Theologin: Parallelen zwischen Bibel und „Ibiza-Video“

Die Direktorin des Katholischen Bibelwerks, Elisabeth Birnbaum, zieht Parallelen zwischen dem Alten Testament und der durch das „Ibiza-Video“ ausgelösten innenpolitischen Krise in Österreich.

Beide zeigen unliebsame und unschöne Inhalte, die verstören und verunsichern. In beiden Fällen gebe es die Tendenz, die Boten der schlechten Nachricht zu „geißeln“ oder mit Spekulationen und Pauschalisierung vom eigentlichen Problem abzulenken, so die Theologin…

weiterlesen:

[https://religion.orf.at/stories/2983211/

Werbeanzeigen
  1. #1 von Charlie am 23. Mai 2019 - 15:29

    Anscheinend kann man alles mit der Bibel vergleichen.

  2. #2 von Rene Goeckel am 23. Mai 2019 - 15:52

    Diese Geier!

  3. #3 von Deus Ex Machina am 23. Mai 2019 - 17:34

    Ich warte ja nur auf: „Theologe: Parallelen zwischen Bibel und Detective Pikachu“

  4. #4 von Lila Grütze am 23. Mai 2019 - 17:46

    Plattes Theologengeschwurbel.

  5. #5 von Andreas P am 23. Mai 2019 - 17:47

    Die treffendere Parallele ist die zwischen Ibiza-Video-Hauptdarstellern und katholischer Kirche: Beide sind dick und über alle Zweifel hinweg bei unlauteren Absprachen erwischt worden, beide inszenieren sich als Opfer, beide haben eine treue Anhängerschaft, die ihnen jeden Übergriff durchgehen lässt, beide haben ein eigenwilliges Verhältnis zur Demokratie, aber auch zu Randgruppen und Außenstehenden und insbesondere deren Rechten, …

  6. #6 von Elvenpath am 24. Mai 2019 - 19:06

    Zum 100. Mal: Manche Gläubige haben eine derart eingeengte Weltsicht, dass sie nur in religiösen Kategorien denken können.