Katholische Kirche warnt vor Ehe für alle

Überstürzt und nicht mit dem christlichen Verständnis vereinbar: Die Deutsche Bischofskonferenz hat sich gegen gesetzliche Ehen zwischen Homosexuellen ausgesprochen – die „Weitergabe von Leben“ sei gefährdet.

weiterlesen:

[http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ehe-fuer-alle-katholische-kirche-fordert-festhalten-an-traditioneller-ehe-a-1154933.html

Advertisements
  1. #1 von Gerry am 30. Juni 2017 - 17:03

    Hat eigentlich jemand von der CSU die sintflutartigen Regenfälle in Berlin schon als Strafe für die „Homo-Ehe“ bezeichnet?

  2. #2 von oheinfussel am 30. Juni 2017 - 17:14

  3. #3 von Rene am 30. Juni 2017 - 17:18

    Das hat was. Man liest, die Weitergabe des Lebens sei gefährdet, scrollt etwas runter und was erscheint? Das liebliche Antlitz des Kardinal Marx. Einer, der sich eher mit dem Teufel einlassen würde als mit einer Frau. Weitergabe des Lebens! Er! Der unter Kindern nur getaufte Manövriermasse versteht. Jedes Kind ist in einer schwulen Ehe tausendmal besser aufgehoben als bei diesen gescheiterten Menschen. Wie darf man diese Bande noch mal ungestraft nennen? Richtig!

  4. #4 von Charlie am 30. Juni 2017 - 17:19

    Jetzt habe ich wie Erdogan Schrumpelklöten. Danke Merkel!!

  5. #5 von Gerry am 30. Juni 2017 - 17:27

    Verliert eigentlich ein katholischer Priester seine Pensionsansprüche wenn er jetzt den Dienst quittiert und seinen – nicht bei der Kirche oder ihren Tochtergesellschaften beschäftigten – Freund heiratet?

  6. #6 von deradmiral am 30. Juni 2017 - 17:48

    Die Menschheit steht auch kurz vor der Ausrottung…

  7. #7 von parksuender am 30. Juni 2017 - 18:03

    @oheinfussel #2
    Schreckliche Nachricht – Heißt das schwulenfeindliche Christen verebben?

  8. #8 von oheinfussel am 30. Juni 2017 - 18:26

    @parksünder

    Irgendwie werden Christen doch immer verfolgt 😉

  9. #9 von ichglaubsnicht am 30. Juni 2017 - 21:04

    Vielleicht sollte jemand die Bischofskonferenz einmal darüber aufklären, wie das mit der Weitergabe von Leben geht. Es scheint sich dort die Fehlannahme herumgesprochen zu haben, dass der christliche Storch über die Ehe für alle beleidigt sein könnte und in Folge dessen die Kinderlieferungen einstellt.

  10. #10 von Gerry am 30. Juni 2017 - 22:21

    @ ichglaubsnicht

    Der christliche Storch bringt doch nur die Christenkinder. Da hätte ich nix dagegen wenn der sich zukünftig auf’s Jagen von Fröschen beschränkt 🙂