Archiv für die Kategorie Kreationismus

Zum Affen gemacht: Wie eine atheistische Stiftung Stimmung gegen Muslime macht

Die Mehrheit der zukünftigen Lehrer muslimischen Glaubens lehnt die Evolutionstheorie ab. Das zumindest behauptet die religionskritische Giordano-Bruno-Stiftung. Doch die Studie, die das beweisen soll, genügt selbst keinen wissenschaftlichen Standards. Von Fabian Köhler.

[http://www.islamiq.de/2017/01/17/zum-affen-gemacht-wie-eine-atheistische-stiftung-stimmung-gegen-muslime-macht/

13 Kommentare

Ein Geschenk für Erdogan: Evokids-Projekt veröffentlicht türkischsprachigen Kinderfilm zur Evolution

Die türkische Regierung führt seit Jahren einen beispiellosen Propagandafeldzug gegen die Evolutionstheorie. Sie sorgte dafür, dass der kreationistische „Atlas der Schöpfung“ von Harun Yahya eine Auflage von mehreren Millionen Exemplaren erreichte und an viele Schulen des Landes verteilt wurde, und ließ Internetfilter entwickeln, mit denen Webseiten zur Evolutionstheorie nicht mehr aufgerufen werden konnten. Vergeblich haben türkische Wissenschaftler vor den Folgen dieser Wissenschaftsfeindlichkeit gewarnt. Um sie zu unterstützen und türkischsprachigen Kindern einen Einblick in die faszinierende Welt der Evolution zu geben, hat das Evokids-Projekt heute eine türkische Fassung des Lehrfilms „Big Family – Die phantastische Reise in die Vergangenheit“ veröffentlicht.

[http://www.presseportal.de/pm/61025/3533012

Ein Kommentar

Wenig Lebenssinn und ganz viel Unsinn im Atheismus

17 Kommentare

Kreationisten wollen den Regenbogen enthomosexualisieren

Christen, holt euch den Regenbogen von der LGBTI-Community zurück. Das ist die Aufforderung eines Themenparks von Evolutionsgegnern, die deshalb die Arche Noah bunt anstrahlen.

weiterlesen:

[http://www.queer.de/detail.php?article_id=27870

18 Kommentare

Hatte Darwin doch nicht recht?

Auf einer denkwürdigen Tagung der Britischen Königlichen Gesellschaft stritten 200 Evolutionsbiologen aus aller Welt: Ist der Neodarwinismus inzwischen überholt? Ein Gastbeitrag von Siegfried Scherer (Biologe und Kreationist von Wort und Wissen)

weiterlesen:

[http://www.pro-medienmagazin.de/kultur/veranstaltungen/detailansicht/aktuell/hatte-darwin-doch-nicht-recht-98445/

35 Kommentare

DARWIN UND EVOLUTION: Kreationismus auf dem Vormarsch in Europa

Kreationisten lehnen die wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Evolution ab. Bisher gab es ihre Bewegung primär in den USA, doch langsam breitet sich ihr Gedankengut auch auf unserer Seite des Atlantiks aus.

[http://www.spektrum.de/news/immer-mehr-kreationisten-in-europa/1430337

9 Kommentare

„Höhepunkt und Ziel der Evolution“

Wenn es um die Frage geht, wie die Erde und das Leben auf ihr begann, wirken die Fronten verhärtet: Auf der einen Seite findet man mitunter gläubige Menschen, welche den Schöpfungsbericht der Bibel geradezu fanatisch wörtlich nehmen, auf der anderen Seite Wissenschaftler wie zum Beispiel Richard Dawkins, die Einsichten Darwins zur Evolution und ihr eigenes Wort vom „Gotteswahn“ absolut setzen. Keine guten Voraussetzungen für einen fruchtbaren rationalen Dialog.

(…)

Rhonheimers Position: „Das eigentlich Neue, das die biologische Evolution selbst niemals hervorzubringen imstande war, ist das Leben des Geistes. Es ist irreduzibel, nicht zurückführbar auf biologische Prozesse.“ Das geistige Leben „entzieht sich dem Horizont jeglicher Naturwissenschaft, da es nicht der Natur entstammt, sondern ,von außen‘ – ab extrinseco – kommt, wohl aber das Stück Natur, welches der Mensch ist, zu etwas ganz Neuem, Einzigartigem formt: zur Krone der Schöpfung, zum geistbeseelten Lebewesen, …“.

[http://www.die-tagespost.de/feuilleton/bdquo-Hoehepunkt-und-Ziel-der-Evolution-ldquo;art310,173940

12 Kommentare