Depressionen sind keine Strafe Gottes

Depressionen bei Christen sind keine Strafe Gottes. Davon ist der Dozent für Psychologie und Seelsorge an der Internationalen Hochschule Liebenzell, Prof. Ulrich Giesekus (Bad Liebenzell/Nordschwarzwald), überzeugt. Eine Depression könne viele Ursachen haben, „von erblicher Veranlagung über Kindheitserfahrungen und Traumatisierung bis hin zu Mobbing am Arbeitsplatz oder inneren Einstellungen“, sagte der Psychologe gegenüber ERF Medien (Wetzlar). Giesekus sagte, dass eine Depression – wie alle Krisen im Leben – einen Menschen dazu bringen könne, sein Leben anders zu gestalten: „Ein Burnout zum Beispiel lässt Menschen ihre Werte überdenken: …

weiterlesen (paywall):

[https://www.idea.de/glaube/detail/depressionen-sind-keine-strafe-gottes-110309.html

Werbeanzeigen
  1. #1 von Charlie am 4. September 2019 - 15:39

    Für Nicht-Christen schon?

  2. #2 von Noncredist am 4. September 2019 - 15:47

    Depressionen bei Christen sind keine Strafe Gottes. (..) Eine Depression könne viele Ursachen haben (..)

    Jetzt nur noch „Depression“ durch beliebige andere Nomen ersetzen, für die es „viele Ursachen“ geben kann, und man wäre einen Schritt weiter 🙂

  3. #3 von Marco Krieger am 4. September 2019 - 16:15

    Es gibt keine Gottesstrafen, weil es keine Götter gibt.
    Gibt es sonst noch Fragen? Nein? Gut, dann mach ich
    für Heute Schluss.

  4. #4 von Willie am 4. September 2019 - 21:22

    Depressionen bei Christen sind keine Strafe Gottes.

    Natürlich nicht (siehe Marco), aber die weitere Erklärung

    …. Eine Depression könne viele Ursachen haben, „von erblicher Veranlagung über Kindheitserfahrungen und Traumatisierung bis hin zu Mobbing am Arbeitsplatz oder inneren Einstellungen“ ….

    ist aber für einen Christen auch nicht zufriedenstellend, denn alle Punkte sind doch von dem Allwissenden so geplant gewesen. Ok, wenn man die Strafeslust dieses Gottes bis in die dritte und vierte Generation hinein berücksichtig, dann wieder „Ja, der Vorfahr wars“.

  5. #5 von Skydaddy am 5. September 2019 - 09:26

    Der Grund sind „Schwankungen in Vielteilchensystemen“. (Harald Lesch)

    Apropos: Mir ist gerade erst aufgefallen, dass „Schwankungen in Vielteilchensystemen“ dasselbe sind wie „Zufall“ oder „Es gibt keinen bestimmten Grund dafür“.

    Christ: „Es kann doch nicht alles nur Zufall sein!“

    Lesch: „Nee, das kommt von den Schwankungen in Vielteilchensystemen!“

    Christ: „Ah, JETZT macht alles SINN!“

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.