Kardinal Joachim Meisner ist tot

Einer der wichtigsten deutschen Kirchenmänner ist tot: Kardinal Joachim Meisner starb im Alter von 83 Jahren in Bad Füssing.

(…)

Er hatte während seiner Amtszeit immer wieder Aufsehen erregt und für Empörung gesorgt, etwa als er 2005 Abtreibungen mit dem Holocaust verglich oder vor „entarteter Kunst“ warnte.

weiterlesen:

[http://www.spiegel.de/panorama/leute/kardinal-joachim-meisner-ist-tot-a-1156003.html

Advertisements
  1. #1 von Deus Ex Machina am 5. Juli 2017 - 09:37

    Was sagt man dazu:
    „Glückwunsch zur Beförderung!“ ?

  2. #2 von drawingwarrior am 5. Juli 2017 - 09:45

    …und die Welt dreht sich einfach weiter?
    Skandalöse!

  3. #3 von parksuender am 5. Juli 2017 - 10:36

    Mir fiel gerade die Kaffeetasse vom Schreibtisch, als ich die Nachricht gelesen habe
    Sie ist immer noch heile – Ein Wunder ist geschehen

    Das heißt der Heiligsprechung von Meisner steht nichts mehr im Wege

  4. #4 von drawingwarrior am 5. Juli 2017 - 11:05

    Parksuender, wenn die Tasse jetzt noch aus Meisner Porzellan ist…

  5. #5 von Charlie am 5. Juli 2017 - 11:19

    Wir werden für ihn beten.

  6. #6 von Yeti am 5. Juli 2017 - 11:22

    Ich werde ihn nicht vermissen. Sollte es jedoch tatsächlich jemanden geben, der ihm zuletzt noch wirklich nahestand, geht mein Mitleid an diese: sucht Euch in Zukunft ethischere Nahestehende.

  7. #7 von Skydaddy am 5. Juli 2017 - 12:21

    Müller entlassen, Meisner gestorben … was ist eigentlich mit Walter Mixa?

  8. #8 von Gerry am 5. Juli 2017 - 12:52

    @ Skydaddy

    immer noch ganz der alte

    Der ehemalige Augsburger Bischof wird am Montag 75 Jahre alt. Er kann bis heute nicht verstehen, was ihm widerfahren ist. Er findet, dass mit ihm als Mensch unfair umgegangen wurde.

    http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Was-macht-eigentlich-Augsburgs-ehemaliger-Bischof-Walter-Mixa-id37559152.html

  9. #9 von Skydaddy am 5. Juli 2017 - 13:24

    @Gerry:

    Tja, Mixa scheint sich ja sehr ruhig zu verhalten. Da verspreche ich mir von Müller mehr.

  10. #10 von ptie am 5. Juli 2017 - 13:48

    @Skydaddy und Gerry:
    Im Kaisheimer Ortsteil Gunzenheim lebt Bischof Mixa heute zurückgezogen in der Jugendstil-Villa Barbara
    https://de.wikipedia.org/wiki/Villa_Barbara_(Gunzenheim)

    Ich kann auch nicht so recht verstehen, womit er sich das verdient hat…

  11. #11 von Diamond Mcnamara am 5. Juli 2017 - 13:57

    Ne,wat seid Ihr fies. (Weiter so)

  12. #12 von Rene am 5. Juli 2017 - 14:17

    Der hat doch nie gelebt.

  13. #13 von Gerry am 5. Juli 2017 - 15:02

    Dem Link von ptie folgend:

    Im März 2014 wurde in der Villa eingebrochen. Der/die Täter stahlen u.a. Kreuze und Ringe des Altbischofs von Augsburg und Eichstätt

    Ist das eine Spezialform des vorgezogenen Reliquienraubes?

    Oder hat da ein fanatischer Fan des Bischofs ein paar Profis geschickt um sich schon mal Andenken zu sichern?

  14. #14 von Charlie am 5. Juli 2017 - 18:17

    @skydaddy

    Das Triple M ist auch nicht mehr das, was es einmal war. 😉

  15. #15 von ichglaubsnicht am 5. Juli 2017 - 21:18

    Macht mal im Browser die Titanic-Wilkommensseite auf…

  16. #16 von guido am 5. Juli 2017 - 21:40

  17. #17 von Willie am 5. Juli 2017 - 23:12

    Hmmmm, de Kanal Meisner kann den Papst nicht mehr lieben.

  18. #18 von Lando Schmidt am 5. Juli 2017 - 23:57

    TVE und Mixa kalt gestellt, Pell geschasst, Müller in Rente und Meisner tot – das sind schlimme Nachrichten für mich!
    :O :O 😥
    https://tammoxalternativ.blogspot.de/2017/07/schwarzer-tag-fur-die-konfessionslosen.html

  19. #19 von user unknown am 6. Juli 2017 - 02:32

    Papst Benedikt nicht vergessen.

  20. #20 von Skydaddy am 6. Juli 2017 - 06:19

    Immerhin durfte Meisner noch die Ehe für alle miterleben 😉

    Danke an Lando für den Hinweis.

  21. #21 von Charlie am 6. Juli 2017 - 08:57

    @uu

    Wir sollten ihn nicht mit Titel bezeichnen, sondern ganz normal mit Namen. Er ist und bleibt Ratzinger.

  22. #22 von Skydaddy am 6. Juli 2017 - 09:44

    @Charlie:

    Wieso sollten wir Ratzinger nicht „Imperator“ nennen???

  23. #23 von user unknown am 6. Juli 2017 - 19:48

    Als Onkel Ratze ist er aber eine sehr uninteressante Figur. Nur als Schattenpapst wächst ihm eine Bedeutung zu, die mir erlaubt, ihn zu erwähnen.