„Die Kirche ist ein turbokapitalistischer Jesus-Konzern“

Mit seinem Buch „Gottlos glücklich“ hat der Philipp Möller einen Bestseller geschrieben. Wir sprechen mit ihm über seinen Kreuzzug gegen die Kirche und die Verbindungen zwischen Staat und Religion.

weiterlesen:

[https://orange.handelsblatt.com/artikel/34579#wt_eid=2141147706400645178&wt_t=1560872734703

  1. #1 von klafuenf am 19. Juni 2019 - 13:34

    Ja ja, die Dogmendealer von der Papst AG.

  2. #2 von Willie am 19. Juni 2019 - 22:43

    Spricht P.M. wirklich von einem Kreuzzug oder was das eine Erfindung von @olga? Krezzüge waren ja nie gegen das Kreuz oder die Religion.

    Anmerkung am Rande, da im Artikel das Video zum „Berliner Disput“ verlinkt ist und ausgerechnet der Mattusek Eingangs angesprochen wird.

    … wenn ich einsteige mit den Worten: Herr Mattusek, wer leichter glaubt wird schwerer klug.

    Was Mattusek ja mittlerweile bewiesen haben dürfte. 😆