Archiv für die Kategorie Gesellschaft

„Autofasten“: Grazer Bischof mit S-Bahn und Bim

In einer Aussendung vom Freitag wirbt der Diözesanbischof der Diözese Graz-Seckau, Wilhelm Krautwaschl, für die österreichweite Aktion „Autofasten“ zugunsten einer nachhaltigen Mobilität – und beteiligt sich auch selbst daran.

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2827627/

8 Kommentare

Es riecht nach Mensch

Terror im Namen des Glaubens, Gedächtniskitsch um Martin Luther: Wir brauchen keinen Gott, wirklich nicht

weiterlesen:

https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/es-riecht-nach-mensch/

3 Kommentare

Indischer Philosoph: Abkehr von der Bibel gefährdet Stabilität Europas

Die Bibel habe Europa die Wahrheit gebracht, weil Jesus Christus die Wahrheit sei, sagte Mangalwadi in einem seiner vier Vorträge. Das habe über Jahrhunderte hinweg in menschlichen Beziehungen, aber auch in Wirtschaft und Politik Vertrauen und Stabilität ermöglicht. Je weniger Menschen sich an der Bibel orientierten, desto mehr zerfielen diese Werte, weil sich die Lüge in allen Lebensbereichen durchsetze.

weiterlesen für Abonnenten:

[http://www.idea.de/glaube/detail/philosoph-abkehr-von-der-bibel-gefaehrdet-stabilitaet-europas-99958.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Vishal_Mangalwadi

13 Kommentare

Der Jugend die Kirche näherbringen

Kirche und Jugend stehen häufig in einem angespannten Verhältnis. Die WP hörte sich bei Jugendlichen und Kirchenvertretern um.

Die wöchentlichen Gottesdienste werden immer leerer. Viele Jugendliche verbringen heutzutage ihre Zeit lieber mit anderen Dingen als sich regelmäßig in die Kirche zu setzen. Die meisten Gottesdienste sind für die jüngeren Generationen offensichtlich nicht mehr reizvoll und interessant. „Nicht zuletzt auch wegen den teilweise frühen Zeiten an den Sonntagen“, sagt Tobias Kleffner, Dekanatsreferent für Jugend und Familie.

weiterlesen:

[https://www.wp.de/staedte/arnsberg/der-jugend-die-kirche-naeherbringen-id209663775.html

6 Kommentare

Bischof Scheuer: „Es gibt auch dumme Formen von Religion“

Natürlich gibt es sehr unterschiedliche Formen von Religion, es gibt aufgeklärte und erleuchtete, es gibt manchmal auch wirklich dumme Formen. Es gibt in den Religionen Friedens-, aber auch Gewaltpotenziale. Es ist so ein Phänomen nicht automatisch gut oder automatisch schlecht. Es ist Ideologie auf beiden Seiten da.

Ich glaube schon, dass die Gesellschaft als Ganzes Schaden leiden würde, wenn sie auf das Potenzial der Religionen verzichten würde. Das betrifft die Spiritualität und die Trostfunktion im individuellen Bereich.Natürlich ist Religion auch so etwas wie Kontingenzbewältigung (Kontengenz=Offenheit und Unsicherheit menschlicher Erfahrungen, Anm.d.Red.), auch wenn ich sie darauf nicht reduzieren möchte. Religion ist auch wichtig für eine Werte- und eine Rechtsdiskussion.Wenn Grundrechte keine Wertebasis mehr hätten, wäre es fatal.

weiterlesen:

[https://kurier.at/chronik/oberoesterreich/bischof-es-gibt-auch-dumme-formen-von-religion/247.373.678

7 Kommentare

Kriminalität im Vatikan nimmt zu

Auch der Kirchenstaat ist nicht vor Kriminalität gefeit: Hinter den heiligen Mauern wird vermehrt wegen Dokumentenspionage und Geldwäsche ermittelt. Zudem werden immer häufiger Pilger und Touristen im Vatikan beklaut.

weiterlesen:

[http://www.dw.com/de/kriminalität-im-vatikan-nimmt-zu/a-37612395

2 Kommentare

Der Islam in unserem Alltag – wo liegt das Problem?

Mit Dr. Michael Schmidt-Salomon

9 Kommentare