Facebook lehnt christliches Kreuz als Bildzeichen ab

Christen forderten Facebook daraufhin auf, auch ein christliches Kreuz in die Palette der Bildschriftzeichen aufzunehmen. Das lehnte das Unternehmen jedoch ab. „Das ist nichts, woran wir arbeiten“, sagte ein Sprecher. Daraufhin kam es zu Diskussionen zwischen Anhängern der Schwulen- und Lesbenbewegung und Christen. Mit dem Ende des „Gay Pride“-Monats Juni hat Facebook das Regenbogen-Symbol wieder entfernt.

weiterlesen:

[http://www.idea.de/medien/detail/facebook-lehnt-christliches-kreuz-als-bildzeichen-ab-101708.html

Advertisements
  1. #1 von ichglaubsnicht am 7. Juli 2017 - 17:32

    Wozu? Gibt es doch alles auch als Unicode-Zeichen:
    ✝ ✡ ☪

  2. #2 von drawingwarrior am 7. Juli 2017 - 17:36

    Oh mein TTOG, ein börsennotiertes Unternehmen macht in dem Unternehmen was es will…CHRISTENVERFOLGUNG!!!!

  3. #3 von Charlie am 7. Juli 2017 - 17:40

    Die Homo-Fahne wird nur zeitlich begrenzt aufgenommen und ausgerechnet die Gegner beschweren sich, dass ihre Reviermarkierung nicht aufgenommen wird.

  4. #4 von Willie am 7. Juli 2017 - 18:07

    @ign

    Du hast das Zeichen der Atheisten vergessen, welches sogar auf jeder Tastatur zugänglich ist; @
    😆

  5. #5 von Deus Ex Machina am 7. Juli 2017 - 19:31

    Christenverfolgung!!

  6. #6 von Hypathia am 7. Juli 2017 - 20:44

    Ich weiß gar nicht, warum sich die Christen so aufregen. Sie können ja auch den Regenbogen verwenden, schließlich raunzen sie auch, dass ihnen der Regenbogen geklaut worden ist.

  7. #7 von reclaimer8015 am 7. Juli 2017 - 21:41

    Naja, darüber regen sich jetzt auf FB hauptsächlich Leute wie Joshua Feuerstein auf….und der regt sich über alles auf, siehe Starbucks-Kontroverse.
    Der button war ja auch nur vorübergehend verfügbar……

  8. #8 von Skydaddy am 8. Juli 2017 - 07:19

    Hierzu habe ich gestern bei Facebook ein schönes Mem gesehen, das „spezielle Rechte“ (meist ist aber nur Gleichstellung gemeint) für Homosexuelle und andere gesellschaftliche Gruppen, die traditionell diskriminiert werden, mit Behindertenparkplätzen vergleicht. Und die Leute, die sich darüber aufregen – wie hier über den Pride-Button – mit Leuten, die den Zweck eines Behindertenparkplatzes nicht erkennen (wollen), sondern sich nur darüber echauffieren, dass SIE KEINEN EXTRA-PARKPLATZ bekommen.

  9. #9 von Gerry am 8. Juli 2017 - 08:45

    @ Skydaddy

    Ja, das Mem kenn ich auch. Die korrekte Bezeichnung für solche Leute lautet wohl: Broflake
    [http://www.urbandictionary.com/define.php?term=Broflake

  10. #10 von Skydaddy am 8. Juli 2017 - 09:01

    [oben im Bild:] „We’re waiting for this one.“

    Ich finde, Facebook sollte offiziell antworten:

    „Wahrlich, ich sage euch: Es sind einige unter euch, die werden den Tod nicht schmecken, bis sie das Kreuz-Like kommen sehen werden mit Macht!“

    Damit sollte sich Facebook mindestens zweitausend Jahre Luft verschaffen …

  11. #11 von user unknown am 9. Juli 2017 - 01:25

    <°-)-)-)-<