Archiv für die Kategorie Missbrauchs-Update

Missbrauchsurteil gegen Kardinal Pell bestätigt

Der ehemalige Finanzchef des Vatikan, der australische Kardinal George Pell, muss wegen Missbrauchs von zwei minderjährigen Chorknaben im Gefängnis bleiben.

weiterlesen:

[https://religion.orf.at/stories/2990172/

Werbeanzeigen

3 Kommentare

Kardinal Woelki sieht Erfolge bei Prävention gegen Missbrauch

Ist der Missbrauch durch Priester wirklich zurückgegangen? Im Juli hatte eine Studie dieser Annahme widersprochen. Doch der Kölner Kardinal Woelki ist sich sicher, dass seine Erzdiözese beim Kampf gegen Missbrauch erfolgreich ist.

weiterlesen:

[https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/kardinal-woelki-sieht-erfolge-bei-pravention-gegen-missbrauch

4 Kommentare

Neue Studien zu System der Gewalt bei Domspatzen

Undurchsichtige Strukturen und unklare Verantwortlichkeiten haben die früheren Fälle von Missbrauch und Gewalt bei den Regensburger Domspatzen begünstigt. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Studien im Auftrag des Bistums Regensburg.

(…)

Erfolg wichtiger als Wohlergehen der Kinder

(…)

Missbrauch keine Folge der 68er

Die Macher der Studie wiesen Äußerungen des emeritierten Papsts Benedikt XVI. zurück, der den Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche mit der 68er-Bewegung erklärt hatte. Die Gewalt bei den Domspatzen sei „deutlich überwiegend“ mit Ausnahme eines Einzelfalls nicht Folge der 68er-Pädagogik, sagte Bernhard Löffler. Die bei dem weltberühmten Chor verbreitete Gewalt sei viel mehr als Teil eines Erziehungsalltags zu erklären, der weit vor den 68er-Reformen etabliert gewesen sei.

weiterlesen:

[https://religion.orf.at/stories/2988826/

10 Kommentare

Kennst du das „Gott ist treu“-Plakat? Ich hätte da ein paar Fragen

Die freikirchliche Agentur C hat schon rund 100’000 Plakate mit Bibelsprüchen aufgeklebt. Der Nutzen? Fragwürdig.

(…)

Gegenüber wem soll er also treu sein? Gegenüber seiner Frau, kommt einem spontan in den Sinn. Doch das kann nicht sein, Gott ist laut Bibel Single.

(…)

Da die Frauen damals Geschöpfe zweiter Klasse waren, konnten sie Gott nicht ein weibliches Pendant zur Seite stellen. Deshalb ist er heute noch Single. Und deshalb macht es noch weniger Sinn, ihn als treu zu bezeichnen.

(…)

Solche naiven Botschaften passen zur missionarischen Handschrift der besonders frommen Christen.

weiterlesen:

[https://www.watson.ch/blogs/sektenblog/903371425-kennst-du-das-gott-ist-treu-plakat-ich-haette-da-ein-paar-fragen

4 Kommentare

Missbrauch: Bischof schlägt Machtverzicht vor

Bei der Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs in der katholischen Kirche will Münsters Bischof Felix Genn Macht abgeben. „Als Bischof bin ich dazu bereit, auch meinerseits Macht abzugeben und mich beispielsweise auch einer kirchlichen Verwaltungsgerichtsbarkeit unterzuordnen“…

weiterlesen:

[https://www.rtl.de/cms/aufarbeitung-missbrauch-bischof-schlaegt-machtverzicht-vor-4372445.html

7 Kommentare

Harald Schmidt: „Die Kirche zerlegt sich sehr solide selbst“

Die Aufarbeitung des Missbrauchsskandal seitens der Kirche sei „desaströs“: Zu diesem Urteil kommt der katholische Entertainer Harald Schmidt. Er sieht darin auch einen Grund für die leeren Gottesdienste.

weiterlesen:

[https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/harald-schmidt-die-kirche-zerlegt-sich-sehr-solide-selbst

7 Kommentare

Münster: Predigt über Missbrauch und Vergebung sorgte für Eklat

Zu einem Eklat hat eine Predigt über Vergebung und Missbrauch in der Münsteraner Kirche Heilig Geist geführt. Während der Ausführungen des emeritierten Pfarrers Ulrich Zurkuhlen (79) verließen zunächst ein Teil des Chores, später rund 70 Gottesdienstteilnehmer unter lautem Protest die Kirche.

Was war geschehen? Nach Auskunft von Teilnehmern des Gottesdienstes hatte Zurkuhlen in seiner Predigt zunächst von zwei Frauen erzählt, deren Gespräch er zufällig mitbekommen habe. Sie hätten unablässig von sich und ihren Befindlichkeiten gesprochen und sich schließlich massiv abfällig über ihre verflossenen Ehemänner geäußert. Zurkuhlen warb dafür, einander auch vergeben zu können und bezog diese Äußerung auf Priester, die als Täter Minderjährige sexuell missbraucht haben. Auch ihnen müsse vergeben werden. Im Gespräch mit „Kirche-und-Leben.de“ bestätigte Zurkuhlen diese Darstellung.

weiterlesen:

[https://www.kirche-und-leben.de/artikel/eklat-bei-predigt-ueber-missbrauch-und-vergebung-in-muenster/

 

14 Kommentare