Archiv für die Kategorie Missbrauchs-Update

Bischof stellt sich hinter Sprecher

Der Pädophilenskandal bei den Kapuzinern schlägt innerkirchlich weiter hohe Wellen. Der Churer Bischof Vitus Huonder gibt seinem Mediensprecher Giuseppe Gracia Rückendeckung.

(…)

Geäußert hat sich gestern stattdessen ein anderer prominenter Katholik. Urban Federer, Abt des Benediktinerklosters in Einsiedeln, meldete sich auf Twitter. «Traurig: Wenn es um Machtspiele geht und nicht um die Opfer von Missbrauch», schrieb Federer.

weiterlesen:

[https://www.luzernerzeitung.ch/importe/fupep/neue_lz/lz_schauplatz/Bischof-stellt-sich-hinter-Sprecher;art171402,975379,G

2 Kommentare

Australien: Bischof outet sich als Missbrauchsopfer

Ein katholischer Bischof hat am Dienstag (Ortszeit) im Rahmen der offiziellen Untersuchungskommission, die Missbrauchsvorwürfe in Australien aufarbeiten soll, ausgesagt, dass er selbst Opfer von Missbrauch durch einen Geistlichen gewesen sei.

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2826919/

4 Kommentare

Mexiko: Fahndung nach hohem Geistlichen wegen Kindesmissbrauchs

Opfervertreter halten landesweit erste Verurteilung eines katholischen Priesters wegen Missbrauch für möglich

weiterlesen:

[http://www.kath.net/news/58593

4 Kommentare

Missbrauchsopfer beenden Verhandlungen mit Brüdergemeinde

Im Ringen um die Aufarbeitung von Missbrauchsfällen bei der evangelischen Brüdergemeinde Korntal (Kreis Ludwigsburg) haben sich die Fronten weiter verhärtet.

weiterlesen:

[http://www.focus.de/regional/baden-wuerttemberg/kirche-missbrauchsopfer-beenden-verhandlungen-mit-bruedergemeinde_id_6670392.html

2 Kommentare

Rücktritt in Schweizer Missbrauchskommission

Laut Nachrichtenagentur kath.ch hat der massiv in Kritik gekommene Kapuzinerpater Ephrem Bucher die Konsequenzen gezogen und ist von seiner Mitgliedschaft in der Schweizer Missbrauchskommission zurückgetreten.

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2826312/

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Bischof in Erklärungsnot

Weise Worte wären angetan gewesen, es wurden aber Phrasen verwendet die nun zu einer Pressekonferenz vom Erzbischof Edmundo Valenzuela führten. Grund war die Bagatellisierung von Missbrauchsvorwürfen.

Valenzuela verglich den Vorwurf von sexueller Belästigung eines jungen Priesters aus der Gemeinde Limpio als “Kieselstein, der nicht den ganzen Berg der Kirche in Verruf bringen soll“.

weiterlesen:

[https://wochenblatt.cc/ein-bischof-in-erklaerungsnot/

2 Kommentare

Kloster nimmt Pädophilen auf

Ein Kapuzinerpriester hat Dutzende Kinder vergewaltigt. Eines seiner Opfer deckt in einem Buch seine Taten auf. Der fehlbare Pater lebt mittlerweile im Kapuzinerkloster Wil.

(…)

«Eine Familie verstösst kein Mitglied, weil dieses zum Täter geworden ist. Weil es dem Priester nach dem Auffliegen seiner Taten unmöglich war, in der Westschweiz zu bleiben, drängte sich ein Wechsel in die Ostschweiz auf.»

weiterlesen:

[http://www.tagblatt.ch/ostschweiz/thurgau/kanton/Kloster-nimmt-Paedophilen-auf;art123841,4906749

7 Kommentare