Schweiz: Konfessionslose wollen Blasphemie-Verbot aufheben

Laut dem Europäischen Menschenrechtsgerichtshof darf der Prophet Mohammed nicht als pädophil bezeichnet werden. Auch in der Schweiz riskiert man mit einer solchen Äusserung eine Strafe.

weiterlesen:

[https://www.swissinfo.ch/ger/gesellschaft/gotteslaesterung_konfessionslose-wollen-blasphemie-verbot-aufheben/44721000

Werbeanzeigen
  1. #1 von Skydaddy am 11. Februar 2019 - 14:03

    Der EGMR hat mitnichten verboten, Mohammed als pädophil zu bezeichnen. Er hat nur festgestellt, dass die Behörden jemanden unter bestimmten Bedingungen verurteilen dürfen. Nicht, dass sie das müssen.

    Journalisten sollten mehr Ketzerpodcast hören, das würde helfen.

  2. #2 von Willie am 11. Februar 2019 - 19:43

    Zur Ehrenrettung der https://frei-denken.ch/ResolutionBlasphemieverbot sollte erwähnt werden, dass die sich nicht auf das EGMR-Urteil beziehen – auch nicht in der verlinkten Resolution.

  3. #3 von klafuenf am 12. Februar 2019 - 09:09

    Und wieder die subtile Beleidigung mit konfessionsLOS statt konfessionsFREI.

  4. #4 von Marco Krieger am 12. Februar 2019 - 09:16

    @Klafuenf

    Konfessionslos finde ich gut, ich bin nämlich meine Konfession los!
    Konfessionsfrei würde in meinem Fall nicht zutreffen, weil ich durch Zwangstaufe und religiöse Indoktrination einer Konfession angehörte.

  5. #5 von Andreas P am 12. Februar 2019 - 09:17

    Noch korrekter wäre kirchenhörig und kirchenfrei. Schließlich geht es um Leibeigenschaft, Abgabenpflicht, Mitspracherecht (Mündigkeit) vs. rein passive Beteiligung (Hörigkeit) in zentralen Fragen, und andere mittelalterliche Rechtsverhältnisse…

  6. #6 von Elvenpath am 12. Februar 2019 - 13:36

    Dass der „gesellschaftlich Friede gestört“ wird, ist schon eine bemerkenswerte Sichtweise. Da braucht eine Religionsgemeinschaft also nur genug „Stress“ zu machen, dann wird alles verboten, was denen nicht in den Kram passt.

  7. #7 von awmrkl am 12. Februar 2019 - 14:02

    Jo. Diese Sichtweise könnte noch preussisch gefärbt sein: „Hauptsach, a Ruah is“
    Auf wessen Kosten, ist erstmal egal.

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s