Was fehlt, wenn Gott fehlt?

Im Rahmen des Reformationsjubiläums hat die Reformierte Landeskirche im Frühling eine Preisfrage ausgeschrieben. Sie lautet: «Was fehlt, wenn Gott fehlt?» Gesucht sind Menschen, die mutig wie die Reformatoren vor 500 Jahren dem Göttlichen auf der Spur bleiben. Der erste Preis ist mit 5›000 Franken dotiert. Die drei besten Eingaben werden publiziert und in Kirche und Öffentlichkeit diskutiert. Die Eingabefrist läuft noch bis 1. Januar 2019.

weiterlesen:

[https://www.kath.ch/medienspiegel/was-fehlt-wenn-gott-fehlt-2/

 

Advertisements
  1. #1 von t.nor am 9. November 2018 - 08:40

    Er ist doch gar nicht da.

  2. #2 von paul0f am 9. November 2018 - 09:06

    Es fehlt lediglich an an einer imaginären Fantasiegestalt auf welcher man die Verantwortung abwälzen kann. Sprich: nix mit „Im Namen Gottes .. / Gott will es … etc.“.

  3. #3 von Tiberio am 9. November 2018 - 09:37

    Welcher Gott fehlt denn da gerade? Die Menschheit(sgeschichte) zählt haufenweise, mittlerweile sogar 3.306 Götter. Ich meine, da müßte doch irgendeiner dabei sein, vor dem die Gottesanbeter der Reformierte Landeskirche auf die Knie sinken und Halleluja singen können. Ich werde denen mal einen besonders Hübschen aussuchen und – Gott geb’s – die 5.000 Franken einsacken. Man könnte denen ja auch einen backen . . .

    https://volkundglauben.blogspot.com/2018/11/woche-der-religionen-heute-3306-gotter.html

  4. #4 von Rene am 9. November 2018 - 11:37

    Es fehlt das Vehikel für das Schwein im Menschen. Ohne Gott gäbe es z.B. kein „Gott hasst Schwule“. Der Berufene müsste dann ja sagen: „Ich hasse Schwule“. Dann hätten wir da noch die „Vorrrsehunk“…usw.

  5. #5 von deradmiral am 9. November 2018 - 12:46

    Nichts.

    Der Preis kann mir auf das Konto DE66 0815 4711 2357 6969 67 überwiesen werden.

  6. #6 von Noncredist am 9. November 2018 - 13:50

    @Admiral
    Du hast da was kleines missverstanden. Es werden keine Antworten auf offensichtlich einfache Fragen gesucht, sondern PR-Kenner, die den Markennamen „Gott“ wieder aufpolieren:

    Gesucht sind darum Personen, die «» mutig, radikal und kreativ wie die Reformatoren damals «» Gott auf der Spur bleiben und für ihn überraschende Bilder und eine vielfältige Sprache finden.

    Den Artikel mal von Kirchsprech ins Deutsche übersetzt:: „Liebe Evangelen im Lande, bitte schreibt einfach eurer evangelischen Kirche, was euch an Gott so alles gefällt. Da ihr ansonsten eh zuhause bleiben würdet, legen wir noch etwas Satanskot zur Motivation oben drauf. Hauptsache wir bekommen endlich mal was, mit der wir uns beschäftigen können und damit irgendwie relevant im Land wirken dürfen.“

  7. #7 von Deus Ex Machina am 9. November 2018 - 17:02

    Mein Leben minus null….hmmmm. Keine Änderung zu erkennen.

  8. #8 von Unechter Pole am 9. November 2018 - 23:12

    Das Biene-Maja-Lied.

  9. #9 von Rene am 10. November 2018 - 01:22

    @f.P. Das hat Christian Bruhn komponiert. Gott hat es nur gesungen.

  10. #10 von Willie am 10. November 2018 - 03:52

    Ein pokemon go?

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s