Priester: Schafft in Deutschland die Kirchensteuer ab!

Eine Abschaffung der Kirchensteuer wäre das Beste, was dem Evangelium in Deutschland passieren könnte. Diese Ansicht vertritt der Pfarrer der anglikanischen Kirche von England, Martin Reakes-Williams (Leipzig), in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. (…) Wenn sie wegfiele, würde man merken, dass viele Gemeinden geistlich längst tot seien. Reakes-Williams: „Manchmal scheint es mir, dass die Kirchen in Deutschland wie ein Patient auf der Intensivstation sind.“ Es bestehe ein großer Unterschied zwischen dem noch volkskirchlich geprägten Westen und dem weitgehend atheistisch geprägten Osten. Die Kirchen in der ehemaligen DDR hätten die große Chance, für den Westen Pionierarbeit zu leisten. Dort „müssen die Kirchen gezwungenermaßen darüber nachdenken, wie sie das Evangelium wieder unter die Menschen bringen können“.

weiterlesen:

[http://www.idea.de/frei-kirchen/detail/anglikanischer-pfarrer-schafft-in-deutschland-die-kirchensteuer-ab-101680.html

Advertisements
  1. #1 von Rene am 5. Juli 2017 - 19:47

    Damit hat er Recht. Daher, die Kirchensteuer muss erhalten bleiben.

  2. #2 von Gerry am 5. Juli 2017 - 20:08

    Die Kirchen in der ehemaligen DDR hätten die große Chance, für den Westen Pionierarbeit zu leisten.

    Diese Chance hatten sie jetzt dann 25 Jahre lang. Gebracht hat’s eher das Gegenteil.
    Von daher: Auf die nächsten 25 Jahre!

  3. #3 von Willie am 5. Juli 2017 - 21:04

    Wenn sie wegfiele, würde man merken, dass viele Gemeinden geistlich längst tot seien

    Klappt doch heute schon

    Anm. Das ist der Ex der AfD-Kelly im Dienst.