Beichtgeheimnis kann nicht durch Politiker-Gesetze abgeschafft werden

Australien: Die katholische Kirche stellt klar, dass die Priester sich weiterhin an das Beichtgeheimnis halten werde und sich nicht einer Gesetzesänderung verpflichtet fühlt

weiterlesen:

[http://www.kath.net/news/64158

Advertisements
  1. #1 von Gerry am 19. Juni 2018 - 11:05

    „Wir stehen über dem Gesetz“

    Und jetzt stelle man sich mal vor, sowas käme von einem Moslem….

  2. #2 von Elvenpath am 19. Juni 2018 - 11:19

    @Gerry
    Genau. Leider haben wir hier im Atheistenforum auch rechtsradikales Gesindel.

  3. #3 von uwe hauptschueler am 19. Juni 2018 - 11:25

    „…wir können
    nicht die Natur der Beichte verändern, die eine heilige
    Begegnung zwischen einem Penitenten ist…“

    Penitent, ist das die katholische Fachbezeichnung für einen Priester, der von seinen Schwanz gesteuert wird?
    Kriminelle Vereinigungen, wie die katholische Kirche, gehören zerschlagen.

  4. #4 von Gerry am 19. Juni 2018 - 14:03

    Nächster kotz.net Beitrag zu dem Thema:

    Australischer Priester vermutet, dass bei Änderung der australischen Gesetzeslage künftig Priester in fingierten Geständnissen auf die Probe gestellt werden, damit man sie danach anzeigen kann.

    Die typisch, katholische Verschwörungstheorie.

    [http://kath.net/news/64176

  5. #5 von Willie am 20. Juni 2018 - 03:50

    Und dennch nutzt es ihnen dann nichts bei einers staatich verfolgten Straftat.

    Ich kenne jetzt keine Statistiken zu Austraien bzgl. wirklich grausamer Taten, wünsch ir ber dennoch, dass die alle damit die Beichtheinis belasten.

  6. #6 von Marco Krieger am 20. Juni 2018 - 08:33

    Die Aufweichung des Beichtgeheimnisses führt wohl eher dazu, das die Täter nicht mehr beichten…was zum einen den Pfaffen überflüssig macht

  7. #7 von Skydaddy am 20. Juni 2018 - 10:49

    Moment, hieß es nich gerade noch, dass alle Regierungen von Gott eingesetzt sind, und dass man deshalb die Gesetze befolgen muss?

  8. #8 von klauswerner am 20. Juni 2018 - 13:18

    @Skydaddy: Jo, die Bibel nach Paulus – dafür kommt das Wort „Beichtgeheimnis“ nirgends in der Bibel vor, noch nicht mal das Wort „Beichte“ 🙂

  9. #9 von K.Brückner am 20. Juni 2018 - 17:32

    @ Elvenpath
    Ihr Diskussionsstil ist bemerkenswert. Ich könnte mir vorstellen, dass Sie mich beim rechtsradikalen Gesindel einordnen. Dem muss ich heftig widersprechen. Nur weil ich gegen das Kopftuch als politische Waffe bin, lasse ich mich von niemanden auch nicht von ihnen als Rechtsaußen und schon gar nicht als rechtsradikales Gesindel beschimpfen. Ich stehe für unsere Verfassung, vertrete ohne wenn und aber die Menschenrechte und würde mich als Humanist bezeichnen. Die AfD oder Parteien noch weiter rechts sind für mich definitiv keine Option. Mit Ihrem aggressiven Diskussionsstil diffamieren Sie sich selbst.

    K.Brückner

  10. #10 von uwe hauptschueler am 20. Juni 2018 - 20:43

    @K.Brückner
    Sehr geehrte/r K.Brückner, Ihre Beiträge zählen ich zu den Besseren hier. Lassen Sie sich von elvenpath nicht abschrecken, der hat auch schon Besseres als #2 produziert. #2 ist im Grunde nicht mal einen Daumen runter wert.

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s