Archiv für die Kategorie Evangelische Kirche

Kirchentagspräsidentin Christina Aus der Au: Antisemit Luther dürfte heute nicht auf den Kirchentag

Hätte unter diesen Bedingungen eigentlich Martin Luther die Chance auf einen Podienplatz gehabt? Diese Frage bringt die Kirchentagspräsidentin in Verlegenheit:

„Ja, also – ähm – seine Judenfeindlichkeit würde ihn jedenfalls –ähm – sehr disqualifizieren als solcher. Ja!“

Quelle:

[http://www.deutschlandfunk.de/36-evangelischer-kirchentag-christentreffen-der-superlative.1773.de.html?dram:article_id=386923

9 Kommentare

Europäischer Gerichtshof: Kirchen müssen für unerfüllte Gebete haften

Brüssel (Archiv) – Schluss mit leeren Versprechungen! Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat in einer Grundsatzentscheidung verfügt, dass Glaubensgemeinschaften wie die evangelische und die katholische Kirche für die unerfüllten Gebete ihrer Anhänger aufkommen müssen. Andernfalls drohen ihnen Sanktionen bis hin zur sofortigen Schließung wegen „unlauteren Wettbewerbs“.

Weiterlesen Der Postillion

, , ,

10 Kommentare

Christina Aus der Au: „Der Kirchentag hat es nicht nötig, sich mit Politikern zu schmücken“

Die Präsidentin des Deutschen Evangelischen Kirchentages, Prof. Christina Aus der Au (Zürich), hat die Einladung des früheren US-Präsidenten Barack Obama zum Kirchentag in Berlin verteidigt. „Der Kirchentag hat es nicht nötig, sich mit Politikerinnen und Politikern zu schmücken“, sagte Aus der Au in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar).

weiterlesen:

[http://www.idea.de/frei-kirchen/detail/der-kirchentag-hat-es-nicht-noetig-sich-mit-politikern-zu-schmuecken-100961.html

7 Kommentare

Himmelblaue Briefe sprechen Kirchenmitglieder heilig

„Heilig? Ich? Ja!“: Mit dieser irritierenden Aussage wendet sich die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) seit dieser Woche in himmelblauen Briefen an ihre 1,6 Millionen Mitglieder.

(…)

Die zehnte sogenannte Impulspost-Sendung begrüßt die Empfängerinnen und Empfänger der mehrfach auffaltbaren Briefe mit einem aufmunternden „Sie sehen gut aus!“, einem „Sie werden gebraucht“ und einem Text von Kirchenpräsident Jung zur reformatorischen Erkenntnis, „dass Gottes unumstößliches ‚Ja‘ jedem Menschen gilt“.

weiterlesen:

[http://www.evangelisch.de/inhalte/143750/12-05-2017/himmelblaue-briefe-sprechen-kirchenmitglieder-heilig

5 Kommentare

Evangelische Kirche will nicht bezahlen

Die Stadt Stuttgart will von der evangelischen Kirche mehr als 20 000 Euro fürs Kehren im Hospitalviertel. Die Kirchen hält das für überzogen und klagt gegen die Stadt vor dem Verwaltungsgericht.

weiterlesen:

[http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.stuttgart-streit-um-kehrgebuehren-evangelische-kirche-will-nicht-bezahlen.8b462579-3f50-4c95-b7ed-493f38cfec24.html

 

4 Kommentare

Reformationsjubiläum Ein Blick auf die Verdrängten

Theologie-Professoren streiten mit der Evangelischen Kirche darüber, was ihr Auftrag ist im Reformationsjubiläum. Aber auch an der Pastoren-Basis wird Kritik geäußert: Das Jubiläum werde zum Luther-Jubiläum verkürzt. Vergessen würden jene, denen reformatorische Ideen verweigert wurden: etwa den Frauen. Feiern wir den Falschen?

… Wer also steht im übergroßen Schatten von Martin Luther? Sigrid Lampe-Densky sagt: Frauen, Bauern und Juden. In allen drei Gruppen habe es vor 500 Jahren ebenfalls reformatorische Strömungen gegeben. Doch diese seien verhindert worden, verweigert und verdrängt.

Weiterlesen http.://www.deutschlandfunk.de/reformationsjubilaeum-ein-blick-auf-die-verdraengten.886.de.html?dram:article_id=384017

, , ,

4 Kommentare

Endstation Freistatt – Das Erziehungslager im Moor

Es ist eines der dunkelsten Kapitel der deutschen Nachkriegsgeschichte, die oft unvorstellbaren Lebensbedingungen, unter denen Tausende von Kindern und Jugendlichen in den 1950er- und 1960er-Jahren in kirchlichen Heimen und staatlichen Fürsorgeanstalten aufwuchsen.

Weiterlesen/anschauen http.://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/endstation-freistatt-106.html

, , , ,

Ein Kommentar