Archiv für die Kategorie Islam

AfD-Politiker wünscht sich islamistische Anschläge, um den Umfrage-Absturz zu stoppen

Es ist ein schockierender Kommentar, der zeigt, wie radikal der rechte Flügel der rechtspopulistischen AfD ist. Über das Facebook-Profil des Dresdener AfD-Politikers Arvid Immo Samtleben wurde ein öffentlicher Facebook-Post abgesetzt, in dem sich der Autor „ein par (sic!) islamistische Anschläge“ wünscht, um den sinkenden Umfragewerten seiner Partei entgegenzuwirken.

weiterlesen:

[http://www.huffingtonpost.de/2017/05/22/samtleben-anschlaege_n_16746948.html#

3 Kommentare

De Maizière: ‚Aufgeklärter Islam ist Kitt der Gesellschaft‘

Der Kirchentag in Berlin erwartet am Freitag seinen nächsten prominenten Gast: Bundesinnenminister Thomas de Maizière diskutiert am Freitag gemeinsam mit muslimischen Scheichs über ein friedliches Miteinander zwischen beiden Religionen. Im Inforadio verteidigt de Maizière seine Thesen unter dem Titel “Wir sind nicht Burka“: „Mir ist es wichtig, Gesicht zu zeigen. Das Zusammenleben freier Menschen braucht immer Regeln.“ Gleichzeitig betont er: „Ein aufgeklärter europäischer Islam ist auch Kitt der Gesellschaft.“

weiterlesen:

[https://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/int/201705/26/128001.html

4 Kommentare

Kirchentag: Schmidt-Salomon kritisiert Auftritt al-Tayyebs

Der humanistische Philosoph Michael Schmidt-Salomon hat in einer Diskussionsrunde kritisiert, dass Großscheich Ahmad al-Tayyeb auf dem Kirchentag aufgetreten ist. Kirchentagspräsidentin Christina Aus der Au verteidigte dessen Kommen.

(…)

Kirchentagspräsidentin Christina Aus der Au verteidigte die Entscheidung, Großscheich Al-Tayyeb auf den Kirchentag eingeladen zu haben. „Ja, er vertritt Positionen, wo wir zusammenzucken“, sagte sie. Aber es sei wichtig, miteinander zu sprechen und sich kennenzulernen. Dann könne es auch eine Annäherung geben. „Ich will nichts schönreden, aber es gibt kleine Schritte.“

weiterlesen:

[https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/kirche/2017/05/28/schmidt-salomon-kritisiert-auftritt-al-tayyebs/

6 Kommentare

Mit Islam hat das nichts zu tun…

Der Islam trage keine Schuld an Anschlägen und Terror. Das hat der Großscheich der Al-Azhar-Universität in Kairo, Ahmad al-Tayyeb bei seinem Vortrag auf dem Kirchentag betont. Terror müsse ein gemeinsamer Feind sein.

weiterlesen:

[https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/kirche/terror-ist-des-teufels/

10 Kommentare

Islam-Experte kritisiert gewalttätiges Gottesbild

Die Religionen allein können nach Einschätzung des islamischen Theologen Mouhanad Khorchide die Probleme von Krieg und Gewalt nicht lösen.

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2845515/

3 Kommentare

Ex-Nazi und Konvertit: 18-Jähriger tötet US-Neonazis wegen Islam-Aussagen

Ein 18-Jähriger soll in Tampa im US-Bundesstaat Florida zwei Freunde aus der Neonazi-Szene getötet haben, weil sie keinen Respekt für seinen islamischen Glauben gezeigt hätten.

(…)

Der junge Mann stand laut Angaben früher selbst dem Neonazi-Milieu nahe, bevor er konvertierte und Muslim wurde. Er war nach eigenen Angaben wütend über antiislamische Vorurteile auf der Welt gewesen. Er habe „Aufmerksamkeit auf sein Anliegen lenken“ wollen, zitierte die Zeitung den Polizeibericht. „Er wollte, dass CNN kommt.“

weiterlesen:

[http://orf.at/stories/2392605/

5 Kommentare

De Maizière: Kirchen überlassen Islam zu sehr dem Staat

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) fordert die Kirchen dazu auf, in der Öffentlichkeit mehr über den Islam zu diskutieren. Die Kirchen überließen den Islam zu sehr dem Staat, sagte er der Wochenzeitung „Die Zeit“: „Ich wünsche mir mehr kirchliche Wortmeldungen zu strittigen Fragen: was Christentum und Islam verbindet, wie ein aufgeklärter europäischer Islam aussehen soll und wo die Religionsfreiheit endet – auch die der Muslime.“

weiterlesen:

[http://www.evangelisch.de/inhalte/143915/23-05-2017/de-maiziere-kirchen-ueberlassen-islam-zu-sehr-dem-staat

4 Kommentare