Archiv für die Kategorie Christenverfolgung

Christenverfolgung beinahe im „Ausmaß eines Völkermords“

„Kirche in Not“ an Bericht des britischen Außenministeriums beteiligt – „Westliche Länder verschließen Augen vor Christenverfolgung“ – Christentum die weltweit am meisten angegriffene Religionsgemeinschaft

weiterlesen:

[http://www.kath.net/news/68585

4 Kommentare

Muslime doppelt so oft diskriminiert wie Christen

Wer muslimischen Glaubens ist oder einen Migrationshintergrund hat, wird doppelt so oft diskriminiert wie Menschen mit christlichem Religionsbekenntnis oder ohne Migrationshintergrund. Das ergab eine SORA-Studie im Auftrag der Arbeiterkammer.

weiterlesen:

[https://religion.orf.at/stories/2987018/

5 Kommentare

Nicht für ein Ende der Christenverfolgung beten

Christen sollten nicht für ein Ende der weltweiten Christenverfolgung beten. Sie sei heute wie schon in neutestamentlicher Zeit ein Indikator dafür, dass das Reich Gottes gebaut werde. Ein Ende davon würde bedeuten, dass Menschen in Verfolgungsländern das Evangelium nicht mehr hören. Diese Ansicht vertraten der US-Baptistenpastor Nik Ripken und seine Ehefrau Ruth…

Der Leiter von Open Doors Deutschland, Markus Rode (Kelkheim bei Frankfurt am Main), sagte, in einer Welt mit Christenverfolgung befinde man sich in einem geistlichen Krieg. Das bedeute auch, dass einige Schlachten verloren würden, aber „den Krieg gewinnt am Ende Jesus“.

weiterlesen (paywall):

[https://www.idea.de/menschenrechte/detail/open-doors-tag-nicht-fuer-ein-ende-der-christenverfolgung-beten-109403.html

8 Kommentare

Faktencheck: Zunehmende Verfolgung von Christen?

Nach den Anschlägen in Sri Lanka haben Politiker vor zunehmender Christenverfolgung gewarnt. Im Netz wird behauptet, das Thema werde verschwiegen. Experten sehen ein wachsendes Problem, mahnen aber zur Differenzierung.

(…)

„Christen werden in vielen Staaten drangsaliert, die Religionsfreiheit verletzt“, sagt ARD-Religionsexperte Pick. Besonders verweist er auf Indonesien, Nigeria, Nordkorea und auch Indien. Die Aussage, es gebe im „gesamten asiatischen Raum Christenverfolgung“ sieht Pick allerdings kritisch, man müsse differenzieren: „Einige Akteure benutzen den Begriff Christenverfolgung inflationär, genauso wie andere vorschnell von Islamophobie sprechen.“

weiterlesen:

[http://faktenfinder.tagesschau.de/ausland/sri-lanka-anschlag-christen-101.html

Hinterlasse einen Kommentar

Kauder beklagt Christenverfolgung in Asien

„Die Ereignisse in Sri Lanka sind bestürzend. Sie sind leider kein Einzelfall. Ich sehe mit großer Besorgnis die wachsende Christenverfolgung im gesamten asiatischen Raum“…

weiterlesen:

[https://www.evangelisch.de/inhalte/155995/23-04-2019/kauder-beklagt-christenverfolgung-asien

4 Kommentare

Bischof Bünker: Christen am meisten verfolgte Religionsgruppe

Der Bischof wies darauf hin, dass Christen die weltweit am meisten verfolgte Religionsgruppe sind und immer wieder unter Gewalt und Verfolgung leiden müssen.

weiterlesen:

[https://religion.orf.at/stories/2977474/

6 Kommentare

Gewalt gegen Christen verschwiegen?

Nach dem Anschlag auf Muslime in Christchurch verweisen rechte Blogs auf Gewalt gegen Christen in Nigeria. Diese würde „verschwiegen“. Tatsächlich ist der Dauerkonflikt in Nigeria aber nicht religiös motiviert.

(…)

Als Basis für viele solcher Artikel und Kommentare in sozialen Medien dient das rechte Nachrichtenportal „Breitbart“, das am 16. März berichtete, militante Muslime hätten in Nigeria innerhalb von drei Wochen 120 Christen getötet. „Breitbart“ bezeichnete die Angreifer als Dschihadisten, also muslimische „Gotteskrieger“.

Das US-Magazin beruft sich dabei wiederum auf die nigerianische Zeitung „The Guardian“, die bereits am 27. Februar über Gewalttaten in dem Land berichtet hatte. Allerdings ist in dem Artikel nicht von Christen und Muslimen die Rede, sondern von einem Konflikt zwischen Bauern und Fulani-Nomaden. Auch die Zahl 120 taucht dort nicht auf.

weiterlesen:

[http://faktenfinder.tagesschau.de/ausland/nigeria-465.html

Ein Kommentar