Skydaddy

Mein Profilbild ist aus dem Kinderbuch "Gott gibt es wohl nicht" von Patrik Lindenfors. Erschienen im Alibi-Verlag (alibri.de), 12 Euro.

Startseite: http://skydaddy.wordpress.com

Spenden-Verdoppelungsaktion für den Humanistentag 2018 in Nürnberg

Heute um 10 Uhr startet eine Spenden-Verdoppelungsaktion der Sparkasse Nürnberg, bei der auch der HumanistenTag 2018 teilnimmt. Spenden bis zu 100 Euro (steuerlich absetzbar!) werden von der Sparkasse verdoppelt – aber nur bis zu einer Gesamthöhe von 10.000 Euro. Da neben dem HumanistenTag noch andere Bewerber teilnehmen, empfiehlt es sich, so bald wie möglich zu spenden.

Link zur Spendenseite: https://www.betterplace.org/de/projects/56841-humanistentag-2018-feiern-wir-die-menschenrechte

Website des HumanistenTages: http://www.ht18.de

Aufruf der Veranstalter: Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Die Bibel und das Grundgesetz (mit Marc Niedermeier von AWQ.de)

Ketzerpodcast Spezial: Die Evangelische Kirche in Sachsen behauptet, das Grundgesetz speise sich aus der Bibel, und stellt dazu Artikeln des Grundgesetzes Verse aus der Bibel gegenüber. Bei näherer Betrachtung zeigt sich, wie sehr diese Bibelstellen aus dem Kontext gerissen sind, und dass sich die gesellschaftliche Relevanz der Bibel gerade in der sächsischen Landeskirche viel deutlicher in Form von Homophobie zeigt.

Hinterlasse einen Kommentar

MGEN-Podcast 2017.09: Emergencyfolge zur Bundestagswahl

Martina, Till und Oliver vom manglaubtesnicht-Podcast besprechen Antworten der Parteien auf die Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl des Koordinierungsrats säkularer Organisationen.

Hinterlasse einen Kommentar

S.25 Kirchen-PR oder Wahlwerbung? wählerisch-sein.de

Die kirchliche Aktion “wählerisch-sein.de” wirbt mit Bibelzitaten für die Teilnahme an der Bundestagswahl und kassiert dafür Fördermittel vom Staat. Erklärtes Ziel ist, einen Zusammenhang zwischen Bibel und Grundgesetz aufzuzeigen.

Matthias vom Ketzerpodcast ist der Sache nachgegangen.

Hinterlasse einen Kommentar

Blick zurück im Zorn: Kirchentag 2017

Matthias und Philippe vom Ketzerpodcast ärgern sich über die dreisten Behauptungen des DEKT und seiner Repräsentanten.

Und ja, wir wissen (mittlerweile), dass man „verarschst“ mit „s“ schreibt …

Ein Kommentar

S.21.1 Mit Mose und Luther durch Ostdeutschland: Das 11. Gebot beim Kirchentag 2017

Für die AMB-Leser, die es interessiert: Hier Philippes Bericht von seiner Tour mit der Kunstaktion „Das 11. Gebot“, featuring Mose, den nackten Luther, David Farago, diverse Rechtsanwälte, DEKT-Geschäftsführer Carsten Kranz, Bischof Dröge, einen Spinner und zwei Antisemiten.

2 Kommentare

ZEIT hinterfragt Kirchentags-Angabe

kirchentag-wittenberg-besucherzahlen

Ausgerechnet „die fromme ZEIT“ hinterfragt die Behauptung des Kirchentags, demzufolge 120.000 Menschen am Abschlussgottesdienst auf den Elbwiesen bei Wittenberg teilgenommen haben sollen:

Wittenberg, 11.02 Uhr: Wie wurden daraus 120.000?
Verdächtig leer scheint die Festwiese in Wittenberg am Sonntagmittag. Kleine Grüppchen versammeln sich vor der Bühne, doch dazwischen: gähnende Leere. Um 12.34 Uhr dann die Nachricht aus der Pressestelle des Kirchentags: „120.000 Besucherinnen und Besucher beim Festgottesdienst“. Kann das sein? Das Luftbild des Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrums (DLR) von 11.02 Uhr, das Christ&Welt hier dokumentiert, zeigt: Es ist noch reichlich Platz. Auch vor Ort und in der Fernsehübertragung des Gottesdienstes um 12 Uhr mittags waren die großen Lücken unübersehbar. Hat der Kirchentag die Besucherzahl schöngeredet? Versuch einer Rekonstruktion.

weiterlesen:

[http://www.zeit.de/2017/23/kirchentag-wittenberg-besucherzahlen-gottesdienst

16 Kommentare