Sind Christen die meistverfolgte Religionsgemeinschaft der Welt?

Keine Glaubensgruppe ist so starker Verfolgung ausgesetzt wie das Christentum und schuld sind zumeist Muslime. So lautet eine weit verbreitete These. Aber stimmt das eigentlich?

(…)

Nimmt man allerdings nicht die absolute, sondern die relative Zahl verfolgter Anhänger zur Grundlage, lässt sich die These von der meistverfolgten Glaubensgruppe anhand der Pew-Studie nicht belegen. Die Wissenschaftler von Pew haben alle Religionsanhänger, die in Staaten leben, in denen ihnen Verfolgung droht, zusammengezählt und ins Verhältnis zur Gesamtzahl der Gläubigen gesetzt.

Im daraus folgenden Ranking landen Christen nach Juden, Hindus, Muslimen, „anderen“ und „Volksglauben“ nur auf Platz sechs. Das heißt: Für den einzelnen Christen war die Gefahr, im Jahr 2015 Opfer von Verfolgung zu werden, geringer als für den einzelnen Juden, Hindu oder Muslim.

(…)

Der evangelikale Verein, der das inoffizielle Copyright am Slogan von Christen als „meistverfolgte Glaubensgruppe“ besitzt, schaffte es auch in diesem Jahr mit der Zahl von „200 Millionen verfolgten Christen“ (bis 2016 sollten es 100 Millionen gewesen sein) in die Schlagzeilen großer Medien. Wissenschaftlicher Überprüfung hält der „Weltverfolgungsindex“ allerdings nicht stand: So dient als einzige empirische Grundlage ein Fragebogen, den Open Doors von den eigenen Mitarbeiten ausfüllen lässt.

weiterlesen:

[https://www.heise.de/tp/features/Sind-Christen-die-meistverfolgte-Religionsgemeinschaft-der-Welt-3751346.html

Advertisements
  1. #1 von Michael am 23. Juni 2017 - 23:40

    Aus dem verlinkten Artikel:

    Unter Christenverfolgung subsumieren die Forscher so ziemlich alles: Vom Entzug staatlicher Förderung über Telefonüberwachung bis hin zu Mord.

    Im Ernst? Falls der TP-Artikel hier keinen Unsinn angibt, dann ist die Studie für die Tonne oder gibt allenfalls gefühlte Verfolgung wieder.

  2. #2 von Unechter Pole am 23. Juni 2017 - 23:53

    @Michael
    Dein Kommentar ist auch ein Fall der Christenverfolgung.

  3. #3 von F. M. am 24. Juni 2017 - 00:18

    Ein klein wenig nachdenken über die Wirklichkeit, vor allem die eigene (ich weiss, das fällt Gläubigen extrem schwer), sollte jedem sofort klar machen, wer die am meisten unter Verfolgung leidenden Menschen, in diesem Fall völlig unabhängig von jeglicher religiöser Bindung, sind.

    FRAUEN und KINDER!

    Aber für die Balkenberge in den eigenen Augen, sind Gläubige bekanntlich blind, das wusste schon Jesus ganz klar zu sagen.
    Und wenn ein Mann Frau und Kinder tagtäglich verdrischt, ist das ja das normalste der Welt. Aber wehe, man gestattet ihm nicht mehr Andersgläubige oder gar Andersliebende zu beleidigen: C H R I S T E N V E R F O L G U N G!

    dezent ins eck kotz

  4. #4 von Willie am 24. Juni 2017 - 01:15

    Es sind idoch n Wirklichkeit 2,3 Mrd. Christen die verfolgt werden. Wir sollten dabei eben nicht vergessen, dass auch die Christengruppen untereinander sich nicht geheuer sind und es immer einen in der Familie gibt, der den ungeliebten Christenmenschen „verfolgt“, sei es durch „böse“ Worte, durch schlecht machen ….

    Und selbst dieser Blog, inkl. meinereiner, betreibt doch aktive Christenverfolgung, ok, generell Religionsverfolgung, da die Berichte über Religionen „verfolgt“ und hier nochmals „zur schau gestellt“ werden.