Urteil: Ultraorthodoxe müssen in Israel zum Heer

Der jahrelange Streit über Ausnahmeregeln für ultraorthodoxe Juden von der allgemeinen Wehrpflicht in Israel hat eine neue Wendung genommen.

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2865766/

Advertisements
  1. #1 von deradmiral am 13. September 2017 - 18:48

    Ich wette, dass das nicht lange Bestand hat.

  2. #2 von Charlie am 13. September 2017 - 19:05

    Warum soll es für die immer eine Ausnahme geben??

  3. #3 von Elvenpath am 13. September 2017 - 19:12

    Es darf keine Ausnahmen nur für Religionen geben. Aber sehr wohl sollte jeder den Kriegsdienst verweigern dürfen.

  4. #4 von Gerry am 13. September 2017 - 19:43

    Ich wäre ja dafür dass die Ultraorthodoxen an der vordersten Front als Friedensbeter eingesetzt werden, falls die Araber mal wieder angreifen.

  5. #5 von madsschlesier am 13. September 2017 - 20:07

    Ne Ausnahmeregelung für Ultraorthodoxe, die wohl schon per Definition aus Gewissensgründen keinen Wehrdienst leisten dürften, ist grundsätzlich nicht schlimm und allemal fairer als die im deutschen Grundgesetz festgesetzte generelle diesbezügliche Diskriminierung von Männern. Fangen wir also erstmal hier an, bevor wir dort Gleichheit feiern.

  6. #6 von Friedensgrenze am 14. September 2017 - 06:49

    @madschlesier

    Ich habe ne ganze Weile gebraucht um rauszufinden dass Du mit Diskriminierung von Männern die „Allgemeine Wehrpflicht“ meinst. Viele Idioten betrachten das als Privileg aber abgeschafft ist allgemeine Wehrpflicht trotzdem. Insofern ist die Gleichheit hier bereits erfolgt.

  7. #7 von madsschlesier am 14. September 2017 - 22:36

    Friedensgrenze: Die allgemeine Wehrpflicht ist abgeschafft? Schau mal ins Grundgesetz. Da braucht es nur einen kleinen Konflikt, schon ist die wieder aktiviert.

  8. #8 von madsschlesier am 14. September 2017 - 22:38

    Hat im Übrigen einen guten Grund, warum der Bundestag sich nicht zu einer Abschaffung entscheiden konnte und so lediglich eine Aussetzung erfolgte.

  9. #9 von klauswerner am 15. September 2017 - 12:49

    @madsschlesier: „… die wohl schon per Definition aus Gewissensgründen …“
    ne das glaube ich nicht, die Ultraorthodoxen in Israel gehören zu den schlimmsten Hetzern und viele davon haben wohl auch kein grundsätzliches Problem mit Gewalt. Musst dich nur mal in ihrem Viertel als Frau mit zu kurzem Rock vorne im Bus hinsetzen, dann erfährst du das recht schnell.

    Im Übrigen ist es schon toll – einerseits wollen diese mit allen Mitteln den Konflikt anheizen, andererseits aber nicht offiziell mitkämpfen.