SPD-Politiker Oppermann: „Das Christentum ist eine der wichtigsten Wurzeln der Sozialdemokratie“

„Das Christentum ist eine der wichtigsten Wurzeln der Sozialdemokratie.“ Davon ist der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Thomas Oppermann (Göttingen), überzeugt. Die Orientierung an Nächstenliebe, Frieden und gewaltfreier Konfliktlösung hätten Christen und Sozialdemokraten gemeinsam, sagte er in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea.

weiterlesen:

[https://www.idea.de/politik/detail/das-christentum-ist-eine-der-wichtigsten-wurzeln-der-sozialdemokratie-102377.html

Advertisements
  1. #1 von user unknown am 12. September 2017 - 18:26

    Korrektur:

    Die Orientierung am Fasten (Gürtel enger schnallen), leeren Worthülsen und überalterten Mitgliedern hätten Christen und Sozialdemokraten gemeinsam.

  2. #2 von uwe hauptschueler am 12. September 2017 - 18:29

    Von der Arbeiterpartei zur Arschkriecherpartei.

  3. #3 von Hypathia am 12. September 2017 - 18:38

    Na wenn sich die Sozialdemokraten jetzt mit den Christen gleichsetzen, kann man nur hoffen, dass sie nicht auch noch mit Ketzerverbrennungen anfangen.

  4. #4 von oheinfussel am 12. September 2017 - 18:42

    Ich glaube eher nicht

  5. #5 von Elvenpath am 12. September 2017 - 19:07

    Ein Grund mehr, die SPD nicht zu wählen.

  6. #6 von Gerry am 12. September 2017 - 19:32

    Und beide sind hierzulande auf dem absteigenden Ast…

  7. #7 von Rene am 12. September 2017 - 21:10

    Oppermann: Wer will da heute ein Interview?
    Sekretärin: Eine gewisse evangelische Nachrichtenagentur, Idea oder so.
    Oppermann: Okay, notieren Sie. „Das Christentum ist eine der wichtigsten Wurzeln der Sozialdemokratie…..“

  8. #8 von oheinfussel am 12. September 2017 - 21:56

    @Rene

    Wie würde wohl ein Inteview mit „Swiffer“ laufen?

  9. #9 von Deus Ex Machina am 12. September 2017 - 22:15

    „gewaltfreier Konfliktlösung hätten Christen und Sozialdemokraten gemeinsam,“

    –> Haben die Sozis ihren ersten Genossen erstmal kreuzigen müssen, um sozial und demokratisch sein zu können?

  10. #10 von Willie am 12. September 2017 - 23:06

    Und da sag nochmal einer, die anderen Parteien seien rúckwärtsgewandt