Archiv für die Kategorie Papst

Vatikan stellt klar: „Papst segnet nicht per Whatsapp“

Der Vatikan hat am Mittwoch südamerikanische Medienberichte dementiert, nach denen der Papst über den Instant-Messaging-Dienst Whatsapp seinen Segen erteile. „Der Papst verwendet nicht Whatsapp. Er verschickt weder Botschaften, noch erteilt er seinen Segen mit diesem Mittel“, betonte Papst-Sprecher Greg Burke.

weiterlesen:

[https://derstandard.at/2000070287226/Vatikan-stellt-klar-Papst-verwendet-nicht-Whatsapp

Advertisements

5 Kommentare

Franziskus: Gott ist kein Fahrkartenkontrolleur

Einfach nur nichts Schlechtes tun, das reicht Gott nicht aus, sagt der Papst. Die Menschen müssten aktiv Gutes tun – und zwar von selbst, ohne Kontrolle oder Zwang. Ein Beispiel sei der Einsatz für die Armen.

[..] was wirklich zählt: Gott und den Nächsten zu lieben. „Suchen wir also nicht den Überfluss für uns, sondern das Wohl der anderen und nichts Wertvolles wird uns fehlen“, sagte Franziskus wörtlich und verglich die Armen mit einem „Reisepass ins Paradies“.

Weiterlesen: [http://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/franziskus-gott-ist-kein-fahrkartenkontrolleur

, , ,

7 Kommentare

Lamborghini für den Papst

Dem Papst ist ein Lamborghini geschenkt worden. Der Pontifex segnete den Sportwagen – und hat schon eine Idee, was er damit macht.

weiterlesen:

[http://www.spiegel.de/panorama/leute/lamborghini-fuer-den-papst-pontifex-will-sportwagen-versteigern-lassen-a-1178128.html

4 Kommentare

Konstanz feiert 600 Jahre Konstanzer Konzil

Vor 600 Jahren erkor das Konzil von Konstanz Oddo di Colonna zum Papst. […] Konstanz feiert das Ereignis.

[…]Nur ein neuer und unumstrittener Papst könne auch das politische Klima entspannen, glaubt nicht zuletzt der König. Dafür engagiert sich Sigismund auch deshalb, weil er einen Angriff der Türken über den Balkan fürchtet und im Kampf gegen den Islam eine geeinte Kirche braucht

[…] In Konstanz soll Hus seine Thesen widerrufen. König Sigismund sichert ihm freies Geleit zu, unternimmt aber nichts […] So brennt schon am 6. Juli 1415 am Bodensee der Scheiterhaufen. Nur zehn Monate später spricht das Konzil erneut ein Todesurteil: Hieronymus von Prag wird verbrannt – auch er ein radikaler Kritiker an der Kirche und keineswegs nur jener in Rom.

„Den radikalen Schritt zu einer armen Kirche […] wollte offensichtlich niemand riskieren“ […]

Weiterlesen: [http: http://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/konstanz-feiert-600-jahre-konstanzer-konzil–144793370.html

, ,

Hinterlasse einen Kommentar

Der Papst schläft manchmal beim Beten ein

Auch das Oberhaupt der katholischen Kirche hat weltliche Bedürfnisse: Die überkommen ihn manchmal sogar beim Gebet. Schlimm sei das aber nicht, erklärt Franziskus auf Youtube und zitiert die Bibel.

weiterlesen:

[http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/vatikan-papst-franziskus-schlaeft-manchmal-beim-beten-ein-15271871.html

5 Kommentare

Papstkenner Spadaro: Franziskus ist weder „rechts“ noch „links“

Laut dem Jesuiten Antonio Spadaro ist Papst Franziskus keiner politischen Richtung verbunden. „Sein Ansatz ist immer seelsorglich und nie ideologisch gewesen“, sagte Spadaro am Samstagabend in Rom bei der Vorstellung seines Interview-Buchs mit dem Papst, das in diesen Tagen in Italien erschien. Es sei unmöglich, Franziskus in eine Richtung wie „rechts“ oder „links“ ziehen zu wollen.

weiterlesen:

[https://www.kathpress.at/goto/meldung/1558255/papstkenner-spadaro-franziskus-ist-weder-rechts-noch-links

 

9 Kommentare

Papst Franziskus hatte Angst vor Journalisten

Papst Franziskus hatte lange Zeit Furcht vor Journalisten. Das bekennt er im Vorwort zu einem neuen Interviewbuch, das demnächst in Italien erscheint. Er schreibt darin auch, dass er vor Interviews immer zum Heiligen Geist betet.

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2872745/

Ein Kommentar