Archiv für die Kategorie Katholizismus

Piusbrüder: Mit dem „Teelöffel-Beweis“ gegen die Evolutionstheorie

Der Chefdogmatiker der erzkatholischen Piusbrüder sagt: Die Evolutionstheorie ist «Märchenstunde». Gott hatte die Hand im Spiel.

(…)

«Die Wissenschaftler können bis heute in ihren Laboratorien keine einzige lebende Zelle aus totem Material herstellen. Aber das, was die Wissenschaftler nicht können, soll vor vielen hundert Millionen Jahren der Zufall ganz von alleine, ganz problemlos geschaffen haben. Das ist wirklich lächerlich. Das ist vielleicht Märchenstunde, aber das ist keine Wissenschaft».

(…)

Um diese Behauptung zu veranschaulichen, greift Gaudron zum «Teelöffel-Beweis»: Wenn wir einen Teelöffel am Strand einer einsamen Insel finden würden, dann würde doch jeder sagen, dass ein Mensch diesen Teelöffel verloren hat. Keiner würde sagen, dass vor vielen hundert Jahren ein Erdbeben ein Stück Metall aus dem Felsen geschleudert habe, und dieses dann unter dem Einfluss von vulkanischer Hitze und dem günstigen Einfluss von Meeresströmungen zu diesem Löffel geformt worden wäre.»

Vom Teelöffel zum Auge

Vom Teelöffel springt Gaudron zu den Organen der Lebewesen, insbesondere zum menschlichen Auge: «Die Linse, die Netzhaut und die entsprechenden Partien im Gehirn hätten gleichzeitig zufällig entstehen müssen, um einen Vorteil zu verschaffen.» Neue Organe und neue Arten müssen laut Gaudron «von Anfang an einigermassen funktionsfähig gewesen sein, um einen Überlebensvorteil zu bieten.» Das könne Darwins Evolutionstheorie nicht erklären, da brauche es das Eingreifen Gottes.

weiterlesen:

[http://www.infosperber.ch/Artikel/FreiheitRecht/Piusbruder-Mit-Loffelbeweis-gegen-die-Evolution

3 Kommentare

Venezuela: Konfliktparteien berufen sich auf die Religion

Die Rolle der Kirche spielt eine größere Rolle im derzeitigen Konflikt zwischen Opposition und Regierung als bisher angenommen. Denn in der politischen Krise in Venezuela berufen sich sowohl die Regierung als auch die Opposition auf die Religion. Während sich die Demonstranten den Schutz der Kirche erhoffen, inszeniert sich Präsident Nicolás Maduro als Hüter des Glaubens. Ein Bericht von Tobias Käufer von der Katholischen Nachrichten-Agentur.

weiterlesen:

[http://de.radiovaticana.va/news/2017/04/25/venezuela_konfliktparteien_berufen_sich_auf_die_religion/1307856

Hinterlasse einen Kommentar

USA: Bischof ersucht Gläubige, die Kommunion kniend zu empfangen

Die äußere Haltung des Kniens unterstützt die innere Haltung der Demut gegenüber Gott, betont Bischof Robert Morlino.

weiterlesen:

[http://www.kath.net/news/59300

5 Kommentare

Papst Franziskus vergleicht Flüchtlingslager mit Konzentrationslagern

Papst Franziskus hat die Aufnahmezentren für Migranten in Griechenland mit Konzentrationslagern verglichen. Mit Blick auf die sogenannten Hotspots, etwa auf der Insel Lesbos, sagte er in Rom: „Viele Flüchtlingslager sind Konzentrationslager – wegen der Menge an Menschen darin.“ Seine Worte fielen bei einer Zeremonie zum Gedenken an moderne christliche Märtyrer.

weiterlesen:

[http://www.spiegel.de/panorama/leute/rom-papst-franziskus-vergleicht-fluechtlingszentren-mit-konzentrationslagern-a-1144411.html

15 Kommentare

Papst irritiert mit KZ-Vergleich

Darf er das – oder eher nicht? Jedenfalls sorgt eine Aussage des Papstes seit gestern für lebhafte Diskussionen. Franziskus hat die Flüchtlingslager in Griechenland mit Konzentrationslagern verglichen.

Jüdische Organisationen reagieren unterschiedlich
Das Amerikanische Jewish Committee kritisierte den Vergleich des Papstes. Die Bedingungen, unter denen Migranten in einigen europäischen Ländern lebten, seien sicherlich schwierig, sagte der Vorsitzende David Harris. „Aber Konzentrationslager sind das sicherlich nicht.“

Weiterlesen [http://www.br.de/nachrichten/papst-kz-vergleich-100.html]

, , , ,

11 Kommentare

Umstrittener Schweizer Bischof reicht Rücktritt ein

Der Bischof von Chur (Schweiz), Vitus Huonder, hat am Freitag altersbedingt seinen Rücktritt bei Papst Franziskus eingereicht. Dieser entscheidet über eine Verlängerung der Amtszeit oder die Ernennung eines Nachfolgers.

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2838453/

3 Kommentare

Religion als Wahlkampfthema in Frankreich

Das Rennen um den Élysée-Palast ist bei der Präsidentschaftswahl in Frankreich noch völlig offen: Umfragen zufolge liegen zurzeit vier Kandidaten nah beieinander. Das Zünglein an der Waage könnten am Ende die katholischen Wähler sein.

weiter zum Video

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-in-europa/religion-als-wahlkampfthema-in-frankreich-100.html

Ein Kommentar