Russland wittert düstere Kräfte hinter Fidget Spinner

Gerüchte über manipulative Kräfte des Trend-Spielzeugs Fidget Spinner haben die russischen Behörden auf den Plan gerufen: Die Verbraucherschutzbehörde Rospotrebnadsor kündigte am Dienstag eine Untersuchung über mögliche Gesundheitsgefahren des Fingerkreisels für Kinder an.

Vorausgegangen war ein spekulativer Bericht des russischen Fernsehens, wonach Fidget Spinner die Nutzer anfällig für Botschaften der politischen Opposition machen könnten. Der TV-Sender Rossija 24 berichtet, das Spiel mit dem Kreisel sei „eine Art von Hypnose“, habe „oft einen negativen Effekt auf die Psyche“ und mache einen Menschen „anfällig für Manipulation“. Es sei „wahrscheinlich kein Zufall“, dass die Fingerkreisel auf Kundgebungen der Opposition verkauft würden.

weiterlesen:

[http://www.focus.de/familie/videos/untersuchungen-beauftragt-russland-wittert-verschwoerung-hinter-fidget-spinner_id_7372149.html

Advertisements
  1. #1 von ichglaubsnicht am 19. Juli 2017 - 20:55


    Ich habe mir auch so einen Spinner und noch so ein Zahnrad-Fidget-Toy mit dem 3D-Drucker gedruckt (falls jemand Ideen hat für irgendwelche atheistischen Anhänger oder so die man drucken könnte, ich habe in letzter Zeit sowieso viel zu viel Filament gekauft das jetzt verdruckt werden muss) und für gut 1€ einen Fidget-Cube aus China bestellt. Ehrlich gesagt finde ich das persönlich nicht hypnotisierend sondern eher langweilig. Das Zahnrad-Teil und der Joystick des Würfels machen noch am ehesten Spaß.