„Interreligiöser Dialog mit Wahrheitsanspruch“

Die Weltkonferenz verschiedener Religionen will das gemeinsame Wohl der Menschen fördern. Uwe Heimowski, Politikbeauftragter der Deutschen Evangelischen Allianz, ruft Christen dazu auf, sich daran zu beteiligen – das sei kein Widerspruch zum Wahrheitsanspruch des Evangeliums.

weiterlesen:

[https://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/gesellschaft/dea-politikbeauftragter-interreligioeser-dialog-mit-wahrheitsanspruch/

Werbeanzeigen
  1. #1 von Skydaddy am 21. August 2019 - 12:17

    „Als Christen haben wir das Evangelium und Jesus lehrt in der Bergpredigt, sich für Frieden und Gerechtigkeit einzusetzen. Deshalb sollten wir da, wo Religionen sich für den Frieden und die gesellschaftliche Verantwortung engagieren „ganz klar mit dabei sein“, erklärte Heimowski am Dienstag am Rande der Konferenz auf Anfrage von pro. „Im Dialog können wir unseren Glauben bekennen – und gemeinsam haben wir etwas zu tun haben in dieser Gesellschaft.“

    In der Bergpredigt erklärt Jesus auch, dass man nicht für morgen sorgen soll (Mt 6,25-34), und dass man seine Gerechtigkeit nicht vor aller Leuten Augen üben soll, um von allen gesehen zu werden (Mt 6,1).

  2. #2 von Noch ein Fragender am 21. August 2019 - 18:54

    Deshalb sollten wir da, wo Religionen sich für den Frieden und die gesellschaftliche Verantwortung engagieren „ganz klar mit dabei sein“, erklärte Heimowski

    Nicht nur dabei sein, wo Religionen sich für den Frieden einsetzen, sondern wo sich Menschen für den Frieden einsetzen.

    Der interreligiöse Dialog hat immer den Beigeschmack, als könne er mit nichtgläubigen Humanisten nicht viel anfangen, sondern müsse sich vor Leuten, die „glücklich ohne Gott sind“, schützen.

  3. #3 von diamondmcnamara am 21. August 2019 - 19:37

    Steinmeier nervt nur noch.

  4. #4 von Andreas P am 21. August 2019 - 23:21

    @Diamond: Kann man Bellevue nicht Trump anbieten? Quasi als Ersatz für Grönland?

  5. #5 von awmrkl am 22. August 2019 - 09:55

    Und schon gehts los:
    „will das gemeinsame Wohl der Menschen fördern“
    vs
    „sei kein Widerspruch zum Wahrheitsanspruch des Evangeliums“

    Mich würde es nicht im Geringsten wundern, wenn dort vor lauter „gemeinsame Wohl der Menschen“ im je eigenen „Wahrheitsanspruch“ sich die Teilnehmer gegenseitig nicht nur verbal an die Gurgel gehen, schlägern, Köpfe einschlagen – alles im Dienst des Friedens!

  6. #6 von Andreas P am 22. August 2019 - 10:41

    AWMRKL: Wird nicht passieren, weil sie einen gemeinsamen Feind haben – den pösen Wissenschafts-Homolobby-Atheismus, der sie alle „verfolgt“.

  7. #7 von awmrkl am 22. August 2019 - 10:58

    Ah ja, DEN hab ich dabei natürlich vergessen, wie konnte ich nur …
    Aber gut, daß sie den noch haben … sonst müßten die sich glatt ein neues Feindbild suchen (weil ohne geht ja GAR nicht) 🙂

    Dann kann ich auch gleich meinen Kommentar nebenan zum gleichen Thema in den Boden stampfen!

  8. #8 von joerndyck am 22. August 2019 - 21:40

    Weitere wichtige Konferenzen in diesem Jahr:

    Zeus als Chance für ein modernes Europa
    Mit Poseidon für den Klimaschutz
    Jesus und die Sieben Zwerge: Das muss kein Widerspruch sein
    Wer hat mehr für den Frieden getan: Jesus oder Winnetou?

    Es ist sehr wichtig, dass eine lebendige Kirche sich aktiv am gesellschaftlichen Diskurs beteiligt und diesen gestaltet.

  9. #9 von Deus Ex Machina am 23. August 2019 - 00:07

    „Die Weltkonferenz verschiedener Religionen“

    –> Die Krähen beratschlagen sich, wie sie weiterhin die Welt unter sich aufteilen können, ohne sich gegenseitig die Augen auszukratzen.

    Ich wette, dass bei einer durchschnittlichen Comicmesse mehr Hirnschmalz und rationales Denken vorhanden ist.

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.