Archiv für die Kategorie Zölibat

Katholische Kirche – Segenskraft durch Verzicht auf Sex?

  • Der Theologe Hubert Wolf hat ein Buch mit 16 Thesen geschrieben, die den Zölibat sehr alt aussehen lassen. Dabei geht er auch auf die historische Dimension des ewigen Streitfalls ein.
  • Er illustriert die Dringlichkeit der Debatte auch am Priestermangel in europäischen Diözesen und zeigt den Zölibatsverteidigern ihre selbstfabrizierten Widersprüche auf.
  • Für seine Thesen wird Wolf unter anderem als Mitglied einer „Mafia der Kirchenzersetzer“ angegriffen.

weiterlesen:

[https://www.sueddeutsche.de/kultur/zoelibat-kirche-hubert-wolf-1.4522081

Werbeanzeigen

5 Kommentare

Vatikan will über Ausnahmen vom Zölibat im Amazonas-Gebiet reden

Der Vatikan will auf der kommenden Amazonas-Synode eine Debatte über verheiratete Priester und Leitungsaufgaben für katholische Laien führen. Das geht aus dem Arbeitsdokument hervor, das am Montag im Vatikan vorgestellt wurde.

weiterlesen:

[https://www.domradio.de/themen/weltkirche/2019-06-17/lokale-besonderheit-vatikan-will-ueber-ausnahmen-vom-zoelibat-im-amazonas-gebiet-reden

Ein Kommentar

Halten sich nur 5% der Priester an den Zölibat?

Der Sexualtherapeut Joachim Reich (Berlin) schätzt, dass sich nur fünf Prozent der katholischen Priester lebenslang an den Zölibat halten. Das sagte er in einem Interview mit der Tageszeitung „Die Welt“ (Ausgabe 5. Juni).

(…)

Reich zufolge gehen Priester unterschiedlich mit ihren sexuellen Bedürfnissen um: „Manche haben Phasen, in denen sie sehr viel masturbieren oder Affären haben, leben dann aber wieder lange Zeit enthaltsam. Es gibt Priester, die im Urlaub ganz viel Sex haben und den Rest des Jahres zölibatär verbringen.“ Andere führten konsequent ein Doppelleben. Sie hätten eine feste Beziehung, gingen gewohnheitsmäßig ins Bordell oder schauten Pornos. Die Kirche lasse die Betroffenen letztlich im Stich. Das fange schon in der Priesterausbildung an. Zu ihm kämen Seminaristen, die darüber klagten, dass sie nicht ernsthaft auf den Zölibat vorbereitet werden. Das entspreche der Logik der Kirche: „Kleriker dürfen ohnehin keinen Sex haben, also müssen wir uns auch keine Gedanken über den Umgang mit Sex machen.“

weiterlesen:

[https://www.idea.de/frei-kirchen/detail/halten-sich-nur-fuenf-prozent-der-priester-lebenslang-an-den-zoelibat-109441.html

Oder (paywall):

welt.de/vermischtes/plus194741143/So-sehr-hadern-Priester-mit-dem-Zoelibat.html

 

7 Kommentare

Münsters Bischof beklagt fehlendes Verständnis für Zölibat

Münsters Bischof Felix Genn beklagt ein fehlendes Verständnis für den Priesterzölibat. „Wir haben in unserer westlichen Kultur den Sinn für dieses innere Geheimnis eines Lebens in der Nachfolge Jesu verloren“, sagte er im Interview der Bistumszeitung „Kirche+Leben“.

weiterlesen:

[https://www.vaticannews.va/de/kirche/news/2019-05/deutschland-muenster-bischof-zoelibat-verstaendnis-fehlen.html

13 Kommentare

Bistümer haben Priester wegen Zölibats verloren

Der Zölibat ist seit langem ein Streitthema in der katholischen Kirche. Auch in Rheinland-Pfalz geben immer wieder Priester wegen des Zölibats auf – meist, weil sie sich verliebt haben.

weiterlesen:

[https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/Streitthema-in-der-katholischen-Kirche-Bistuemer-haben-Priester-wegen-Zoelibats-verloren,zoelibat-priester-102.html

Ein Kommentar

Kramp-Karrenbauer kritisiert katholische Kirche

Nach Einschätzung der CDU-Chefin tut die Kirche nicht genug dagegen, dass sich ein Missbrauchsskandal wiederholt. Der Zölibat solle aufgehoben werden.

weiterlesen:

[https://www.tagesspiegel.de/politik/grosse-schuld-im-missbrauchsskandal-kramp-karrenbauer-kritisiert-katholische-kirche/24229686.html

2 Kommentare

Schönborn schließt nicht aus, dass Priester in Zukunft heiraten dürfen

Der Kardinal über sein Verhältnis zum Islam, Missbrauchsfälle und mögliche Änderungen in der Sexualmoral der Kirche.

(…)

Und Sie selbst haben nie Zweifel am Glauben?

Nein, Zweifel nicht, Schwierigkeiten. John Henry Newman, der große Anglikaner und dann Katholik, Kardinal im 19. Jahrhundert, hat gesagt, 10.000 Schwierigkeiten machen noch keinen Zweifel.

Nennen Sie mir eine Schwierigkeit, die Sie haben.

Die größte Schwierigkeit ist das Leid. Warum gibt es das Leid, wenn Gott gut ist?

(…)

Die Gesellschaft hat sich entwickelt, die Kirche aber nicht.

Die Tabuisierung der Sexualität in der Kirche und in der Gesellschaft hat dazu geführt, dass ein verdrängtes, aber übersteigertes Interesse an Sexualität da war. Und dass sich Priester in übertriebener Weise mit den Fragen der Sexualität der Jugendlichen beschäftigt haben. Das war ungesund. Da haben wir einen offeneren Umgang mit der Sexualität gelernt. Eine völlige Banalisierung und Liberalisierung tut aber auch der Sexualität nicht gut.

weiterlesen:

[https://kurier.at/politik/inland/kardinal-schoenborn-religion-ist-nur-in-freiheit-moeglich/400465837

6 Kommentare