Archiv für die Kategorie Kirchenfinanzen

Hessen zahlt rund 50 Millionen Euro an Kirchen

  • 26 Millionen die evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck
  • 8,5 Millionen Euro das Bistum Fulda
  • 8 Millionen die evangelische Kirche in Hessen und Nassau
  • 3,4 Millionen das Bistum Mainz
  • 1,1 Millionen Euro die evangelische Kirche im Rheinland
  • 2,3 Millionen das Bistum Limburg
  • 103 000 Euro das Erzbistum Paderborn

weiterlesen:

[http://www.kath.net/news/63322

Advertisements

6 Kommentare

Die katholische Kirche streitet ums Geld

  • Die 27 Bistümer in Deutschland bilanzieren ihr Vermögen nach sehr unterschiedlichen Standards, das belegen Recherchen der SZ und des WDR.
  • Das Erzbistum München und Freising, das sein Vermögen mit ärmeren Bistümern teilt, verlangt deshalb von den Empfängern mehr Transparenz.
  • Zwar haben die deutschen Bischöfe bereits im Jahr 2014 eine Transparenzoffensive ausgerufen, die Standards bei der Rechnungslegung bleiben aber sehr verschieden.

weiterlesen:

[http://www.sueddeutsche.de/muenchen/finanzskandale-die-katholische-kirche-streitet-ums-geld-1.3916660

5 Kommentare

Österreich: Katholische Kirche unter massivem Spardruck

Schlösser, Weingüter, Wälder: Das Milliardenvermögen der katholischen Kirche ist ein gut gehütetes Geheimnis. Doch die steigende Zahl von Kirchenaustritten setzt die Glaubensgemeinschaft unter massiven Spardruck.

weiterlesen:

[https://www.profil.at/oesterreich/katholische-kirche-spardruck-9534124

5 Kommentare

Kardinal Schönborns Nulldefizit: Ruf nach Beitrag der Kirche wird laut

Die Forderung eines Nulldefizits sorgt für Kritik wegen der hohen Zuwendungen der öffentlichen Hand an die Kirche

(…)

Doch Kritiker merken an, dass die Kirche selbst ein Nutznießer staatlicher Zuwendungen sei. Tatsächlich profitiert sie von zahlreichen direkten und indirekten Geschenken, wie eine Studie vom Institut für Höhere Studien und Joanneum Research – übrigens im Auftrag der Kirche durchgeführt – ergeben hat. 643 Millionen Euro wirft der Staat demnach in den Klingelbeutel.

weiterlesen:

[https://derstandard.at/2000075944241/Schoenborns-Nulldefizit-Ruf-nach-Beitrag-der-Kirche-wird-laut

2 Kommentare

Finanzskandal um US-Kardinäle und Vatikan

In der US-Kirche zeichnet sich ein neuer Finanzskandal ab. Eine kirchliche Stiftung soll demnach ein dubioses Millionendarlehen vergeben haben. Im Mittelpunkt des Geschehens stehen acht Kardinäle.

weiterlesen:

[http://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/bericht-finanzskandal-um-us-kardinale-und-vatikan

2 Kommentare

Kirche und Geld – was läuft schief?

Seit dem Skandal um Protz-Bischof Tebartz-van Elst ist die katholische Kirche bemüht, ihre Finanzen offenzulegen. Eine Transparenzoffensive, die nicht ganz so gelaufen sei, wie man sich das vorgestellt habe, räumt inzwischen – fünf Jahre ist der Fall her – der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx ein. Ein Gespräch mit dem Präsidenten des Bundes Katholischer Unternehmer Ulrich Hemel.

weiterlesen:

[https://www.ndr.de/kultur/Ulrich-Hemel-ueber-die-Finanzen-der-katholischen-Kirche,journal1192.html

4 Kommentare

Kirche soll transparenter mit Geld umgehen

Nach dem jüngsten Finanzskandal im Bistum Eichstätt und finanziellen Schwierigkeiten in weiteren Bistümern soll die katholische Kirche in Deutschland sorgsamer mit dem Geld umgehen. Die Finanzen stehen auch auf der Tagesordnung der Vollversammlung der Bischöfe.

(…)

Mehrere Finanzprobleme

Die Bischöfe tagen bis Donnerstag im zum Bistum Eichstätt zählenden Ingolstadt. Dem Bistum droht als Folge von Finanzspekulationen ein Verlust von 50 Millionen Euro.

Auch im Erzbistum Freiburg gab es finanzielles Fehlverhalten, das Erzbistum schaltete deshalb selbst die Staatsanwaltschaft ein. Zuletzt meldete zudem das Bistum Hamburg hohe Schulden, was dort zur Schließung von acht katholischen Schulen führen soll.

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2896456/

3 Kommentare