Sieht Gott nicht alle meine Wege und zählt alle meine Schritte?

Gott sieht jeden Moment unseres Lebens. Jeden Schritt. Das kann uns zunächst beängstigen. Doch es liegt ein unglaublicher Trost in dieser Verheißung, die jedem Menschen egal welchen Geschlechts, welcher Sexualität, welcher Herkunft oder welchen Alters gilt.

weiterlesen:

[https://www.evangelisch.de/blogs/kreuz-queer/145321/02-08-2017

Advertisements
  1. #1 von Agrippina am 2. August 2017 - 18:09

    Was sagt eigentlich der Datenschutz zu diesem Gott?

  2. #2 von oheinfussel am 2. August 2017 - 18:12

    Also sieht Gott auch beim Vergewaltigen kleiner Kinder durch sein Bodenpersonal zu…ja sehr tröstlich diese Vorstellung für die Opfer – –

  3. #3 von Charlie am 2. August 2017 - 19:12

    Gott sieht zu, wenn ich vergewaltigt werde. Ist das nicht toll?

  4. #4 von Elvenpath am 2. August 2017 - 19:26

    So was nennt man totalitär.

  5. #5 von Rene am 2. August 2017 - 19:50

    Der Alte ist Voyeur und sein Sohn ein Brot. Wundert’s jemanden?

  6. #6 von Yeti am 2. August 2017 - 19:55

    Sieht alle meine Wege und zählt meine Schritte?

    Das kann jedes Smartphone. Luschengott.

  7. #7 von Deus Ex Machina am 2. August 2017 - 20:02

    Big brother is watching you. Ach, der Große Bruder ist ein blutiger Anfänger mit diesem NSA-Gott.

  8. #8 von Willie am 3. August 2017 - 00:02

    Trifft das auch auf Abtreibungen zu?