Bible shock: How Richard Dawkins sparked outrage with ‚Jesus would be atheist‘ claim

RICHARD DAWKINS sparked outrage after claiming “Jesus would have been an atheist” during an interview eight years ago.

weiterlesen:

https://www.express.co.uk/news/weird/1169404/bible-news-jesus-fake-christianity-atheist-richard-dawkins-god-real-life-after-death-spt

Werbeanzeigen
  1. #1 von Andreas P am 26. August 2019 - 13:58

    Der Hinterwald-Endzeit-Sektenführer, der – so er existierte – keiner Weltsprache mächtig war, sich durchschnorrte und in Sachen Wissenschaft – freundlich formuliert – Jahrhunderte hinter seiner Zeit her war…

    … warum sollte er heute was anderes machen?

    Er würde nur noch weniger auffallen. „Verzichtet, tut Buße, sonst a) Weltuntergang und b) Hölle!“ ist derart Mainstream, dass er gegen Greta und Co. keine Chance hätte. Wirklich kluges oder wirksames zum Klimawandel würde ich nicht erwarten; zu Massenarmut, Krankheiten oder Sklaverei (drei Geißeln seiner Zeit) fiel ihm seinerzeit ja auch nichts gescheites ein.

    Vielleicht wäre er in der Politik gelandet. Grüne hätte gepasst (Problem erkennen und so wirkungslos „bekämpfen“, dass man auf Dauer davon leben kann), CDU auch (beim Missverhältnis zwischen Zustimmung und tatsächlicher Leistung würde er sich auch gut aufgehoben fühlen), SPD sowieso (viel Geld nehmen, ein bisschen was bei „den Armen“ ankommen lassen), FDP ginge auch (wegen Sonntagsarbeit = OK), AfD wg. „wech mit die Invasorens, Könich von alles is nur ich!“ …

    … bei den Humanisten sehe ich ihn dagegen wirklich nicht. Die gehen geregelten Arbeiten nach oder studieren anspruchsvolle Sachen, und sie halten sich nicht für von Gott gesandt. Antworten auf alles zu haben, geben sie auch nicht vor.

  2. #2 von Marco Krieger am 26. August 2019 - 14:07

    Richard Dawkins lässt manchmal, vor allen jenseits seiner Reputation, dummes Zeug vom Stapel.
    Is aber nicht schlimm, unser Papst hat ja keinen Anspruch auf Unfehlbarkeit angemeldet.

  3. #3 von Skydaddy am 26. August 2019 - 15:47

    Jesus ist halt immer derselben Meinung wie man selbst.

    Auch, wenn man Richard Dawkins heißt.

  4. #4 von ichglaubsnicht am 27. August 2019 - 16:51

    Wenn Jesus heute erst kommen und in einem Rechtssaat ohne Todesstrafe landen würde, wie könnte Gott uns dann nach christlicher Logik von den Sünden erlösen?
    🤔
    Wie er aufgenommen würde, hinge vermutlich sehr von seinen Fähigkeiten ab, als charismatischer Prediger ist es auch heute durchaus noch möglich mehr oder weniger erfolgreiche Sekten zu gründen. Wenn er wirklich noch die Tricks drauf hätte wie Wasser in Wein zu verwandeln, dann könnte er immerhin die Million US-Dollar bei der Paranormal Challenge von James Randi gewinnen.

  5. #5 von Willie am 28. August 2019 - 02:10

    @ign

    Ist diesw Challenge nicht seit 2015 zurúckgezogen?
    https://web.randi.org/home/jref-status

  6. #6 von Andreas P am 28. August 2019 - 07:40

    http://www.gwup.org/challenge-startseite

    Die GWUP nimmt noch Bewerbungen an, insbesondere zur Homöopathie, allerdings liegen die Preisgelder niedriger.