Mädchen (3) nach Papst-Kuss von Tumor geheilt

Als Papst Franziskus 2015 die USA besuchte, küsste er in der Market Street von Philadelphia ein Baby, das ihm aus einer Menschenmenge entgegengehalten wurde. Bei der Kleinen handelte es sich um die wenige Wochen zuvor geborene Gianna Masciantonio, in deren Gehirn sich ein Tumor eingenistet hatte. Ärzte waren der Ansicht, dass die Kleine nur noch wenige Wochen zu leben hätte. Doch nun, drei Jahre später, ist Gianna wohlauf. Nach dem Kuss des Papstes hatte sich der Tumor zurückgebildet, das Mädchen gilt als geheilt. Man spricht – benannt nach dem Ort des Kusses – vom „Market-Street-Wunder“.

(…)

Heilung nach 15 Monaten Chemotherapie

Zwei Monate später meldete sich einer von Giannas Ärzten mit guten Neuigkeiten: Rund um den Tumor hätten sich neue Blutgefäße gebildet, er sei nicht bösartig und man könnte es mit einer Chemotherapie probieren. Der Tumor begann zu schrumpfen, nach 15 Monaten wurde die Chemotherapie beendet.

weiterlesen:

[https://www.krone.at/1757600

Advertisements
  1. #1 von Elvenpath am 20. August 2018 - 18:11

    Jepp klar. Das Mädchen wurde durch den Kuss geheilt. Ein Wunder.
    Wen interessieren da schon 15 Monate Chemotherapie?

  2. #2 von Noncredist am 20. August 2018 - 19:55

    Zur exakt selben Zeit, als der Papstkuss seine magische Wirkung entfaltete, starben 700 Kinder unter 10 Jahren an Läukemie, 50 wurden entführt, vergewaltigt und kaltblütig ermordet und ca. 2,5 Millionen starben an Unterernährung.

    Ich denke, es ist ein guter Schnitt. Dem Papst sollte man für diese erfolgreiche Nicht-Rettung unzähliger Kinder einen Orden geben. Ich vermute sogar, nach dem Tode Franziskus wird eines dieser toten Wesen, oder zumindest das errettete Kind, als guter Grund genommen werden, auch diesen Winke-Winke-Papst zum Heiligen zu ernennen.

    Gut gemacht, Franzi. Ich bin stolz auf dich. Neben der Nichterrettung und der Nichtaufklärung der Missbräuche in der Kirche, könntest Du dich bitte auch um den Nicht-Weltfrieden kümmern? Das kannst Du doch so gut 🙂

  3. #3 von Rene am 20. August 2018 - 19:57

    Nach Lektüre des Artikels und der Kommentare kann ich nur sagen, lasset alle Hoffnung fahren. Blöder geht es wirklich nicht mehr.

  4. #4 von Unechter Pole am 20. August 2018 - 20:14

    Während ein Kuss eines weißgekleideten Pfaffen den Krebs bei Kindern heilt, braucht ein üblicher schwarztragender Pfaffe für die gleiche Heilwirkung schon mal den einen oder anderen Kinderfick.

    USA: 300 Priester sollen mehr als 1000 Kinder geheilt haben

  5. #5 von Willie am 20. August 2018 - 21:17

    Santo supido, umgehehend und noch zu Lebzeiten – auf dass der atze sich ägert.

    Wieviele Kinder hat der denn so in seiner Laufbahn geküsst? Wieviele waren davon krank und wieviele sind nur durch einen Kuss (nicht gerade hygienisch) geheilt worden?

  6. #6 von Willie am 20. August 2018 - 21:18

    Ach ja, und wieviele sind trotzdem gestorben?

  7. #7 von Rene am 20. August 2018 - 22:08

    Warum nicht „Santa stupido“?

  8. #8 von user unknown am 21. August 2018 - 02:43

    Wenn sich in 50 Jahren rausstellt, dass sie so eine Art weiblicher Adolf Hitler geworden ist, dann will er es sicher nicht gewesen sein, aber bis dahin hat er sich ja sicher vom Acker gemacht, im Sinne von nach darunter.

    Gibt es eigentlich eine Doktrin keine Amputierten zu küssen?

    Er könnte ja auch, wie so viele Würdenträger, Jungen küssen, und dann könnte man nachschauen, bei wievielen die Penisvorhaut nachgewachsen ist – in den USA ist die Verstümmelung ja auch bei Christen sehr beliebt.

  9. #9 von Jörn Dyck am 21. August 2018 - 03:33

    War das mit Zunge, oder ohne?

  10. #10 von monitorschornstein am 21. August 2018 - 09:09

    Er würde mich bestimmt auch heilen! Aber dazu müsste ich ihn ja küssen!
    Und für katholisch pädophile Ansprüche bin ich zu alt.

  11. #11 von Rene am 21. August 2018 - 13:55

    Diese Typen sollen ausnahmslos ihre Wixgriffel von Kindern lassen. Ich wäre schon längst im Knast, wenn ich einfach fremde Kinder küssen würde. Und nein, auch nicht auf den Schoß nehmen!

