Archiv für die Kategorie Katholizismus

„Hab‘ dich unendlich doll lieb“ – Priester schickt Tausende Nachrichten an Jugendlichen

Kleve – Ein Priester hat fast zwei Jahre lang Whatsapp-Nachrichten mit einem Minderjährigen ausgetauscht. Auch über die Beziehung zu einer Frau schrieb er dem Jugendlichen. Das katholische Bistum Münster stuft die Vorfälle als „unangemessenes Kommunikationsverhalten“ ein.

(…)

Die Geschichte mit dem Jungen – sie beginnt harmlos. Der damals 15-Jährige engagiert sich stark in der Gemeinde, ist Messdiener und in die Jugendarbeit eingebunden. Der Priester lobt ihn regelmäßig dafür. Irgendwann gehen die beiden zusammen Pizza essen. Das Verhältnis wird intensiver, der Jugendliche ist stolz darauf, den Würdenträger so gut zu kennen. Doch dabei bleibt es nicht: Der Pastor will eine immer engere Verbindung. Zunächst sind es nur Komplimente, dann schreibt er irgendwann per Whatsapp auch über seine Gefühle. Der Junge sei der wichtigste Mensch in seinem Leben, er solle ihn nicht verlassen. Er habe ihn nämlich „unendlich doll lieb!“.

(…)

Über Monate verstehen sich die beiden gut. Sie chatten viel und treffen sich gelegentlich. Auch im Pfarrhaus. Dann verändert sich die Gefühlslage des inzwischen 16-Jährigen. Der Jugendliche hält den größer werdenden Druck immer weniger aus. Er hat eine Freundin. Der Pfarrer versucht, so meint der Jugendliche, die Beziehung zu zerstören, wirft die Freundin einmal aus dem Gottesdienst.

(…)

Geschadet hat das „unangemessene Kommunikationsverhalten“ dem Jungen dennoch. Dem 16-Jährigen geht es schlecht, er ist in psychiatrischer Behandlung, und der Geistliche muss ein paar persönliche Dinge klären.

weiterlesen:

[http://www.rp-online.de/nrw/panorama/kleve-priester-schickt-jugendlichem-tausende-nachrichten-aid-1.7334257

Advertisements

8 Kommentare

Schweiz: Missbrauchs-Skandale erschüttern Piusbrüder

Lang war es nur ein Verdacht – inzwischen wurde bereits der zweite Traditionalisten-Pater verurteilt.

weiterlesen:

[https://reader.ringier.ch/sonntagsblick/20180121/14

PS: Sollte der Artikel nicht mehr verfügbar sein, gibt es hier einen Screenshot:

 

http://bit.ly/2DzLGdp

7 Kommentare

USA: 3,5 Millionen Dollar für Exorzismus – Hellseherin vor Gericht

Boston – Das hat sie wohl nicht kommen sehen: Eine Hellseherin wurde in Boston wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Für einen Exorzismus verrechnete Sally An Johnson einer steinreichen älteren Klientin umgerechnet 2,8 Millionen Euro. Das unversteuerte Geld versteuerte die Hellseherin aber nie. Jetzt muss die 41-Jährige der Kundin das Geld zurückgeben und dem Finanzamt 725.000 Dollar zahlen.

Quelle: pressreader.com/Kronen Zeitung

3 Kommentare

Schönborn: Krebs zeigt, dass nichts selbstverständlich ist

Kardinal in „Heute“-Kolumne über Krebserkrankungen im Freundeskreis: Diagnose macht alles anders, ist aber trotzdem „Teil des Lebens“

Krebs sei für Betroffene immer ein Schrecken und mit Sorgen verbunden, könne jedoch auch als Chance gesehen werden. „Die Zeit wird kostbarer. Die Begegnungen bewusster. Jeder Tag ein Geschenk. Und für uns, die ‚Gesunden‘, ein neues Wissen: Nichts ist selbstverständlich. Alles ist Gnade“…

weiterlesen:

[http://www.kath.net/news/62440

6 Kommentare

Bischof Küng: „Viele leben so, als gäbe es keinen Gott“

„Viele leben so, als wäre Gott weit weg oder als gäbe es keinen Gott“, so der Bischof. Das Berufsleben nehme stark in Anspruch, „es muss hart gearbeitet werden, um nach oben zu kommen, verdient werden, um zu erlangen, was man meint, haben zu müssen“. Wissenschaft und Technik gaukelten vor, alles sei auch ohne Gott erklär- und machbar. Menschen hätten fast alles, seien dabei aber nicht glücklich; sie würden zunehmend unfrei, obwohl sie sich fast jede Freiheit nähmen.

(…)

„Gläubige und Nicht-So-Gläubige“ sehnten sich gleichermaßen „nach dem Erfüllenden, nach Hilfe und Heilung“, sagte der St. Pöltner Bischof. Alle Christen seien angefragt, die gute Nachricht von Jesus und von Gott als Schöpfer und Ziel der Welt erneut zu verbreiten.

weiterlesen:

[https://www.kathpress.at/goto/meldung/1590295/kueng-kirchen-muessen-gemeinsam-auf-gottferne-reagieren

15 Kommentare

Heiliger Blasius wegen Oralsex-Eklat gelöscht

Ein Gemeindebrief der Pfar­rei­en­gemein­schaft St. Ste­pha­nus sorgt für Empörung. Er zeigt den Heiligen Blasius – in einer denkbar ungünstigen Position.

weiterlesen:

[http://www.heute.at/welt/news/story/Heiliger-Blasius-wegen-Oralsex-Eklat-geloescht-48638367

9 Kommentare

USA: Mutter ermordet Tochter bei Exorzismus mit Kruzifix

Eine 51-Jährige aus Oklahoma City ist am Donnerstag des Mordes an ihrer Tochter verurteilt worden – sie hatte ihr „den Teufel austreiben“ wollen und ihr ein Kruzifix in den Rachen gesteckt.

weiterlesen:

[http://www.heute.at/welt/news/story/Exorzismus-Mutter-ermordet-besessene-Tochter-mit-Kruzifix-58054068

4 Kommentare