Mehrheit der Gläubigen in den USA befürwortet „Homo-Ehe“

Angehörige aller Religionsgruppen mit Ausnahme der weißen Evangelikalen, der Mormonen und der Zeugen Jehovas befürworten in der Mehrheit die rechtliche Gleichstellung der Homo-Ehe, wie das Meinungsforschungsinstitut „Public Religion Research Institute“ ermittelte. 61 Prozent der weißen Evangelikalen lehnen die Homo-Ehe ab.

weiterlesen:

[http://www.evangelisch.de/inhalte/144526/22-06-2017/mehrheit-der-glaeubigen-den-usa-befuerwortet-homo-ehe

Advertisements
  1. #1 von meteo am 22. Juni 2017 - 21:08

    Die Mehrheit der Gläubigen kennen auch die eigene Religion sehr wenig. Schade, denn wenn die „heligen Schriften“ gut bekannt wären, gäbe es viele „neue Atheisten“, und diese wären in der Gesellschaft sehr gut verstanden.

  2. #2 von manglaubtesnicht am 22. Juni 2017 - 21:52

    In 100 Jahren werden die Kirchen schon immer dafür gewesen sein, wenn nicht sogar Vorkämpfer.