  12. #12 von Noncredist am 21. August 2018 - 15:01

    @Rene

    Ich wäre schon längst im Knast, wenn ich einfach fremde Kinder küssen würde.

    Nein, das wärst Du sicherlich nicht. Denn die Eltern geben Dir das Kind freiwillig(!), damit deine spirituelle Lippenmagie die Krankheit ihres Kindes entfernt. Die vertrauen Dir und sind deshalb bereit, einem „Fremden“ ihr Kind anzuvertrauen. Du bist für sie die wortwörtliche Inkarnation des Willens Gottes.

    Wahrlich, ich sage euch: Wer zu diesem Berge spräche: Hebe dich und wirf dich ins Meer! und zweifelte nicht in seinem Herzen, sondern glaubte, daß es geschehen würde, was er sagt, so wird’s ihm geschehen, was er sagt. (Matthäus 17.20) (Markus 9.23) 24 Darum sage ich euch: Alles, was ihr bittet in eurem Gebet, glaubet nur, daß ihr’s empfangen werdet, so wird’s euch werden.
    (Quelle: Markus 11:23)

    Wenn Eltern keinen Bock haben, gemäß der Bibel und Jesus eigenen (angeblichen) Worten agieren zu wollen, dann lassen sie eben das mächtigste Wesen im Universum links liegen und werden glauben wollen, dass angebliche Stellvertreter übernatürliche Kräfte besitzen würden.
    Wie muss sich wohl ein Gott fühlen, der liebend gerne geholfen hätte, aber dessen innigsten Fans ihm den Rücken kehren und sich lieber einem faltigen Fleischklumpen zuwenden, der dann nachweislich inexistente Kräfte herbeirufen will, um das zu machen, was eigentlich ein Gott hätte tun sollen? In politischen Kreisen wäre dies Landesverrat. In der Religion nennt man dies „wahren Glauben“ 😉

  13. #13 von Jörn Dyck am 21. August 2018 - 16:26

    Da sich die Priester ja dauernd gegenseitig küssen, müsste eigentlich kein Priester jemals krank geworden sein. Tatsächlich werden sie aber krank. Ist das nicht kurios?

    Außerdem, wenn Gott dem kleinen Mädchen helfen wollte: Warum braucht er dazu den Kuss von Franziskus? Immerhin hat Gott die ganze Welt ohne irgendwelche Hilfsmittel erschaffen. Warum ist hier plötzlich ein Kuss notwendig?

    Bedeutet das etwa, dass der normale Segen von Franziskus wirkungslos ist?

    Und wieso war das Mädchen überhaupt krank? Wenn Gott das nicht wollte, hätte es gar nicht erst krank werden müssen. Denn wahrlich, ich sage Euch: Nichts geschieht auf dieser Welt, ohne dass der HERR es wollte.

    Ich gehe davon aus, dass Franziskus ab sofort alle Kranken küssen wird, das ist ja wohl nicht zu viel verlangt.

  14. #14 von FSteg am 21. August 2018 - 16:53

    Guter Gott. Der Typ ist noch nicht mal kalt, schon wird seine Heiligsprechung vorbereitet.

  15. #15 von FSteg am 21. August 2018 - 16:56

    „Diese Typen sollen ausnahmslos ihre Wixgriffel von Kindern lassen. Ich wäre schon längst im Knast, wenn ich einfach fremde Kinder küssen würde. Und nein, auch nicht auf den Schoß nehmen!“

    Ja. Und das ist fast genauso krank wie die Katholische Kirche. Also ein ganz schlechter Vergleich.

  16. #16 von Rene am 21. August 2018 - 17:51

    @Jörn!!! Jetzt habe ich Bilder im Kopf!!!

  17. #17 von uwe hauptschueler am 21. August 2018 - 20:46

    Vermutlich trägt die Rumknutscherei des Papstes vor allem zur Verbreitung von Herpes bei. Man muss aufpassen, dass der Bildschirm keine Pickel kriegt.

  18. #18 von Michael am 21. August 2018 - 23:02

    Ich mache ja bei etlichen Artikeln hier gern das lustige Quellenraten. Das geht so: Ich lese die Überschrift und versuche zu erraten, wo die Meldung herkommt. In diesem Fall war meine Vermutung jesus.ch oder Postillon? Aber die Kronenzeitung ist ja fast das Gleiche. 🙂

  19. #19 von Unechter Pole am 21. August 2018 - 23:23

    [http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/katholische-kirche-und-missbrauchsfaelle-gewalt-mit-system-a-1224179.html

    Huh, wie lange bleibt dies auf der Hauptseite des „Spiegels“ verlinkt?

  20. #20 von Charlie am 22. August 2018 - 00:18

    @Michael

    Das ist auch nicht so schwer, weil der Postillion wurde bisher nur einmal verlinkt und jesus.ch kommt zu 99% nur am Wochenende.

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s