Das gesamte Alte Testament zeugt von Jesus Christus

Das ganze Alte Testament zeugt bereits von Jesus Christus. Diese Ansicht vertrat der Alttestamentler Prof. Benjamin Kilchör…

(…)

Den Aposteln sei nach der Auferstehung Jesu deutlich geworden, dass Jesus im Alten Testament nicht nur in einzelnen messianischen Verheißungen angekündigt worden sei, sondern dass er „der Ewige, der Präexistente ist und darum auch schon in alttestamentlicher Zeit aktiv am Werk ist“, sagte Kilchör.

weiterlesen:

[https://www.idea.de/glaube/detail/das-gesamte-alte-testament-zeugt-von-jesus-christus-109861.html

Werbeanzeigen
  1. #1 von heiße Luft am 16. Juli 2019 - 12:39

    Mein Gott was führ ein Saudummes Geschwafel.

  2. #2 von Noch ein Fragender am 16. Juli 2019 - 15:52

    Das ganze Alte Testament zeugt bereits von Jesus Christus.

    Haben die jüdischen Gelehrten aber nicht gemerkt.

    P.S. Historisch-kritisch gibt es keine einzige Weissagung auf Jesus im Alten Testament.

    Nur zusammenfantasierte Interpretationen ließen die ersten Christen Hinweise auf ihren Messias (gr. Christos) Jesus im Alten Testament (das Neue Testament gab es noch nicht) finden. Man sehe sich nur einmal die „Schriftbeweise“ im Matthäus-Evangelium an.

  3. #3 von Friedensgrenze am 16. Juli 2019 - 17:09

    Die Christen wollen einfach nicht wahrhaben daß die Juden keinen Bock darauf haben Christen zu werden.

  4. #4 von Andreas P am 16. Juli 2019 - 21:07

    Kilchör ist Dozent an einer reinen Theologenschmiede in der Schweiz, die allerdings staatlicherseits akkreditiert ist: Nach den Maßstäben des Faches scheint man dort hinreichend wissenschaftlich zu arbeiten…

  5. #5 von joerndyck am 16. Juli 2019 - 22:51

    Das Neue Testament wurde ja so geschrieben, dass es zu vielen Psalmen und Geschichten des Alten Testaments passt. Viele angebliche Worte von Jesus stammen originär aus dem Alten Testament, vor allem rund um Kreuzigung und Auferstehung. Die Geschichte wurde von Autoren konstruiert, die das Alte Testament kannten.

    Dies nun als Beweis dafür zu verwenden, Jesus wäre schon zu Zeiten des Alten Testaments aktiv und spürbar gewesen, ist ein lächerlicher Zirkelschluss.

    Ich kann ohne Probleme meine eigenen Memoiren schreiben und darin zahlreiche Zitate aus dem Alten Testament unterbringen. Anschließen behaupte ich, ich wäre eben schon vor 3.000 Jahren „spürbar“ gewesen, was beweist, dass ich der Messias bin. Lächerlich.

  6. #6 von Willie am 16. Juli 2019 - 23:04

    Ja, geht doch schon in der Genesis los, als es hieß: Lasst uns Menschen machen, damit du mein lieber Jesus“ einst geboren wirst und diese Menschen dann verfluchen kannst, 😉

  7. #7 von Skydaddy am 17. Juli 2019 - 06:42

    Das Alte Testament zeugt genau in dem Sinn von Jesus, wie ersten drei James-Bond-Filme mit Daniel Craig (Casino Royale, Ein Quantum Trost, Skyfall) von Bonds Erzfeind Blofeld zeugen – dem jüngsten Bond-Film (Spectre) zufolge soll der ja schon hinter den Schurken der anderen Filme gesteckt haben.

    … Mein Name ist Christus. Jesus Christus.

  8. #8 von Elvenpath am 17. Juli 2019 - 12:03

    Ein weiterer Beleg dafür, dass Christen ihre Bibel nach Belieben auslegen.
    Daher sind Christen moralisch völlig orientierungslos.

  9. #9 von UF am 18. Juli 2019 - 14:04

    Präexistenz – aber gewirkt hat er irgendwie doch.