Archiv für die Kategorie Christenverfolgung

AfD-Antrag zu Christenverfolgung sorgt für Streit

Ein Antrag zum Thema Christenverfolgung hat am späten Donnerstagabend im Deutschen Bundestag für Aufruhr gesorgt. Die AfD fordert darin unter anderem die Streichung von Entwicklungshilfegeldern für Staaten, in denen Christen verfolgt werden. Die anderen Fraktionen warfen ihr vor, das Thema zu instrumentalisieren.

weiterlesen:

[https://www.pro-medienmagazin.de/politik/2018/04/20/afd-antrag-zu-christenverfolgung-sorgt-fuer-streit/

Advertisements

3 Kommentare

Es ist ein Privileg, „für Christus leiden zu dürfen“

Christen, die wegen ihres Glaubens verfolgt werden, erleben es häufig als Privileg, „für Christus leiden zu dürfen“. Diese Erfahrung hat auch der Tscheche Petr Jasek gemacht.

(…)

Zugleich habe er in dieser Lage die besondere Nähe Gottes gespürt, so Jasek. Er habe seinen Glauben auch hinter Gittern bezeugen können. Nun verstehe er, dass es eine besondere Gnade sei, so von Gott gebraucht zu werden.

weiterlesen:

[https://www.idea.de/menschenrechte/detail/es-ist-ein-privileg-fuer-christus-leiden-zu-duerfen-104463.html

9 Kommentare

Moonchildchannel: Christenverfolgungswahn in Deutschland!!!

4 Kommentare

Bischof Scheuer: Neuer, aggressiver Atheismus

Ein in Europa beobachtbarer neuer, aggressiver Atheismus verbindet Religion mit Unfreiheit und Unterdrückung – das führt laut dem Linzer Bischof Manfred Scheuer zu einer sehr selektiven Beachtung der Menschenrechte. Die dort verankerte Religionsfreiheit gelte wenig. „Wann immer von der Verfolgung von Christen weltweit die Rede sei, wird dies durch den Rückblick auf vergangene Schandtaten des Christentums zugedeckt“, kritisierte Scheuer. Und weiter wörtlich: „Von einer gegenwärtigen Verfolgung oder Unterdrückung des Christentums will die ‚Political Correctness‘ nichts wissen. Die Verfolgung von Christen stößt auf eine fast unheimliche Nichtbeachtung.“

weiterlesen:

[http://www.kath.net/news/62498

13 Kommentare

Open Doors berichtet von 200 Millionen verfolgten Christen

Die evangelikal ausgerichtete Hilfsorganisation Open Doors warnt: Die Lage von Christen werde in vielen Ländern immer dramatischer. Die Methodik, um die Zahl der verfolgten Christen zu ermitteln, ist aber nicht unumstritten.

(…)

Umstrittene Begrifflichkeiten

Open Doors folgt nach eigenen Angaben einem weiten Verständnis des Begriffs Verfolgung, der verschiedene Formen von Diskriminierung einschließt. „Es wäre besser, wenn man hier begrifflich mehr differenzieren würde“, sagte der Referent für interkonfessionellen Dialog beim Zentrum Ökumene der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau in Frankfurt am Main, Jörg Bickelhaupt.

„Jede Form von Benachteiligung ist schlimm. Aber nicht jede Form von Benachteiligung ist gleich eine systematische Christenverfolgung.“

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2888704/

10 Kommentare

Unfug in der Kirche

In der Kirche Maria Himmelfahrt betreiben Unbekannte „Unfug“, so wurden etwa alle Kerzen, die gegen eine Spende aufgestellt und angezündet werden können, auf einmal entfacht, was einen großen Wachsfleck auf dem Boden zur Folge hatte. Weiter stellten die Bösewichte Altarkerzen und Blumen an andere Orte, drehten die Bibel auf den Kopf, bließen das Ewige Licht aus, verstellten Mikrofonständer und schmückten eine Figur unter anderem mit Luftballons.
Die Kirche soll tagsüber aber dennoch weiterhin für Gläubige geöffnet bleiben.

main-spitze.de/lokales/floersheim/unfug-in-der-kirche-maria-himmelfahrt-beunruhigt_18420484.htm

7 Kommentare

An Weihnachten Kollekte aus Kirche gestohlen

In Essen-Steele haben unbekannte Täter zwischen den beiden Weihnachtsfeiertagen bei einem Einbruch die Kollekte sowie die Taufschale entwendet. Die Diebe brachen die Seitentüre auf und stahlen mehrere tausend Euro, die für „Brot für die Welt“ bestimmt waren. „Ich bin fassungslos, dass Diebe selbst vor Kirchen nicht Halt machen“ so die Küsterin der Kirche.

waz.de/staedte/essen/entsetzen-ueber-kollekten-klau-aus-kirche-an-weihnachten-id212949551.html

7 Kommentare