Astronom des Vatikan würde gerne Außerirdische taufen

Der Leiter des päpstlichen Observatoriums glaubt fest daran, dass es außerirdisches Leben gibt. Der Jesuit würde diese gerne taufen, wenn sie ihn fragen würden.

(…)

Die Erforschung extraterrestrischen Lebens sei kein Widerspruch zur Kirche, betonte er weiter.

weiterlesen:

[https://www.domradio.de/themen/vatikan/2017-08-06/astronom-des-vatikan-wuerde-gerne-ausserirdische-taufen

Advertisements
  1. #1 von Charlie am 6. August 2017 - 11:07

    Die Heilsgeschichten von Jesus kennt auf Aldebaran jedes Kind. Klar, dass sie die weite Reise auf sich nehmen, um endlich getauft zu werden.

  2. #2 von Deus Ex Machina am 6. August 2017 - 11:21

    „Die Erforschung extraterrestrischen Lebens sei kein Widerspruch zur Kirche, betonte er weiter.“

    –> Ja, inzwischen steht ja gar nichts mehr im Widerspruch zu dieser profillosen amorphen Masse namnes Kirche. Zumindest solange, wie man einem von denen ein Mikro vor die Fresse hält.

  3. #3 von Hypathia am 6. August 2017 - 11:42

    UFO landet ─ ETs steigen aus ─ Kirchenfuzzis: Gepriesen sei der Herr! Neue Kirchensteuerzahler!

  4. #4 von user unknown am 6. August 2017 - 11:49

    Vielleicht kommen die Außerirdischen ja auch, um ihn zu missionieren.

    Angenommen sie drohen glaubhaft mit Vernichtung, bieten aber auf der anderen Seite enormen Luxus an, wenn er sich ihnen als Lakai unterwirft?

  5. #5 von Eva Nowatschek am 6. August 2017 - 11:57

    Wer soll deswegen erstaunt sein, dass die katholische Kirche, sollte es tatsächlich außerirdisches Leben geben, sie diese taufen und an die katholische Kirche fesseln wollen ?

    Laufen doch immer mehr mündig werdende Menschen, der katholischen Kirche davon und treten aus dieser Kinderschänder Sekte aus.

  6. #6 von Noch ein Fragender am 6. August 2017 - 12:23

    Der Jesuit würde diese gerne taufen, wenn sie ihn fragen würden.

    Jawoll, die Außerirdischen sind aucn von der Erbsünde belastet und in der Hand des Teufels. Zur Rettung müssen sie getauft werden.

    Realsatire!

  7. #7 von oheinfussel am 6. August 2017 - 12:38

    Wozu suchen wir eigentlich intelligentes Leben im Weltall? Sollten wir nicht erstmal welches auf der Erde finden? 😛

  8. #8 von Gerry am 6. August 2017 - 12:53

    @ user unknown

    Ach, dafür stecken die Aliens ihren Entführungsopfern Sonden in die Ärsche?

    Und wer nen lustigen Alienfilm sehen will: Paul – ein Alien auf der Flucht (2011)

  9. #9 von drawingwarrior am 6. August 2017 - 15:12

    Aliens, die so weit fortgeschritten sind, das sie in der Lage sind, ihr eigenes System zu verlassen um uns auf der Erde zu besuchen, sind uns um so vieles voraus, das es sinnvoll wäre, die Schnauze zu und die Ohren und Augen ganz weit auf zu halten.
    Diese Lebewesen könnten uns quasi von der Steinzeit in das Hyperraum-Zeitalter katapultiere, das letzte, an dem diese hoch entwickelte Spezies ein Interesse haben dürfte sind antike Mythen und simpler Aberglaube.
    Wir sollten froh sein, wenn sie unsere klügsten Köpfe nicht in einen intergalaktischen Zoo bringen und uns andere als Nahrung oder Arbeitssklavenweiter züchten.

  10. #10 von Rene am 6. August 2017 - 17:47

    Ich würde den Ausserirdischen gerne erklären, was der Vatikan ist. Und dann gebe ich ihnen die Koordinaten….

  11. #11 von paul0f am 7. August 2017 - 15:33

    Astronom des Vatikan würde gerne Außerirdische taufen<

    Solche Leute würden auch nen Stuhl taufen, wenn sie sich was davon versprechen könnten. Tz tz tz …