Nepal: Strafe für Zwangsisolation bei Menstruation

Wer menstruierende Frauen aus ihrem Zuhause in die Isolation verbannt, wird in Nepal künftig bestraft: Das Parlament des Himalaya-Staats stellte die alte hinduistische Praxis am Mittwoch einstimmig unter Strafe.

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2859720/

Advertisements
  1. #1 von Noch ein Fragender am 11. August 2017 - 12:47

    Menstruationsaberglaube findet sich auch in unserer „Kultur“:

    Der ganz und gar natürliche Vorgang der Menstruation ist von altersher mit Tabus und Mythen befrachtet. Die Bibel charakterisiert die menstruierende Frau als „unrein“, sie muss sich während ihrer Periode von der Familie absondern. Ähnliche Vorstellungen finden sich in allen alten Kulturen.
    ….
    Wurde die menstruierende Frau als unrein und sündig angesehen, so leuchtet es ein, dass die von ihr ausgeschiedene Materie eine Art Giftstoff sein musste. Eine solche Vorstellung ist auch bei Paracelsus (1439 – 1541) in der Zeit des Übergangs vom Mittelalter zur Neuzeit noch zu finden. Menstrualblut war für ihn ein „Unflat, dem kein Gift auf Erden gleichen mag“.

    Menstruationstabus haben sich in unserer Gesellschaft lange gehalten: Menstruierende Frauen durften keine Marmelade einkochen, durften keine Milch berühren oder Blumen anpflanzen.

    https://mein.sanofi.de/themen/mensch-und-gesundheit/blut/menstruation?context=Aerzte

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s