Schweizer sind weniger religiös als die meisten anderen Europäer

Nur ein kleiner Teil glaubt zweifelsfrei an Gott und betet regelmäßig, wie ein internationaler Vergleich zeigt.

Der Eiserne Vorhang, der einst Europa teilte, mag der Vergangenheit angehören – bei der Einstellung zu Religion gibt es heute noch große Unterschiede zwischen Ost und West. Das zeigt eine Auswertung von Umfragen, die das Meinungsforschungsinstitut Pew Research Center zwischen 2015 und 2017 unter fast 56’000 Personen in 34 europäischen Ländern durchgeführt hat. Demnach schwindet im Westen das Zugehörigkeitsgefühl zur Christenheit, während es im Osten seit dem Fall des Vorhangs zugenommen hat.

weiterlesen:

[https://www.derbund.ch/leben/gesellschaft/schweizer-sind-weniger-religioes-als-die-meisten-anderen-europaeer/story/13091840

Advertisements
  1. #1 von joerndyck am 14. November 2018 - 19:35

    Schweizer Käse gehört eben in den Mund, nicht in den Kopf.

  2. #2 von Willie am 14. November 2018 - 20:15

    Alles unt 50% bei „sehr wichtig“ ist als nicht religiös anzusehen. Und ja, Religionen waren im Ostblock nicht sichtbar, aber sie waren dennoch da – bes. im ländlichen Bereich.