Ehe für alle: Regensburger Bischof ruft zu Protestmails auf

Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer hat dazu aufgerufen, Bundestagsabgeordneten Protestmails gegen die „Ehe für alle“ zu schicken. Dabei verwies er auf eine entsprechende Aktion des Bündnisses Demo für Alle, wie auf der Website des Bistums zu lesen ist.

(…)

„Die Ehe ist – nicht nur aus christlicher Überzeugung – die Lebens- und Liebesgemeinschaft von Frau und Mann als prinzipiell lebenslange Verbindung mit der grundsätzlichen Offenheit für die Weitergabe von Leben“, heißt es in der Erklärung weiter. Diese stehe unter dem besonderen Schutz der Verfassung.

 „Durch die ‚Ehe für alle‘ wäre dieser besondere Schutz nicht mehr gewährleistet.“

weiterlesen:

[http://www.br.de/nachrichten/oberpfalz/inhalt/ehe-fuer-alle-voderholzer-protestmails-100.html

Advertisements
  1. #1 von Charlie am 29. Juni 2017 - 15:03

    Wichtiger Hinweis: Bitte alle zuerst Voderholzer mailen, der sendet die Hassmails dann alle weiter.

  2. #2 von oheinfussel am 29. Juni 2017 - 15:14

    Also unfruchtbare Menschen, Menschen ohne Wunsch nach Kindern dürfen nicht heiraten.

    Scheidungen sind verboten.

  3. #3 von Gerry am 29. Juni 2017 - 15:23

    Und in 50 Jahren war die „Ehe für alle“ dann die Idee der RKK….

  4. #4 von Yeti am 29. Juni 2017 - 15:24

    fussel:

    Also unfruchtbare Menschen, Menschen ohne Wunsch nach Kindern dürfen nicht heiraten.
    Scheidungen sind verboten.

    Ja, streng katholisch gesehen dürfen unfruchtbare Menschen nicht heiraten. Und eine katholische Scheidung gibt es nicht. Nur die Annullierung, und die kostet viereckig Geld.

  5. #5 von user unknown am 29. Juni 2017 - 20:29

    Diese (die Fruchtehe) stehe unter dem besonderen Schutz der Verfassung.

    „Durch die ‚Ehe für alle‘ wäre dieser besondere Schutz nicht mehr gewährleistet.“

    Das ist richtig. Wenn man Juweliere vor Raub schützt, dann sind die Bankiers schutzlos, und das geht ja mal nicht.

  6. #6 von Unechter Pole am 30. Juni 2017 - 08:05

    Und es ist auf der Tagesordnung. Die Pfotten der katholischen Bischöfe sind wohl doch kürzer als gedacht.

  7. #7 von Unechter Pole am 30. Juni 2017 - 09:16

    Und noch kürzer als gedacht.

  8. #8 von oheinfussel am 30. Juni 2017 - 09:18

    Lasst die Korken knallen – die Ehe ist durch!!!

  9. #9 von Rene am 30. Juni 2017 - 14:02

    Das letzte mal habe ich mich so gefreut, als ich eine Dampfmaschine zum Geburtstag bekommen habe. Heute hat unser fetter Parasit ein weiteres mal seine Deutungshoheit verloren. Den Abgeordneten war es egal, was Moses dazu gesagt hat. Das war schlimmer als jede Ohrfeige. Jetzt gibt es ein Bier! Prost Fussel!

  10. #10 von oheinfussel am 30. Juni 2017 - 14:15

    @Rene

    Du sagst es 🙂
    Und alleine die Vorstellung, wie die Gegner sich dumm und dämlich ärgern, ist sehr sehr erfreulich 😀

  11. #11 von schiffmo am 30. Juni 2017 - 16:02

    Alle Jungs und Mädels, die jetzt heiraten dürfen: Ich freu mich für Euch. Denn im Gegensatz zu diesen Apparatschiks von den Göttervereinen hab ich kapiert, dass ich keinen Mann heiraten muss, sondern auch eine Frau heriaten darf, wie bisher.