Archiv für die Kategorie Katholizismus

„Jesus hat das Klima im Griff“ – Was Hardcore-Katholiken über Greta Thunberg und Klimawandel denken

Letzte Woche erschien bei kathnet zwei Artikel über Greta Thunberg, dass sie am Karfreitag den Papst in Rom treffen wird. Was die Leser über Greta und den Klimawandel denken, lest ihr unten in den Screenshots.

Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

20 Kommentare

Nur 42 Prozent der Österreicher glauben an Gott

35 Prozent glauben demnach nicht an Gott, sondern an ein nicht näher definiertes „höheres Wesen“, 23 Prozent bezeichnen sich als Atheisten. Auch bei jenen Befragten, die sich als Katholiken deklarieren, ist der Anteil der Gottgläubigen eher gering. 51 Prozent mit römisch-katholischem Bekenntnis glauben an einen Gott, 35 Prozent an ein „höheres Wesen“ und 14 Prozent sind Atheisten. Bei den Protestanten glauben 48 Prozent an Gott.

weiterlesen:

[https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20190420_OTS0006/oesterreich-umfrage-nur-42-prozent-der-oesterreicher-glauben-an-gott

5 Kommentare

Bischöfe: Kirchensteuer ist gerecht und nutzt Kirche und Gemeinwesen

Spitzenvertreter der beiden großen Kirchen haben sich für den Erhalt der Kirchensteuer ausgesprochen. Die Ausstrahlungskraft der Kirche hänge zwar nie an einem bestimmten Finanzierungssystem, sagte der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Samstag). „Aber niemand sollte unterschätzen, wie viele segensreiche Aktivitäten für Kirche und Gemeinwesen insgesamt durch die Kirchensteuer möglich sind.“

weiterlesen:

[https://www.evangelisch.de/inhalte/155967/20-04-2019/bischoefe-kirchensteuer-ist-gerecht-und-nutzt-kirche-und-gemeinwesen

9 Kommentare

Bischof Bünker: „Politik kommt und geht, Kirche bleibt“

„Politik kommt und geht, die Kirche bleibt“: Mit diesen Worten hat der lutherische Bischof Michael Bünker die jüngsten Auseinandersetzungen seiner Kirche mit der Regierung hinsichtlich der Karfreitagsregelung kommentiert.

weiterlesen:

[https://religion.orf.at/stories/2977042/

6 Kommentare

Bischof July: Den Karfreitag nicht „wegtanzen“

Der württembergische Landesbischof Frank Otfried July hat das gesetzliche Tanzverbot an Karfreitag verteidigt. Die Erinnerung an den Kreuzestod von Jesus Christus mache den Karfreitag zu einem „öffentlichen und zugleich stillen Tag“, sagte July in seiner Predigt in der Stuttgarter Stiftskirche.

weiterlesen:

[https://www.evangelisch.de/inhalte/155956/19-04-2019/bischof-july-den-karfreitag-nicht-wegtanzen

4 Kommentare

Philippiner ließen sich ans Kreuz nageln

Eine blutige Tradition stellt das Karfreitagsritual auf den Philippinen dar, bei dem sich jedes Jahr mehrere Menschen ans Kreuz nageln lassen. Heuer nahm neben zehn Männern auch eine Frau an dem Spektakel teil. Auch viele Touristen wurden von dem brutalen Brauch in die Gegend rund um die Stadt San Fernando gelockt.

weiterlesen:

[https://www.krone.at/1907191

3 Kommentare

Ehemaliger Justizminister Christian Pfeiffer wirft der katholischen Kirche versuchte Nötigung vor

Der Kriminologe Christian Pfeiffer wirft der katholischen Kirche vor, seinem Forschungsinstitut im Zuge einer Missbrauchsaufklärung Geld angeboten und ihn selbst bedroht zu haben, um ihn und seine Kollegen zum Schweigen über ihre Sicht zu den Umständen des Scheiterns einer gemeinsamen Studie zu bringen. Das enthüllt der ehemalige niedersächsische Justizminister erstmals in der Wochenzeitung DIE ZEIT.

weiterlesen:

[https://www.presseportal.de/pm/9377/4247386

9 Kommentare