Archiv für die Kategorie AMB-Leser

AMB-Leser stellen sich vor: ATHEISMUS ist GEISTESKRANKHEIT

Name: Omar Ismail*

E-Mail : islam-ist-friede@web.de

Website:

Nachricht: HAHAHAH schaut mal, wie euer atheistischer Glaubensgenosse sich in die Hosen scheißt, weil er seine geisteskranken Theorien nicht verteidigen kann:

Ägyptisches TV: Atheist wird eingeladen, beschimpft und rausgeworfen

Ich lach mich schlapp 😀

Genauso unsicher und erbärmlich sehr ihr alle aus, wenn man euch herausfordert.

ATHEISMUS = GEISTESKRANKHEIT

*Anmerkung zum Namen: Laut Wikipedia: Ismaël Omar Mostefaï war ein französischer islamistischer Terrorist. Er war einer der Täter der Terroranschläge vom 13. November 2015 in Paris.

Advertisements

28 Kommentare

AMB-Leser: Hampeljesus erzürnt Katholiken

Screenshot: kreuzknappe. blogspot.co.at

19 Kommentare

AMB-Leser stellen sich vor: Joshua – Ungebildete Atheisten

Nachricht: Manchmal wundere ich mich über eure Unbildung.

Glaubt ihr wirklich, wir hätten Menschenrechte und das Grundgesetz, wenn es das Christentum nicht gäbe?
All unsere Werte, die Aufklärung und unsere Menschenrechte haben wir dem Neuen Testament und der christlichen Kultur zu verdanken.

Aber nein, ihr gebärdet euch hier wie kleine 14 jährige Schuljungs, die zum ersten mal Nietzsche lesen und dann meinen, ihnen sei die ganze Welt geistig aufgetan worden und die könnten jetzt cool sein, wenn sie „Gott ist tot“ auf die Wand in der Schultoilette kritzeln. Echt coole Atheisten seid ihr.

Ohne scheiß, werdet erwachsen.
Eure Hauptschule ist vorbei. Das Leben beginnt.

Ich empfehle euch „Der große Kampf“ von Ellen G. White, damit ihr mal was gegen eure intellektuelle Armut und eure Bildungsferne unternehmen könnt 😉

26 Kommentare

AMB-Leser stellen sich vor: Sascha, der Adventist

Ich muss unbedingt etwas loswerden, weil ich merke wie sehr ihr Atheisten euch an das AT festklammert und dieses kritisiert, ohne den historischen Kontext zu beachten. Man beachte allein diese Passage:

„Wenn jemand ein unberührtes Mädchen vergewaltigt, das noch nicht verlobt ist, und dabei ertappt wird, dann soll der Mann, der das tat, ihrem Vater 50 Silberstücke geben, und er muss das Mädchen zur Frau nehmen, weil er sie vergewaltigt hat. Er darf sie sein Leben lang nicht verstoßen.“ 5. Mose 22,29.

Ihr Atheisten heult schon seit Jahren, dass diese Stelle „unmenschlich“ ist, aber ich frage mich warum.
Damals hätte eine entjungernte Frau niemals einen Mann und Versorger finden können, also wäre diese Vergewaltigung ihr gesellschaftlicher Untergang. Sie würde mittellos in der Gosse landen und von ihren Mitmenschen verachtet werden. Welcher Mann würde schon eine Frau heiraten, die kein makelloses Jungfernhäutchen hat? Deshalb hat Gott in seiner Barmherzigkeit diese Regel geschaffen, damit auch diese geschändete Frau einen Versorger findet und nicht ihr ganzes Leben in Schande leben muss. Das ist doch etwas gutes und ein Happy End.

Ihr solltet mal einen Geschichtskurs besuchen und die damaligen Gesellschaften kennen lernen, bevor ihr dumme Aussagen macht 😉

, ,

143 Kommentare

AMB-Leser stellen sich vor: Es gibt Hoffnung für euch

Name: Hoffnungsträger

E-Mail: anonym@web.de

Website:

Nachricht: Es gibt Hoffnung für euch! Ich weiß wovon ich rede.
Ich weiß ganz genau, wie es sich anfühlt so am Boden zu sein wie ihr.
Wie es sich anfühlt, keine Hoffnung zu haben und in meiner Sünde gefangen zu sein.

Glaubt mir, auch ich war mal genau so geistig obdachlos wie ihr und habe auf der Straße gelebt.
Genau so ein schäbiges Leben wie ihr habe ich geführt.

Aber seitdem ich Jesus mein Leben übergeben habe, haben sich mir höhere Welten aufgetan.
Ich würde euch empfehlen, den gleichen Weg zu gehen, wenn ihr es so gut haben wollt wie ich.

Gottes Segen euch und mögen Gottes Engel mit euch sein!

