Homophobie: Staatsanwaltschaft stellt Verfahren gegen evangelikale Christen ein

Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat das Ermittlungsverfahren gegen 13 evangelikale Christen aus dem ostwestfälischen Vlotho eingestellt. Gegen sie war Strafanzeige wegen übler Nachrede und Verleumdung erstattet worden. Grund war ein Leserbrief im Gemeindebrief der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde St. Johannis. Darin vertraten die 13 Beschuldigten die Ansicht, dass praktizierte Homosexualität aus biblischer Sicht Sünde sei. Der Pfarrer der benachbarten Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde St. Stephan, Jörg-Uwe Pehle, lebt in eingetragener Lebenspartnerschaft mit einem Mann zusammen. Sein Partner Thomas König hatte die Strafanzeige erstattet. Die Äußer…

weiterlesen (nur mit Abo):

[http://www.idea.de/menschenrechte/detail/staatsanwaltschaft-stellt-verfahren-gegen-evangelikale-christen-ein-101918.html

Advertisements
  1. #1 von oheinfussel am 6. August 2017 - 16:38

    Ich bin ja so überrascht. Nicht.