Schweiz: Auch das Ja vor Gott soll zählen

Wer heiraten will, muss zuerst zum Zivilstandsbeamten. Die rein kirchliche Heirat ist in der Schweiz verboten. Zwei Nationalräte wollen das ändern.

weiterlesen:

[https://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Auch-das-Ja-vor-Gott-soll-zaehlen/story/19181992

Advertisements
  1. #1 von Gerry am 14. November 2017 - 10:01

    Ich wäre ja für eine pragmatische Lösung:
    Die Religiösen können machen was sie wollen. Vor dem Gesetz wird nur die zivilrechtliche Ehe als solche anerkannt.

  2. #2 von madsschlesier am 14. November 2017 - 16:28

    Natürlich ist es nicht sinnvoll, wenn Verwaltungsakte – in diesem Fall die Änderung im Personenstandsregister – durch Angestellte nichtstaatlicher Organisationen durchgeführt werden können. Das dürfte eigentlich nur bei einer offiziellen Staatskirche denkbar sein.

  3. #3 von drawingwarrior am 14. November 2017 - 17:45

    Achtung, hier beginnt in Kürze der Bau einer Autobahnausfahrt nach römisch katholisch Parallel-Hausen.
    Dort werden die staatlichen Gesetze und Regeln durch das Wort Gottes ersetzt…und damit sollte die RKK als Separatistenbewegung vor Gericht gestellt werden.