PS: informiert euch mal über die Siebenten-Tags-Adventisten und um die wahre Prophetin Gottes (Ellen G. White)

32 Kommentare

AMB-Leser stellen sich vor: Carola: Hallo ihr Knechte der Sünde

Hallo ihr Knechte der Sünde,

Mir fällt hier auf, dass ihr euch immer über konservative Christen lustig macht. Ich möchte ein paar Worte zum Konservativ-sein verlieren.
Konservativ zu sein ist ganz bestimmt nichts nachteiliges, zumindest kommt es darauf an, um was es geht.
Wenn ich mir zb. die Gesellschaft anschaue und sehe wie sie sich entwickelt, dann würde ich mir mehr konservativität wünschen.
In den 50igern war es noch üblich, dass die Mädchen um eine bestimmte Uhrzeit zu Hause waren, heute wissen die Eltern noch nicht mal, wo ihre eigene Tochter übernachtet.
Was ich auch noch besonders schlimm finde, ist das Fernsehen, schon um die Mittagszeit kann man nackte Frauen betrachten, die vielleicht gerade beim Schönheitschirurgen hocken und sich beraten lassen usw.
Den ganzen anderen Schmarren möchte ich jetzt nicht noch mit aufzählen, zumindest läuft das Zeug genau dann, wenn die Kids schule aus haben.
Wenn man sich in der heutigen Zeit darüber beschwert, dann wird man sofort als konservativer Typ oder als „hinter dem Mond lebender“ bezeichnet.
Wer entscheidet nun was ok ist und was nicht?
Die Gesellschaft?
Dazu kann ich nur sagen, das sich die Gesellschaft nicht nach göttlichen Werten orientiert.
In den 50igern war Homosexualität in der Gesellschaft verpönt, heute haben wir homosexuelle Politiker, andere die sich in der Öffentlichkeit küssen und sogar kirchlich heiraten dürfen…was wird morgen alles erlaubt sein?
Mit jeder neuen Generation gibt es mehr Werteverfall, wo soll das hinführen?
Wir Christen haben Gott, wir wissen ganz genau was richtig und was falsch ist, das war gestern so, heute und das wird sich auch in Zukunft nicht ändern.
Mit anderen Worten, Gott ist konservativ, denn was damals moralisch nicht ok war, wird auch morgen nicht moralisch in Ordnung sein.

Diese, ich nenne sie mal „Göttliche-Konservativität“ schützt uns vor dem moralischen Werteverfall der Gesellschaft.

ABER IHR KNECHTE CHECKT ES NICHT!

21 Kommentare

AMB-Leser stellen sich vor: Habt ihr denn immer noch nicht begriffen

Name: Elia T.
E-Mail : …@hotmail.la
Webseite:
Nachricht: Habt ihr denn immer noch nicht begriffen, dass eure sexualisierte Moral diese Welt nur unzüchtig und unrein macht?

Ihr lernt aber auch gar nicht aus euren Fehlern! Genau so wie mein schamloses Weib!
Vor 10 Monaten habe ich sie noch verlassen, weil ich sie mit ihren Gräueltaten die Grenze des Tolerierbaren überschritten hat, wovon ich euch berichtet habe.

Als Nachfolger Jesu bin ich aber verpflichtet, meinem Nächsten zu vergeben, so wie auch Jesus seinen Schuldigern vergeben hat. Also habe ich diese Frau wieder in meiner Obhut genommen und versuchte wieder mit ihr eine keusche Beziehung unter Gottes Hand zu führen.

Doch ich hätte wissen müssen, dass ihr perversen Ungläubigen aus euren Fehlern nicht lernt! Wenn ich daran denke, was dieses Weib mir gestern antat, läuft es mir eiskalt den Rücken runter!!
Als ich gestern von der Chorprobe etwas früher als geplant heimkam, weil die anschließende Bibelschule leider ausfiel, traute ich meinen Augen kaum!

Meine Freundin saß am meinem Rechner und schaute sich diese … ich kann es kaum aussprechen … diese abartigen Filmchen an! Hat die Unmoral von euch Atheisten eigentlich Grenzen? Da mein Weib dabei nackt war und unreines Spielzeug in der Hand hatte, wagte ich nicht genauer hinzusehen. Sie war sichtlich erschrocken und das aus gutem Grund!! Lieber Gott vergib ihr, denn sie weiß nicht was sie da tut!

Anschließend habe ich ihr widerliches Spielzeug verbrannt, den Rechner weggeschmissen, da er nun verunreinigt wurde. Ich kann einfach nicht mit ansehen, wie mein eigenes Weib Unzucht mit ihrer eigenen Hand treibt!!! Ich habe mich bei diesem Anblick vor Ekel fast übergeben müssen!

Ich trauere um die Verkommenheit der Gesellschaft! Doch dagegen muss ich was tun!

Also schmiss ich dieses dumme, sündhafte Weib hochkant aus der Wohnung.
Abscheulich ist das! Die atheistische Welt ist heutzutage zu verdorben! Überall sieht man nur nackte Haut und Unzucht! Doch nicht mit mir!

Das schlimmste ist auch noch die mangelnde Einsicht dieser dummen Frau! Nachdem ihr Schreck vorbei war, fing sie an mich auszulachen und nannte mich einen „verklemmten, beschränkten Dummkopf.“ Satan scheint von ihr wohl schon längst Besitz ergriffen zu haben!! Schlimm!!

Merkt ihr Ungläubigen nicht, dass diese unreine Welt dringend Gottes Kraft braucht, um wieder auf den geraden Weg zu kommen und seine ekligen Gelüste zu überwinden?

Anmerkung:

Derselbe Autor von: https://blasphemieblog2.wordpress.com/2015/03/30/amb-leser-stellen-sich-vor-elia-t/

19 Kommentare