Priester biss Polizisten auf Kreta

Ein Priester hat auf Kreta einen Polizisten gebissen. Beamte hatten den Geistlichen angehalten, weil er sichtlich betrunken mit dem Auto rückwärts durchs Zentrum der Hafenstadt Heraklion gefahren war und dabei auch einen leichten Unfall verursacht hatte, wie der griechische Fernsehsender Skai heute berichtete. Der Vorfall habe sich bereits am Sonntagabend ereignet.

weiterlesen:

[https://orf.at/stories/3100527/

Advertisements
  1. #1 von Marco Krieger am 14. November 2018 - 09:18

    Pff…alle „Geistlichen“ fahren rückwärts…und auf der falschen Strassenseite…mit einem unsichtbaren Auto, das angeblich alles kann und nie getankt werden muss.

  2. #2 von MaNo am 14. November 2018 - 11:42

    „Priester biss Polizisten auf Kreta“

    Wohl tollwütig geworden nach den Plänen der Regierung, keine Gehälter mehr an die Priester zu zahlen.

  3. #3 von Rene am 14. November 2018 - 14:02

    Sehr unappetitlich, von einem Priester gebissen zu werden. Und wer weiß, ob das ansteckend ist.

  4. #4 von Unechter Pole am 14. November 2018 - 22:09

    Ein bibeltreuer Priester.

    Wie plötzlich werden aufstehen, die dich beißen, und erwachen, die dich peinigen!

    Hab 2, 7

  5. #5 von Neutrum am 15. November 2018 - 07:13

    Die Macht der Gewohnheit….
    Sie nehmen doch jeden Sonntag Fleisch und Blut zu sich…