Hilft viel beten wirklich viel?

Besonders in der evangelikalen Bewegung wird bis jetzt zu häufigem Gebet aufgerufen. Da stellt sich die Frage: Hilft viel beten denn wirklich viel?

(…)

Pro: Wer Zeit für das Gebet investiert, wird Früchte sehen

Nach Überzeugung des katholischen Theologen Johannes Hartl, dem Gründer und Leiter des „Gebetshauses Augsburg“, ist die „westliche Kirche faul und gebetsmüde“. Deshalb sei es kein Wunder, „dass die Früchte des Gebets so oft ausbleiben“.

(…)

Kontra: Gott weiß längst, was seine Kinder benötigen

weiterlesen:

[http://www.idea.de/glaube/detail/hilft-viel-beten-wirklich-viel-101673.html

Advertisements
  1. #1 von oheinfussel am 5. Juli 2017 - 10:18

    Nach dieser Logik macht Beten ja nicht mal Sinn – wenn ohnehin schon alles feststeht und Überpapi eh alles besser weiß, ist Beten ja eigentlich das Anzweifeln des göttlichen Willens…

    Ketzer!!

  2. #2 von Rene am 5. Juli 2017 - 10:25

    Immer wieder kommt dieser Scheiß hoch. Beten hilft weniger als Homöopathie. Wer anderer Meinung ist, soll es halt einfach beweisen.

  3. #3 von parksuender am 5. Juli 2017 - 10:41

    @Rene
    Beten bringt weniger als ein Placebo. Geht das überhaupt?

  4. #4 von Rene am 5. Juli 2017 - 11:07

    @parksünder. Sicher. Der Placeboeffekt ist messbar.

  5. #5 von Charlie am 5. Juli 2017 - 11:20

    Merken die eigentlich, dass das Kontra-Argument das Beten obsolet macht?

  6. #6 von Yeti am 5. Juli 2017 - 11:24

    @parksuender:

    Beten bringt weniger als ein Placebo. Geht das überhaupt?

    Nocebo.

  7. #7 von Skydaddy am 5. Juli 2017 - 11:49

    Dass die Frage überhaupt gestellt wird, sagt einem schon alles, was man über die Wirksamkeit von Gebeten wissen muss.

  8. #8 von Rene am 5. Juli 2017 - 12:22

    @skydaddy. Gleiches gilt für die Angabe der Bankverbindung auf ihrer Seite. Mit einem Gebet käme man doch sicher an die richtigen Lottozahlen. Funzt anscheinend doch nicht.

  9. #9 von uwe hauptschueler am 5. Juli 2017 - 12:28

    Für mehr Hirn wird offensichtlich nicht gebetet oder Gott ist nicht bereit derartige Gebete zu erhöhren.

  10. #10 von drawingwarrior am 5. Juli 2017 - 13:08

    Viel beten hilft genau so viel wie wenig oder garnicht beten.
    Garnicht!
    Ihr sprecht mit der Luft, Ihr Intelligenzverweigerer!

  11. #11 von Rene am 5. Juli 2017 - 13:17

    Ausserdem, würde der Scheiß funktionieren, hätte sich Beten als Kulturtechnik etabliert. Wozu dann noch Ärzte? Bei näherer Betrachtung ist das Betrug.

  12. #12 von Lando Schmidt am 5. Juli 2017 - 17:15

    Das kennt jeder Chemiestudent aus dem ersten Semester, wenn man Titrieren übt und einen Indikator einsetzt: VIEL HILFT VIEL.
    Es heißt ja auch „Gott ist groß“ und nicht „Gott ist klein!“

  13. #13 von klauswerner am 6. Juli 2017 - 00:32

    Studie der Tempelton Foundation zum Thema beten lesen 🙂
    Beten kann tödlich sein!

  14. #14 von awmrkl am 6. Juli 2017 - 04:25

    „Ihr sprecht mit der Luft“
    Nee, nicht ganz, die sprechen mit sich selbst.
    OK, wenn Du latürnich dieses Selbst als Luft bezeichnest …