deutschland gebeten. Die Mitgliedswerke der Arbeitsgemeinschaft Evangelikaler Missionen (AEM) haben im Augenblick 2.400 Stellen frei.

weiterlesen:

[http://www.idea.de/menschenrechte/detail/evangelikale-missionswerke-melden-2400-offene-stellen-99479.html

8 Kommentare

Polen: Wollte Katholik Muslime in Syrien bekehren?

Polnische Medien beschrieben den Freigelassenen als einen in Breslau (Wroclaw) stadtbekannten Irren, der mit Lautsprecherdurchsagen aus seinem Auto vor der nahenden nuklearen Apokalypse gewarnt habe. Möglicherweise sei er nach Syrien gereist, um seine Botschaft zu verbreiten und die in seinen Worten „von Luzifer besessenen“ Muslime zu konvertieren.

weiterlesen:

[http://www.krone.at/welt/wollte-pole-muslime-in-syrien-bekehren-katholik-verhaftet-story-550415

2 Kommentare

Schweiz: Missionar mit Kreuz schreit Schüler an

Auf dem Wohler Schulgelände schrie der Mann die Schüler an. Anscheinend wollte der 23-Jährige den Kindern damit seinen Glauben näher bringen

Zum Video:

http://www.telem1.ch/35-show-aktuell/14293-episode-freitag-20-januar-2017/33824-segment-missionar-mit-kreuz-belaestigt-kinder

9 Kommentare

Theologin: Mit kreativen Neuansätzen gegen Kirchenaustritte

Linzer Pastoraltheologin Wustmans: Sporadische Kontakte bei Anlässen wie Taufen, Begräbnissen und Hochzeiten gut zu nutzen ist missionarische „Super-Chance“

(…)

Wustmans sprach sich auch dafür aus, dass Kinder grundsätzlich vorbehaltlos getauft werden – auch, wenn die Eltern aus der Kirche ausgetreten sind. „Es gibt die Gemeinschaft der Christen, die für diese Kinder im Glauben Vorbild sein kann.“ Katholiken, die im Glauben eine wertvolle Ressource haben, seien gefordert, diese Erfahrung weiterzugeben.

[http://www.kathpress.at/goto/meldung/1462044/theologin-mit-kreativen-neuansaetzen-gegen-kirchenaustritte

10 Kommentare

Woelki wirbt im Kölner Fußballstadion für Seelsorgeberufe: Mannschaftskollegen gesucht

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki wirbt im Stadion des 1. FC Köln für Berufe in der Seelsorge.

[https://www.domradio.de/themen/rainer-maria-kardinal-woelki/2017-01-17/woelki-wirbt-im-koelner-fussballstadion-fuer-seelsorgeberufe

Hinterlasse einen Kommentar

Gemischte Gefühle – Flüchtlingstaufen

Eigentlich sollten sich Pfarrer über jeden freuen, der Christ werden will. Und eigentlich sollte sich jeder, der sich als Erwachsener taufen lässt, auch darauf freuen. Aber so einfach ist das nicht. Am Neujahrstag 2017 hat Katharina Furian 10 Flüchtlinge aus dem Iran getauft. „Wie ich es mache, mache ich es falsch“, sagte die Superintendentin vom evangelischen Kirchenkreis Zossen-Fläming in Brandenburg vorher.  „Wer die Taufe will, den kann ich nicht wegschicken“, so die Pfarrerin. Doch die Asylverfahren der Flüchtlinge sind noch nicht abgeschlossen. Im Falle einer Abschiebung könnte die Taufe für sie zur Lebensgefahr werden. Denn im Iran steht auf den Wechsel vom Islam zum Christentum die Todesstrafe. Inforadio war bei der Taufe dabei.

Themen der Sendung

Gemischte Gefühle – Flüchtlingstaufen in Zossen

Psychotest für Imame? Ein neues Konzept aus der Schweiz

Millionenloch – die evangelische Schulstiftung in Finanznöten

[http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/religionundgesellschaft/201701/89902.html

2 Kommentare

Juden das Evangelium vorzuenthalten, ist „verantwortungslos“

Den Juden das Evangelium vorzuenthalten, ist „verantwortungslos“. Dieser Überzeugung ist der Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Trupbach-Seelbach (Siegen), Christian Schwark. Anlass ist das einstimmige Nein zur Judenmission der Synode der EKD.

[http://www.idea.de/frei-kirchen/detail/juden-das-evangelium-vorzuenthalten-ist-verantwortungslos-99384.html

5 Kommentare