Österreich: Mehr Konfessionslose, mehr Muslime

Demnach gibt es zurzeit rund 700.000 Muslime in Österreich, also acht Prozent. Damit hat sich der Anteil der Muslime im Vergleich zu 2001 verdoppelt, der Anteil der Orthodoxen hat sich von zwei auf fünf Prozent sogar mehr als verdoppelt. Weiterhin stärkste Religionsgemeinschaft ist die römisch-katholische Kirche, die allerdings von 75 Prozent (2001) auf 64 Prozent und damit 5,16 Millionen Mitglieder gesunken ist. Die Gruppe, die am stärksten gewachsen ist, ist laut Studie die der Menschen ohne religiöses Bekenntnis. Ihre Gruppe nahm von zwölf Prozent seit 2001 auf 17 Prozent zu. Ein genereller Trend in den meisten europäischen Staaten, wie die Studienautoren unter der Leitung von Anne Goujon bemerken.

weiterlesen:

[http://diepresse.com/home/panorama/religion/5264108/Religion-in-Oesterreich_Mehr-Konfessionslose-mehr-Muslime

Advertisements
  1. #1 von Charlie am 5. August 2017 - 10:52

    Hoffentlich aktualisiert jemand endlich Wikipedia!! Mit alten Zahlen gehen Theologen gerne hausieren.

  2. #2 von Friedensgrenze am 5. August 2017 - 11:06

    Gewonnen!

    Weg mit den Privilegien für Religionsgemeinschaften! Trennt endlich Staat und Religion voneinander!

  3. #3 von Yeti am 5. August 2017 - 11:07

    @Charlie:

    Hoffentlich aktualisiert jemand endlich Wikipedia!!

    Du weißt aber schon, wie Wikipedia funktioniert und gedacht ist? Mach doch selbst!

Sag uns deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s