deradmiral

ist Professor an der Universität Freiburg, aber nicht für Theologie.

Startseite: http://ketzerpodcast.wordpress.com/

64. Ketzerpodcast morgen 1.10.2017, 10 Uhr

ketzerpodcast Logo 2015

Unser erster Podcast nach der Bundestagswahl 2017! Chulz hat gegen Jamaika verloren und die ewige Kanzlerin hat ihre Raute verkleinert, aber gehalten. Die AfD kommt in den Bundestag und verliert ihre Blauen, aber nicht die Braunen. Aber wir haben die wirklich wichtigen Themen, morgen am 1.10.2017, 10 Uhr zum Erntedankfest:

  • Zornedings Pfarrer und die Menschlichkeit
  • 2. Tag der offenen Moschee am 3. Oktober
  • Australische Missbrauchsstudie
  • 7 lächerliche Gründe für Gott
  • Günter Bechly, schwäbischer Kreationist
  • Lesestunt: Die Bibel der Atheisten

Den Podcast könnt Ihr morgen früh live mitverfolgen und kommentieren auf http://www.mixlr.com/ketzerpodcast

Advertisements

, , , , ,

Ein Kommentar

Auf Kuschelkurs: Politik, die Kirchen und das Geld

Bis heute werden die Evangelische und die Katholische Kirche in Deutschland in Form sogenannter Staatsleistungen in dreistelliger Millionenhöhe für die Folgen der Säkularisierung entschädigt: Die Parteien sind sich einig, dass das Prozedere veraltet ist. Doch selbst im Wahlkampf spielt das Thema keine Rolle.

Von Christiane Florin

Weiterhören und weiterlesen: [http://www.deutschlandfunk.de/auf-kuschelkurs-politik-die-kirchen-und-das-geld.724.de.html?dram:article_id=396015

Hinterlasse einen Kommentar

63. Ketzerpodcast morgen 27.08.2017, 10 Uhr

ketzerpodcast Logo 2015

Kaum ist die Ehe für alle erlaubt, wütet ein Hurrikan über Texas und ein Irrer im weißen Haus. Kurz vor der Ankunft der vier apokalyptischen Reiter gibt es morgen am 27.08.2017 um 10 Uhr die letzte Provokation an den barmherzigen Weltvernichter mit den folgenden Themen:

  • Lesestunt: „Wer weiter glaubt, ist bald alleine“ von Richard Dan Nautus
  • Audiostunt: „Zur Freiheit gehört, den Koran zu kritisieren“  Mouhammed Khorchide, Hamed Abdel-Samad
  • Atheismus und Entchristlichung als Problem der Moderne und religiöse Symbole im öffentlichen Raum
  • Kirchenmedien verbreiten FAKE NEWS

Den Podcast könnt Ihr morgen früh live mitverfolgen und kommentieren auf http://www.mixlr.com/ketzerpodcast

Ein Kommentar

62. Ketzerpodcast morgen 23.07.2017, 10 Uhr

ketzerpodcast Logo 2015

Nach einem geheimen Ketzerpodcast letzten Sonntag gibt es morgen am 23.07.2017 um 10 Uhr wieder einen mit Ankündigung:

  • Ehe für Alle ist nichts für Alle: Friendly Fire und die üblichen Verdächtigen
  • Buchbesprechung: Armin Navabi – „Why there is no God“
  • Buchbesprechung: Matthew Kneale – „An Atheist’s History of Belief: Understanding Our Most Extraordinary Invention“

Den Podcast könnt Ihr morgen früh live mitverfolgen und kommentieren auf http://www.mixlr.com/ketzerpodcast

, ,

3 Kommentare

60. Ketzerpodcast morgen 25.06.2017, 10 Uhr

ketzerpodcast Logo 2015

Der längste Tag des Jahres ist vorbei. Aber wir ketzern weiter. Morgen, um 10 Uhr, 25.06.2017 mit Christian, Matthias, Nico und Philippe streiten wir über

  • Ein Hamed-Abdel-Samad-Spezial mit den Buchbesprechungen
    • Der Koran: Botschaft der Liebe. Botschaft des Hasses
    • Der islamische Faschismus: Eine Analyse.
    • und der Besprechung der TV-Dokumentation „Europas Muslime“
  • Passend dazu die Buchbesprechung „The Way of the Strangers: Encounters with the Islamic State“ von Greame Wood.
  • und ein Bericht vom Humanistentag in Nürnberg

Den Podcast könnt Ihr morgen früh live mitverfolgen und kommentieren auf http://www.mixlr.com/ketzerpodcast

, , ,

2 Kommentare

Europäischer Gerichtshof: Kirchen müssen für unerfüllte Gebete haften

Brüssel (Archiv) – Schluss mit leeren Versprechungen! Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat in einer Grundsatzentscheidung verfügt, dass Glaubensgemeinschaften wie die evangelische und die katholische Kirche für die unerfüllten Gebete ihrer Anhänger aufkommen müssen. Andernfalls drohen ihnen Sanktionen bis hin zur sofortigen Schließung wegen „unlauteren Wettbewerbs“.

Weiterlesen Der Postillion

, , ,

10 Kommentare

AMB-Leser stellen sich vor: Sascha, der Adventist

Ich muss unbedingt etwas loswerden, weil ich merke wie sehr ihr Atheisten euch an das AT festklammert und dieses kritisiert, ohne den historischen Kontext zu beachten. Man beachte allein diese Passage:

„Wenn jemand ein unberührtes Mädchen vergewaltigt, das noch nicht verlobt ist, und dabei ertappt wird, dann soll der Mann, der das tat, ihrem Vater 50 Silberstücke geben, und er muss das Mädchen zur Frau nehmen, weil er sie vergewaltigt hat. Er darf sie sein Leben lang nicht verstoßen.“ 5. Mose 22,29.

Ihr Atheisten heult schon seit Jahren, dass diese Stelle „unmenschlich“ ist, aber ich frage mich warum.
Damals hätte eine entjungernte Frau niemals einen Mann und Versorger finden können, also wäre diese Vergewaltigung ihr gesellschaftlicher Untergang. Sie würde mittellos in der Gosse landen und von ihren Mitmenschen verachtet werden. Welcher Mann würde schon eine Frau heiraten, die kein makelloses Jungfernhäutchen hat? Deshalb hat Gott in seiner Barmherzigkeit diese Regel geschaffen, damit auch diese geschändete Frau einen Versorger findet und nicht ihr ganzes Leben in Schande leben muss. Das ist doch etwas gutes und ein Happy End.

Ihr solltet mal einen Geschichtskurs besuchen und die damaligen Gesellschaften kennen lernen, bevor ihr dumme Aussagen macht 😉

, ,

143 Kommentare