Archiv für die Kategorie Esoterik

Esoterik ist die neue Weltreligion – und sie verblendet die Massen

Der russische Esoteriker Alexander Kalen ist ein Shootingstar der Szene. Er verbreitet Obskuritäten, die er als Wissenschaft verkauft.

(…)

Wenn weite Bevölkerungskreise solche Hirngespinste als «neue Wissenschaft» und religiöse Offenbarungen bewerten und den Urheber als Heilsbringer oder neuen Messias verehren, muss man wohl von einer kollektiven Verblendung sprechen.

weiterlesen:

[https://www.watson.ch/blogs/sektenblog/896743696-alexander-kalen-der-russische-esoteriker-ist-der-shootingstar-der-szene

Werbeanzeigen

4 Kommentare

Die Barcode-Verschwörung

Die Gefahr lauert auf der Rückseite von Milchpackungen und Wasserflaschen: im Barcode. Der soll eine ungesunde Strahlung aussenden und durch das Einscannen an der Kasse Gift im Körper freisetzten – das glauben zumindest Verschwörungstheoretiker. Dafür bekommen sie seit Jahrzehnten Unterstützung aus der Bio-Branche. Denn manche Unternehmen erfüllen ihren Kunden den Wunsch nach einem „sicheren“ Strichcode und „entstören“ ihn, beispielsweise mit einem aufgedruckten Querbalken.

(…)

In Esoterik-Shops kann man spezielle Filzstifte kaufen, um die Codes durchzustreichen, sie kosten rund zehn Euro. Oder man legt seine eingekauften Waren einfach auf einen „Hildegard Orgonakkumulator„, ein mehr als 1000 Euro teures Tablett, das beim „Entstören“ helfen soll.

weiterlesen:

[https://www.bento.de/essen/barcode-verschwoerungstheorie-warum-manche-bio-hersteller-ihre-strichcodes-entstoeren-a-0330bfcd-2138-4d16-820c-c25719ebba0c#refsponi

14 Kommentare

Tochter stirbt an Krebs – Eltern verurteilt

Die Eltern einer verstorbenen 18-Jährigen sind zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Sie liessen die Krebserkrankung ihrer Tochter nicht medizinisch behandeln.

(…)

Die Eltern und das Mädchen entschieden sich allerdings dagegen und suchten die Hilfe des «Krebsheilers» Ryke Geerd Hamer auf. Ihm war die Zulassung als Arzt bereits im Jahr 1986 entzogen worden.

weiterlesen:

[https://www.20min.ch/panorama/news/story/Tochter–18–stirbt-an-Krebs—Eltern-verurteilt-29759379

https://www.psiram.com/de/index.php/Ryke_Geerd_Hamer

7 Kommentare

Wenn Wunderheiler Kinder opfern

Es ist kaum zu fassen, aber wahr: der Glaube an Wunderheiler breitet sich im Afrika des 20. Jahrhunderts wieder aus. In Ländern wie Südafrika, Tansania oder Uganda umfasst er alle Schichten der Bevölkerung, auch der Wohlhabenden. Besonders viel Glück sollen Rituale mit Körperteilen von Kindern bringen, und so steigt die Zahl der Kinder, die von Wunderheilern entführt, getötet oder verstümmelt werden seit Jahren an.

Zum Video:

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/die-story/video-wenn-wunderheiler-kinder-opfern-102.html

2 Kommentare

VHS bietet Kurse für „Tiertelepathie“ an

Tiertelepathie, Strömen, Kinesiologie: Österreichs Volkshochschulen haben 372 Kurse im Programm, die es nach ihren eigenen Richtlinien eigentlich nicht geben dürfte. Und die – zumindest teilweise – von den jährlich 35 Millionen Euro öffentlicher Förderung profitieren.

weiterlesen:

[https://www.krone.at/1940285

Hier mit Video:

https://www.addendum.org/volkshochschulen/tiertelepathie/

3 Kommentare

Warum Esoterik in der Medizin nicht klappt

Bei einer Podiumsdiskussion zum Thema „Esoterik in der Medizin“ diskutierten an der der Med-Uni Wien unter anderem die beiden bekannten Homöopathie-Kritiker Edzard Ernst und Natalie Grams ohne die Beteiligung von Esoterikern über die Frage „Warum ist Esoterik beliebt und ein erfolgreiches Geschäftsmodell?“. Dass keine Vertreter der Homöopathie auf dem Podium waren lag laut der Moderatorin daran, „weil sie nicht kommen“ zu so einer Veranstaltung.

Edzard Ernst erklärte, dass die Diskussion mit Homöopathen, falls welche gekommen wären, ähnlich sei wie mit Anhängern der Behauptung, dass die Erde eine Scheibe sei.

Der Unterschied zwischen Esoterik und der so genannten Schulmedizin sei vor allen Dingen, dass erstere nutze, was bewiesenermaßen hilft, während z.B. die Homöopathie Einzelfälle als gültige Vorbilder argumentativ nutzt. Die Medizinische Universität Wien selbst hat im Herbst letzten Jahres die Lehrveranstaltung zur Homöopathie abgesetzt, da es sich um eine wissenschaftlich nicht zu belegende Lehre handelt.

derstandard.de/story/2000103758544/warum-esoterik-in-der-medizin-nicht-klappt

 

Hinterlasse einen Kommentar

Allgäu als Spirituellen-Hochburg

Der Allgäuer gilt als bodenständiger, heimatverwurzelter und kirchentreuer Mensch mit eigenem Zungenschlag. Doch wer genau hinschaut, entdeckt eine Entwicklung: Im Allgäu tummeln sich immer mehr Yogis, Schamanen und selbsterklärte Heiler, die gestresste Großstädter zu Drachen-und Druidenkursen, Wünschelrutengängen oder Seelenwanderungen einladen. Inzwischen gilt die Region als Spirituellen-Hochburg, und selbst die Tourismusbranche hat das Potential erkannt. Viele Allgäuer reiben sich verwundert die Augen und fragen sich: Warum gerade hier? Und: Wie passt das zum Selbstverständnis der Allgäuer?

5 Kommentare