Theologin warnt die Kirchen vor Annäherung an Rechtpopulisten

Die Theologin Sonja Angelika Strube hat die christlichen Kirchen vor einer Annäherung an Rechtspopulisten und rechtsextreme Gruppierungen gewarnt. Rechte Parteien und Gruppierungen hätten durchaus „Überschneidungspunkte mit verschiedenen christlichen Milieus“ und inzwischen Vernetzungen zu christlichen Konservativen, sagte die Wissenschaftlerin der Universität Osnabrück am Mittwochabend in einer Diskussionsveranstaltung im katholischen Maxhaus in Düsseldorf.

weiterlesen:

[https://www.evangelisch.de/inhalte/153367/15-11-2018/theologin-warnt-die-kirchen-vor-annaeherung-rechtpopulisten

Advertisements
  1. #1 von klafuenf am 16. November 2018 - 15:42

    Der Unterschied zwischen Rechten und Gläubigen ist doch ganz einfach:

    Die Rechten glauben, dass sie dem auserwählten Volk angehören, wohingegen Gläubige glauben, dass sie dem auserwählten Volk angehören.

    Na, alles klar?

  2. #2 von Willie am 16. November 2018 - 18:37

    Ja, Nazi (nah zu) sein wird nicht so einfach vergeben wie Kinderficken.

    Schon erstaunlich, dass man die davor warnen muss, wo die doch eine so moralisch einwandfreie Religion befolgen.

  3. #3 von Andreas P am 16. November 2018 - 23:17

    … so weit nach links zu rücken wäre Anbiederung an den Zeitgeist.

    Sorry, aber Kirchen wie die deutschen, die noch heute für ihre NS-Kollaboration insbesondere in Sachen Kriegsaufhetzung, KZs und Holocaust täglich Millionenbeträge einstreichen, sollten vielleicht nicht vergessen, dass, wenn man mit 1 Finger auf andere zeigt, 3 auf einen zurückzeigen.

  4. #4 von deradmiral am 17. November 2018 - 10:35

    @klafuenf
    Die Nationalisten glauben daran, dass sie zufälligerweise in das auserwählte Volk hineingeboren sind und die Gläubigen glauben, dass sie zufälligerweise im auserwählten Volk kulturell geprägt worden sind.

    Die Nationalisten wollen die Anderen draußen lassen, die Gläubigen wollen die Anderen missionieren. Die Nationalisten wollen die Weltherrschaft durch Hegemonie (und/oder Vernichtung), die Gläubigen durch Vereinnahmung (und/oder Vernichtung).

    Es gibt also doch feine Unterschiede, wobei eine die Überschneidungen größer sind als die Unterschiede.

  5. #5 von awmrkl am 19. November 2018 - 16:18

    „Theologin“ … „die Wissenschaftlerin“ – finde den Widerspuch