Archiv für die Kategorie Christentum

Ungläubigkeit ist schlecht für die Wirtschaft

Den Kirchen laufen die Mitglieder davon. Das ist schlecht für die Wirtschaft.

(…)

Robert Barro, ein säkularer Jude, findet das übrigens gar nicht gut, und zwar abermals aus ökonomischen Gründen. Denn es lässt sich empirisch zeigen, dass der christliche Glaube sehr hilfreich ist für Wachstum und Wohlstand eines Landes. Dabei spielt „Believing“, das aus dem Glauben heraus motivierte leistungsfreundliche Arbeitsethos, eine deutlich wichtigere Rolle als „Belonging“, die soziales Kapital generierende kirchliche Gemeinde. Überspitzt gesagt, heißt das: Ein dramatischer Rückgang des christlichen Gottes- und Erlösungsglaubens ist schlecht für das Wirtschaftswachstum.

weiterlesen:

[https://www.faz.net/2.1690/bankrott-des-christentums-kirchen-laufen-die-mitglieder-davon-16384776.html

Werbeanzeigen

12 Kommentare

US-Politiker behauptet: ‚In der Bibel beginnt das Leben mit dem Atem’

Einer der demokratischen Bewerber um die US-Präsidentschaft hat sich für ein Recht auf Spätabtreibungen ausgesprochen. Frauen sollten die Entscheidung treffen, sagte Pete Buttigieg.

weiterlesen:

[http://www.kath.net/news/69077

5 Kommentare

„The Voice-Gewinner“ missioniert

Der Gewinner der achten Staffel der Castingshow „The Voice of Germany“ (Die Stimme Deutschlands), Samuel Rösch, will mit seiner Musik den Menschen den christlichen Glauben nahebringen.

weiterlesen:

[https://www.idea.de/gesellschaft/detail/samuel-roesch-ich-bin-kein-prediger-sondern-ein-christlicher-musiker-110428.html

4 Kommentare

Schöpfung vs. Wissenschaft: Wie erklärt die Bibel die Entstehung der Welt?

Wie ist die Welt entstanden? In der Bibel sind mehrere Berichte zur Entstehung der Schöpfung zu finden – alles unterschiedliche Erzählungen. Welches ist die richtige? Und wie sind die Schöpfungsberichte mit den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen vereinbar?

(…)

Der Bibel ist natürlich nicht zu entnehmen, wie „Himmel und Erde“ entstanden sind. Die „Schöpfungsgeschichte“ der Bibel ist kein wortwörtlich zu verstehender Bericht. Dass Theologie und Kirche jahrhundertelang darauf bestanden, hat viel Schaden angerichtet und den tieferen Sinn der biblischen Botschaft getrübt.

(…)

„Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde“. Diese erste Zeile ist die wichtigste. Gott war es. Der Gott Israels. Nicht ein gut meinendes oder blind wütendes Schicksal. Nicht eine der Gottheiten der assyrischen und babylonischen oder ägyptischen Nachbarn. Nicht eine jener mythischen Figuren, die sich angeblich nach abstrusen Götterschlachten und Intrigen durchgesetzt hat.

weiterlesen:

[https://www.sonntagsblatt.de/artikel/glaube/schoepfung-wie-erklaert-bibel-entstehung-welt-schoepfungsgeschichte-genesis-wissenschaft

19 Kommentare

Sachsens Bischof Rentzing verteidigt Mitgliedschaft in Burschenschaft

Sachsens Landesbischof Carsten Rentzing hat seine Mitgliedschaft in einer Burschenschaft verteidigt. „Ich bin mit 25 Jahren während meines Studiums in Frankfurt/M: Mitglied der Alten Prager Landsmannschaft Hercynia und damit im Coburger Convent geworden“, betonte der Bischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens am Samstag in einer Erklärung. Seit seiner Entscheidung für den Pfarrberuf sei er nicht mehr aktiv in dieser Verbindung, „aber formal bin ich tatsächlich noch Mitglied in ihr“.

weiterlesen:

[https://www.evangelisch.de/inhalte/160313/14-09-2019/sachsens-bischof-rentzing-verteidigt-mitgliedschaft-burschenschaft

5 Kommentare

Schwesig vertraut auf „gute Mächte“

Die SPD-Spitzenpolitikerin Manuela Schwesig hat auf Twitter Dietrich Bonhoeffers Liedtext „Von guten Mächten“ zitiert. Sie vertraue darauf, dass sie „wunderbar geborgen“ sei. Am Dienstag hatte Schwesig öffentlich gemacht, dass sie an Brustkrebs erkrankt ist.

(…)

Ihr Gottvertrauen habe sie sich durch Menschen angeeignet, die den Glauben für essentiell halten. „Ich bin überhaupt nicht religiös erzogen worden. Meine Kindheit und Jugend habe ich in der DDR erlebt. Meine Eltern, meine Familie, meine Freunde hatten keinerlei Bezug zur Kirche.” Erst nach der Wende sei sie von Christen geprägt worden.

weiterlesen:

[https://www.pro-medienmagazin.de/politik/2019/09/11/schwesig-vertraut-auf-gute-maechte/

15 Kommentare

Gottloses Deutschland? Warum die Kirchen ein Problem haben

13 Kommentare