Archiv für die Kategorie Missbrauchs-Update

Erzbischof: „Gay Mafia“ verhindert Aufklärung von sexuellem Missbrauch

Für Viganò ist der gesamte Missbrauchsskandal innerhalb der Kirche die Schuld von versteckt schwulen Bischöfen: „Die ‚Gay Mafia‘ unter Bischöfen hält nicht wegen sexuellen Intimitäten zusammen, sondern wegen ihres gemeinsamen Interesses, einander im beruflichen Fortkommen zu helfen und alle Reformversuche zu sabotieren.“

(…)

Bischöfe: Homosexuelle sind „schwerwiegendes Problem“ und „weniger wertvolle“ Menschen

weiterlesen:

[https://www.queer.de/detail.php?article_id=33822

Werbeanzeigen

5 Kommentare

Missbrauchs-Skandale erschüttern US-Baptisten

Missbrauchsskandale erschüttern den „Südlichen Baptistenverband“, die größte protestantische Kirche der USA. Der Umgang mit den Beschuldigungen werde die Kirche auf Generationen hinaus prägen, erklärte der Präsident der „Southern Baptist Convention“, Pastor J.D. Greear, zum Auftakt der zweitägigen Jahresversammlung am Dienstag (Ortszeit) in Birmingham im US-Bundesstaat Alabama.

weiterlesen:

[https://www.evangelisch.de/inhalte/156646/12-06-2019/missbrauchs-skandale-erschuettern-us-baptisten

2 Kommentare

Katholischer Psychiater: Religion tut der Psyche gut

Der Psychiater und Bestsellerautor Raphael Bonelli macht die narzisstische Nabelschau der 68er für die Missbrauchswelle mitverantwortlich.

(…)

Es gab bereits 2007 viele Studien, die das eindeutig gezeigt haben, aber im Alltag und in den Köpfen der Psychotherapeuten und Psychiater war das nicht angekommen. Religion wurde in erster Linie als Blockade gedeutet, nicht als Ressource und Möglichkeit, die den Menschen freier macht und ihm ermöglicht, sein Leben selbstbestimmt und glücklich zu leben.

(…)

Es gab bereits 2007 viele Studien, die das eindeutig gezeigt haben, aber im Alltag und in den Köpfen der Psychotherapeuten und Psychiater war das nicht angekommen. Religion wurde in erster Linie als Blockade gedeutet, nicht als Ressource und Möglichkeit, die den Menschen freier macht und ihm ermöglicht, sein Leben selbstbestimmt und glücklich zu leben.

(…)

Dadurch ist die Kirche schwer beschädigt und hat massiv an Glaubwürdigkeit verloren. Dass sich aber die Grünen und Alt-Achtundsechziger über die Kirche ereifern, finde ich fragwürdig, weil es doch gerade diese ideologischen Kreise waren, die einst die Pädophilie enttabuisieren wollten – ganz im Gegensatz zur Lehre der Kirche.

weiterlesen:

[https://www.die-tagespost.de/feuilleton/Religion-tut-der-Psyche-gut;art310,198744

12 Kommentare

Neue Klage gegen australischen Kardinal Pell

Laut Medienberichten wird der wegen Missbrauchs verurteilte australische Kardinal George Pell in einer neuen Klage beschuldigt, in den 1980er-Jahren Missbrauchstaten eines Ordensmitglieds vertuscht zu haben.

weiterlesen:

[https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/neue-klage-gegen-australischen-kardinal-pell

Ein Kommentar

Missbrauchsvorwürfe gegen drei Brüder von Taize

Die Männer der christlichen Gemeinschaft im französischen Burgund sollen vor Jahrzehnten Jugendliche sexuell missbraucht haben. Zuletzt reisten 70.000 junge Menschen aus ganz Europa in den Ort.

weiterlesen:

[https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/geistliche-sollen-jugendliche-in-taize-missbraucht-haben-16221224.html

4 Kommentare

Jesus und die Kinderschänder

Eine exegetische Stimme zur sexuellen Gewalt gegen Kinder: Andrew Doole liest bekannte Bibelstellen gegen den Strich. Jesus hat möglicherweise sehr direkt zum Kindesmissbrauch Stellung genommen! Dabei erfährt man unter anderem, was es mit den berühmten Worten vom Mühlstein und vom Handabhacken auf sich hat…

(…)

  • Erstens muss man „kindisch“ werden, um in das Himmelreich hineinzukommen (vgl. Mk 10,15). In jeder Auslegung dieses Spruches gibt man sich Mühe, das kindliche Vertrauen zu betonen, weil wir Erwachsene die kindliche Unbefangenheit schätzen und weil es sich ziemt, Vertrauen in Gott zu haben. Aber wie die Kinder (ὡς τὰ παιδία) zu werden, sollte auch heißen: frei von sexuellem Begehren und sexuellen Handlungen. Sex hat keinen Platz im Himmelreich (Engel haben daher keine Geschlechtsorgane!). Das Himmelreich ist insofern „kindisch“.

(…)

Jesus redet jetzt über „Kleine“. (Mt 18,6) Das wird oft gern metaphorisch gelesen, kann aber im gegebenen Kontext offensichtlich „Kinder“ meinen. In meiner wörtlichen Übersetzung heißt es: Wer eines dieser Kleinen „skandalisiert“. Lorne Zelyck hat 2017 gezeigt, dass hier wahrscheinlich von Kindermissbrauch die Rede ist (Biblica 98). Der sanftmütige Jesus verschwindet hier plötzlich, denn wer ein Kind „skandalisieren“ oder missbrauchen will, endet besser am Meeresboden mit einem Mühlstein um den Hals!

weiterlesen:

[https://www.feinschwarz.net/jesus-und-die-kinderschaender/

12 Kommentare

Priest made young boys dress up as Baby Jesus then sexually abused them

A pedophile Catholic priest made young boys dress up as the Baby Jesus in swaddling clothes then sexually abused them.

Read more: https://metro.co.uk/2019/05/31/priest-made-young-boys-dress-baby-jesus-sexually-abused-9766049/?ito=cbshare

 

Ein Kommentar